Dein Handy lädt nicht mehr oder hat einen nervigen Wackelkontakt? Dies kann verschiedene Ursachen haben. Wenn die Ladebuchse kaputt ist, könnte sich eine Reparatur lohnen, denn diese ist vergleichsweise günstig. Besonders häufig verformt sich der Micro-USB-Slot. Hier ist besondere Vorsicht geboten, denn wer selbst versucht, das "gerade zu biegen", macht es meist nur deutlich schlimmer. Du möchtest wissen, was deine Reparatur kostet? Dann schau unverbindlich direkt hier nach.

 Für 35€ selbst reparieren ab 39€ reparieren lassen

Welches Problem hat deine Ladebuchse?

Verformt

Verformt

Täglich wird das Handy aufgeladen. Und bei so regelmäßiger Nutzung kann sich die Ladebuchse schnell verformen und das auch bei aller Vorsicht. Das Handy kann nicht mehr laden und ist defekt.

 Reparaturanleitung Schaden auswählen

  

Verstopft

Verstopft

Im Laufe der Zeit sammeln sich Staub und Co. in der Ladebuchse – bei Kontakt mit dem USB-Kabel können sich hartnäckige Wollmäuse im Inneren der Ladebuchse bilden, die zu einer Fehlfunktion führen können.

 Reparaturanleitung Schaden auswählen

Verklebt

Verklebt

Wer das Handy in der Hosen- oder Handtasche trägt, weiß wie schnell sich Schmutz in der Ladebuchse sammelt. Druck und Feuchtigkeit führen nach einer gewissen Zeit oft zu einer verklebten Ladebuchse, die das Aufladen verhindert.

 Reparaturanleitung Schaden auswählen

Sonstiges

Sonstiges

Nicht immer ist die Ursache sofort sichtbar. Trifft keine der oben genannten Schadensursachen zu, findet ein Fachmann mit Sicherheit heraus, was deinem Lade-Anschluss fehlt und kann ihn reparieren.

Schaden auswählen

Ladebuchse selbst reparieren?

Wer es sich selbst zutraut, die Micro-USB-Buchse zu wechseln, kann die Reparatur auch eigenständig durchführen. Doch aufgepasst: Du benötigst Werkzeug und Ersatzteile. Da in der Regel das ganze Modul ersetzt werden muss, ist die Reparatur für Hobbybastler relativ schwierig. Hinzu kommt eine Wartezeit für Werkzeug und Ersatzteile. Bei vielen Geräten ist die Ersparnis bei einer Reparatur in Eigenregie relativ gering, so z.B. beim iPhone 6.

ladebuchse reparieren

Preis anzeigen

Ladebuchse defekt?

Wer sein Smartphone nicht alle 12 Monate wechselt, wird es kennen: Mit der Zeit macht die Ladebuchse Probleme. Manchmal ist der Fehler schnell sichtbar, so beispielsweise bei einer starken Verformung des Lade-Anschlusses oder auch hartnäckiger Verschmutzung in der Ladebuchse. Kontakte werden abgebrochen und dein Smartphone lädt nicht mehr oder nur bedingt. Vorsicht: Bestenfalls testest du erstmal, ob dein USB-Ladekabel die Ursache ist, indem du es mit einem anderen Ladekabel versuchst.

Verschmutzungen entstehen nicht nur, wenn du das Smartphone in der fusseligen Hosentasche lagerst. Feinster Staub sammelt sich auch im Innenleben des Smartphones. Sobald der Prozessor arbeitet, pustet der Gerätelüfter warme Luft aus dem Inneren nach außen. In der Regel durch die einzige größere Öffnung – die Ladebuchse. Dieser Staub sammelt sich teilweise auch in der Buchse und führt dazu, dass die Buchse verstopft.

Ladebuchse reinigen

Wie verhindere ich, dass die Ladebuchse verstopft? Es macht wenig Sinn, das Handy anders zu verstauen als gewohnt: Gewohnheiten sind schwer zu ändern und wir bewahren unser Handy nun einmal gerne schnell griffbereit auf. Dennoch kann ein wenig Pflege eine schnelle Verstopfung des USB-Anschlusses verhindern oder zumindest hinauszögern.

Ist bereits eine erkennbare Verschmutzung vorhanden, kannst du mit einem hartborstigen Pinsel und etwas Feingefühl die Wollmäuse entfernen. Oder du greifst zum Zahnstocher – vorsichtig arbeiten, sonst könntest du Kontakte trennen. Manchmal ist es für eine Reinigung aber schon zu spät. Dann solltest du eine Reparatur in Betracht ziehen.

Noch keine hartnäckigen Wollmäuse? Dann greife zu kostengünstigen USB-Abdeckkappen. So verhinderst du bereits im Vorfeld, dass es zu größeren Wollmäusen kommt. Spätestens nach der ersten Reinigung wirst du automatisch zu dem präventiven Schutz greifen.

Selbst reparieren?

Während die Reinigung häufig noch selbst durchgeführt werden kann, wird es bei einem verformten Lade-Anschluss deutlich schwieriger, das Problem selbst zu beheben. Von dem Versuch, die ursprüngliche Form mit Schraubenzieher und Co. wiederherzustellen, raten wir ab. In aller Wahrscheinlichkeit machst du nur noch mehr kaputt. Ein manueller Austausch der ganzen Ladebuchse ist meistens notwendig, da häufig bereits Kontakte so schwer beschädigt sind, dass ungeduldiges Biegen und Zerren an der feinen Mechanik kaum Erfolgschancen hat. Lass lieber den Profi einer Handywerkstatt ran.

Ladebuchse defekt, was tun?

Egal, ob du die Schadenursache identifizieren konntest oder ob du noch im Dunkeln tappst – helfen die Reinigungstipps nicht, solltest du dein Handy in einer entsprechenden Werkstatt reparieren lassen. clickrepair arbeitet mit qualifizierten Handywerkstätten zusammen und bietet dir eine kostengünstige Reparatur. Ob dein Gerät ebenfalls dabei ist, findest du in der Übersicht heraus. clickrepair deckt alle gängigen Geräte ab, so z.B. aktuelle iPhones, Galaxys und Notes von Samsung, aber auch Modelle von HTC, Sony, LG und Nokia. Die Kosten für die Reparatur schwanken nach Herstellern, wie in der Grafik ersichtlich. Dennoch handelt es sich hierbei um Durchschnittspreise - in der Werkstattsuche ist für fast jedes Gerät auch ein günstige Handyreparatur möglich. Schau selbst nach.

ladebuchse reparieren kosten

Ladebuchse verformt - selbst reparieren?

Wenn sich deine Ladebuchse verformt hat, kann es zum Wackelkontakt kommen. Beim Aufladen und Verbinden mit PC oder Mac kann es zu lästigen Unterbrechungen kommen - oft wird auch gar keine Verbindung mehr hergestellt.

Ursachen für eine verformte Ladebuchse

Die Verformung kommt in der Regel von ganz alleine - eine typische Verschleißerscheinung. Das Smartphone wird täglich aufgeladen, es wird oft synchronisiert - Heavy-User schließen tagsüber oft sogar noch eine Powerbank an. Mit der Zeit kann das dazu führen, dass sich die Ladebuchse verformt. Die Nutzung während des Ladevorgangs verstärkt den Effekt noch, beispielsweise durch Reibung während das Ladekabel in der Buchse steckt. Es kann aber auch durch einen Sturz oder ähnliches verursacht werden.

Erste Hilfe Maßnahmen

Anders als bei Wasserschäden gibt es keine schnellen Maßnahmen, die deinen Anschluss retten. Eine Verformung selbst wieder in die richtige Passform bringen zu wollen, kann schmerzlich enden. Im schlechtesten Falle verursachst du einen Kurzschluss im filigranen Innenleben deines Handys. Das kann eine spätere Reparatur erheblich teurer machen.

Ist eine Reparatur aufwendig?

Um deine Ladebuchse zu reparieren, musst du das ganze Modul ersetzen. Dies ist relativ aufwendig, da du bei den meisten gängigen Geräten zuerst das verklebte Display lösen und die sensiblen Verbindungen trennen musst. Um an das Modul für die Ladebuchse zu kommen, müssen meist auch Kamera und Co. gelöst werden - das Modul, an das du ran willst, sitzt versteckt hinter vielen anderen. Du benötigst Spezialwerkzeug und viel Fingerfertigkeit, um nicht andere Teile der Technik kaputt zu machen.

Kosten für Reparatur in Eigenregie

Die Preise variieren je nach Gerät und Hersteller. Du benötigst in jedem Fall entsprechendes Werkzeug. Dies schwankt zwischen fünf und 20 Euro - je nach Qualität und Umfang. Das entsprechende Ersatzteil kostet rund 20 Euro. Hinzu kommt deine Arbeitszeit. Bei dem Schwierigkeitsgrad können, neben der Lieferzeit, ein paar Stunden Arbeitszeit zusammen kommen, bei einer relativ geringen Kostenersparnis durch die DIY-Reparatur.

Profi machen lassen

ladebuchse ersatzteile

Ladebuchse verklebt - selbst reparieren?

Wer sein Handy in der Hosentasche, Rucksack oder Handtasche aufbewahrt, kennt es: In der Ladebuchse sammeln sich Staub und Fusseln. Kommt Druck hinzu -beispielsweise durch das Ladekabel- verkleben die Rückstände mit der Zeit.

Erste-Hilfe-Maßnahmen

Manchmal reicht pusten. Insbesondere dann, wenn sich der Staub ansammelt, aber noch nicht festgedrückt oder verklebt ist. Bei härteren Verschmutzungen könnt ihr es mit einem trockenen Pinsel - im schlimmeren Fällen mit einem Zahnstocher - versuchen. Aber Vorsicht: Seid sehr behutsam, sonst brechen Kontakte. Auf metallische Gegenstände solltet ihr definitiv verzichten bei eurer Reparatur der Ladebuchse.

Lohnt sich eine Reparatur?

Dies hängt von der Stärke der Verschmutzung ab. Lockere Rückstände sind schnell mit einfachen Tricks gelöst. Bei verklebten Ladebuchsen müsst ihr zu aufwändigeren Maßnahmen zurückgreifen, die im schlimmsten Fall mehr Schaden anrichten. Bereits bei einem verklebten USB-Anschluss ist eine Reparatur vom Fachmann empfehlenswert.

Ladebuchse verstopft - so einfach selbst reparieren

Manchmal reicht etwas Staub und Co. aus, um deine Ladebuchse zu Verstopfen. Mit einfachen Tricks ist das Aufladen deines Handys schnell wieder möglich.

Erste-Hilfe-Maßnahmen

Du brauchst lediglich einen Pinsel oder etwas vergleichbares. Mit diesem säuberst du von Außen die Öffnung der Ladebuchse. Versuche nicht mit Druck zu arbeiten, da du sonst den Anschluss verstopfst - das widerum ist nicht ganz so einfach zu reparieren.

Ist eine Reparatur aufwendig?

Wenn es sich tatsächlich nur um Staub und Fusseln handelt, ist eine Reparatur schnell erledigt. Auch ohne fremde Hilfe. Ist die Ladebuchse allerdings hartnäckig verstopft, kann dir eine Reparatur helfen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Ladebuchse?

Die Ladebuchse findest du bei den meisten Smartphones an dem Boden deines Gerätes – in manchen Fällen auch seitlich (z.B. beim Sony Xperia). Mittels Ladebuchse wird das Smartphone geladen oder mit dem Computer verbunden.

Meine Ladebuchse funktioniert nicht, was kann ich tun?

Die Fehlfunktion kann diverse Ursachen haben. So kann der Anschluss verklebt oder verstopft sein. Nach häufigem Laden kann sich die Buchse aber auch verformen. Hier empfiehlt sich eine Reparatur.

Wie kann ich mein Handy laden ohne Ladebuchse?

Einige neue Modelle, wie das Galaxy S6 oder iPhone 6S, können auch ohne Ladebuchse aufgeladen werden, durch induktives Laden. Für eine schnelle Verbindung mit dem Computer ist der USB-Anschluss aber die komfortabelste Lösung. Für ältere Modelle ist eine intakte Ladebuchse essentiell.

Ist eine defekte Ladebuchse durch die Garantie abgedeckt?

Ob die defekte Ladebuchse ein Garantiefall ist, hängt von der Schadenursache ab. Bei den häufigsten Ursachen (Verstopfung, Verklebung und Verformung) greift in der Regel nicht die Garantie vom Hersteller. Bei clickrepair kannst du die Ladebuchse aber günstig und unkompliziert reparieren lassen.

Wie aufwendig ist der Austausch einer defekten Ladebuchse?

Der Aufwand beim Austausch einer defekten Ladebuchse ist relativ hoch, da meistens das gesamte Smartphone auseinandergebaut werden muss. Je nach Modell kann dies kompliziert werden. Ein Beispiel, welche Schritte für den Austausch der Ladebuchse beim Samsung Galaxy S7 notwendig sind, seht ihr im folgenden Video:

  • Backcover erwärmen und mithilfe eines Plektrons und Saugnapf vorsichtig die Rückwand entfernen (mehrere Plektren empfohlen)
  • Induktionsspule vorsichtig lösen und zur Seite knicken (verklebt und daher Rissgefahr)
  • anschließend Schrauben lösen und Induktionsspule entfernen
  • alle Verbindungen zum Motherboard kappen (keine vergessen, sonst sind die Anschlüsse später defekt)
  • Motherboard mitsamt Kamera entfernen
  • Ladebuchse sichtbar, aber mit Softkeys des Displays verbunden (Display muss entfernt werden
  • hierzu Display erwärmen und mit Saugnapf anheben, um mit dem Plektron drunter zu kommen - nun vorsichtig stückchenweise lösen (Bruchgefahr)
  • bei entferntem Display nun die Softkeys von der Ladebuchse trennen und die restlichen Schrauben ebenfalls lösen
  • Ladebuchse mit Pinzette herausnehmen und neue einstecken
  • ausgebaute Teile wieder einbauen, Verbindungen einstecken, Schrauben wie festdrehen
  • für Display und Co. benötigt ihr Kleber/Klebestreifen