News

Die einen empfinden sie als nützlich, die anderen sehen sie als Gefahr: Die Rede ist von digitalen Sprachassistenten. Diese finden sich mittlerweile in fast jedem elektronischen Gerät, insbesondere im Zusammenhang mit Smartphones. Doch warum sind sie so umstritten? Wir wägen ab.

Spätestens seit Johnny Depps Thriller „Transcendence“ sind wir doch alle darauf gespannt, wie die Technologiekonzerne die künstliche Intelligenz in unser Nutzerverhalten integrieren wollen. Ausgerechnet ein Newcomer in der Smartphone-Szene wagt diesen Schritt nun und macht uns auf Systeme neugierig, die Voraussagen treffen und somit den Datenumfang reduzieren.

Apple hat vor Kurzem überraschend eine rote Special Edition des iPhone 7 in den Online Shop gesetzt. Technisch bietet das Gerät keine auffälligen Neuerungen - dafür wirbt der Konzern aber damit, dass Käufer des Handys Gutes tun. Denn nach eigenen Angaben geht ein unbekannter Teil des Verkaufspreises an die Organisation Global Fund, die Programme gegen HIV und AIDS unterstützt.

Wir haben uns im Zuge der Erhöhung der Reparaturpreise von Apple die aktuellen iPhones im clickrepair Reparatur-Check genauer angeschaut. Dabei beleuchten wir die Robustheit der Geräte sowie den Aufwand der Reparaturen. Nach einem Schulnotensystem von 1,0 (sehr gut) bis 4,0 (ausreichend) wird bewertet. Die Gesamtnote setzt sich aus den Teilnoten Reparaturanfälligkeit und Reparaturaufwand zusammen. In die Auswertung fließen die Daten von mehr als einer Million Smartphones aus den letzten zwölf Monaten ein.

Ein iPhone ist teuer. Umso ärgerlicher ist es, wenn es abhandenkommt. Mit Hilfe eines neuen Apple-Patents könnten iPhones künftig Informationen, wie beispielsweise Fingerabdrücke von Dieben, speichern und weiterleiten und damit ihren eigenen Diebstahl aufklären. Doch was genau hat es mit dem Patent auf sich und was sagen Datenschützer dazu?

Ob man nun einfach nur auf der Suche nach einem robusten Handy ist, welches nicht nach dem Fall in die Wanne oder ähnlichen Missgeschicken sofort den Geist aufgibt, oder ob die unbezahlbaren Momente beim Tauchen im Karibikurlaub festgehalten werden sollen – es gibt viele Gründe für den Wunsch nach einem wasserfesten Smartphone.