Mit der Payback App Punkte sammeln - So geht's

„Sammeln Sie Payback-Punkte?“ So ziemlich jeder hat diese Frage schon einmal an der Kasse gehört. Bei Payback (zu Deutsch: „Erstattung“ oder „Rückzahlung“) handelt es sich um ein Bonusprogramm, mit dem ihr beim Einkaufen Punkte sammeln könnt. Das Unternehmen wurde bereits 2000 in München gegründet. Inzwischen ist die Firma so erfolgreich, dass es Ableger in Österreich, Italien, Indien und Mexiko gibt, seit 2010 gehört Payback zu American Express. Ziel ist es, dass Kunden durch den Erwerb von Produkten Punkte sammeln, die sie beim nächsten Kauf eintauschen und somit Geld sparen können. Die beteiligten Unternehmen erhoffen sich dadurch eine höhere Kundenbindung und Payback selbst verdient kräftig mit. Das Bonusprogramm gibt es inzwischen auch als App. Habt ihr die Anwendung auf eurem Handy? Wir stellen sie euch vor und verraten, wie ihr mit der Payback App Punkte sammeln könnt.

Wie funktioniert die Payback App genau?

Payback richtig nutzen
©Tierney - stock.adobe.com

Die meisten von euch dürften wissen, wie Payback grundsätzlich funktioniert: Wollt ihr den Service nutzen, geht dies entweder über eine Plastikkarte, die ihr an der Kasse vorzeigt oder über die Payback App. Für jeden Einkauf wird euch eine gewisse Anzahl an Punkten zugeschrieben. Diese könnt ihr später gegen Geld, Flugmeilen, Prämien oder andere Gewinne eintauschen. Den wenigsten Menschen (ob Payback-Kunde oder nicht) ist jedoch klar, wie dies genau funktioniert und nach welchen Regeln. Im Prinzip ist es schnell erklärt: Für jeden Einkauf bekommt ihr nicht irgendeine Anzahl an Punkten gutgeschrieben, sondern ein klar definierte Menge. Wenn ihr für zwei Euro einkauft, kriegt ihr einen Payback-Punkt geschenkt. Wenn ihr diesen Punkt eintauschen wollt, in Geld oder Prämien, ist er für gewöhnlich einen Cent wert. Heißt: Für zwei Euro Ausgaben wird euch ein Cent, also ein Zweihundertstel, gutgeschrieben. Das klingt erstmal nicht viel, ist es bei ein paar Einkäufen auch nicht. Es kommt vor allem auf die Menge an. Kauft ihr über einen längeren Zeitraum viel ein, kann sich Payback durchaus lohnen.

So könnt ihr per Payback App mehr Punkte sammeln

Nutzt ihr die Payback App und wollt mehr Punkte sammeln, dann könnt ihr die sogenannten „Payback eCoupons“ nutzen. Damit bekommt ihr weitaus mehr Punkte als beim regulären Gebrauch der Payback App bzw. der Plastikkarte. Die Coupons sind auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt und lassen sich für jeweils für einen Einkauf einlösen. Früher waren die Coupons vor allem in Papierform erhältlich. Heute findet ihr sie in eurer Payback App oder auf der Website des Unternehmens. Jeder Coupon ist an den Einkauf in einem bestimmten Geschäft gebunden und bietet euch ein Extra an Punkten. Die Höhe der zusätzlich vergebenen Punkte orientiert sich vor allem an der Höhe des Geldbetrags, den ihr bei Verwendung des Coupons ausgebt. So gibt es Coupons, mit denen ihr lediglich zehn oder 20 Punkte bekommt, mit anderen könnt ihr 1000 Punkte oder mehr ergattern. Grundsätzlich lassen sich die Coupons in verschiedene Arten einteilen, wie z.B. Prämien- oder Multiplikatoren-Coupons. Je nachdem, was für einen Coupon ihr nutzt, profitiert ihr auf unterschiedliche Weise davon.

Diese Coupons stellt euch die Payback App zur Verfügung

In der Payback App gibt es insgesamt drei verschiedene Arten von Coupons. Auf den ersten Blick kann das ganz schön verwirrend sein. Zumal sich die einzelnen Coupons auch untereinander noch einmal unterscheiden. Gar nicht so einfach, da den Durchblick zu behalten. Wir bringen Licht ins Dunkel. Im Folgenden stellen wir euch alle Payback-Coupons vor und verraten euch, welche Coupons ihr wann einsetzen solltet.

Mithilfe der Payback App könnt ihr fleißig Punkte sammeln und Geld sparen. Wobei ihr ebenfalls sparen könnt, ist an den Reparaturkosten bei einem Defekt eures Smartphones. Auf clickrepair.de findet ihr in nur wenigen Klicks eine passende und günstige Reparaturwerkstatt in eurer Nähe. Egal ob bei einem gesprungenen Display, einem Wasserschaden, einer defekte Lade- oder Kopfhörerbuchse oder einem schwachen Akku. Hier bekommt ihr schnelle und professionelle Hilfe.

Payback App richtig nutzen
©Nicole Lienemann - stock.adobe.com

Multiplikator-Coupons

Wenn ihr Multiplikator-Coupons verwendet, dann vervielfacht sich (wie der Name vermuten lässt) der Wert der Punkte, die ihr ohne Coupon für den Einkauf bekommen hättet. Kriegt ihr normalerweise z.B. 10 Punkte geschenkt, erhaltet ihr mit einem 10-fach Multiplikator-Coupon 100 Punkte. Die Coupons haben verschiedene Multiplikatoren, manche verdreifachen eure Punkte lediglich, andere können sie bis auf das 30-fache erhöhen. Um das Wievielfache ein Coupon eure Punkte erhöht, orientiert sich am Preis (teurere Produkte bringen mehr Punkte) und am Artikel. Ein Coupon kann beispielsweise nur für Reinigungs- oder Haarpflegeprodukte eingesetzt werden. Zudem besitzen manche Coupons zwei Multiplikatoren. Auf diesen Coupons steht dann z.B. 5+5-fach. Hierbei handelt es sich dann um einen 10-fach Coupon, der einem bestehenden 5-fachen Coupon noch einmal das 5-fache an Punkte hinzufügt.

Prämien-Coupons

Die Neuanschaffung eines Android Geräts bzw. iPhones kann ganz schön ins Geld gehen. Eure Payback App bietet euch die Möglichkeit, Punkte zu sammeln, durch Coupons weitere Rabatte zu erstehen und somit Geld zu sparen. Auch bei den Prämien-Coupons gibt es zusätzliche Punkte geschenkt. Im Gegensatz zu den Multiplikatoren werden die bestehenden Punkte beim Kauf nicht vervielfacht, sondern um eine feste Punktzahl erhöht. Oft handelt es sich hierbei um viele tausend Punkte auf einmal. Ihr könnt mit der Payback App also nicht nur im klassischen Sinne sparen, indem ihr pro Kauf Punkte sammelt, sondern erhaltet mit den Prämien-Coupons eine große Anzahl an Extrapunkten. Das kann sich, je nach Kauf, ordentlich lohnen. Natürlich gilt auch hier, dass ihr nur das kaufen solltet, was ihr auch tatsächlich benötigt. Andernfalls sammelt ihr zwar viele Punkte, gebt dafür aber unnötig Geld aus. Haltet nach den Angeboten Ausschau, die euch Punkte auf Artikel geben, die ihr sowieso kaufen wolltet.

Payback-Coupons

Bei den Payback-Coupons handelt es sich nicht etwa um einen Überbegriff für alle verfügbaren Coupons, sondern um Coupons, die direkt vom Unternehmen Payback selbst stammen. Genau genommen handelt es sich dabei auch um Prämien-Coupons – nur eben direkt von eurer Payback App. Der Unterschied zu den „klassischen“ Prämien-Coupons ist, dass ihr die Payback-Coupons nicht für bestimmte Produkte, sondern für Services bzw. Dienstleistungen von Payback einsetzen könnt. Dazu zählt euer erster Online-Einkauf, die Nutzung vom hauseigenen Bezahlsystem Payback-Pay, die Verwendung von Payback-Mobile oder das Einrichten von PIA – dem Payback-Assistenten. Je nachdem, welche Dienstleistung ihr nutzt, kriegt ihr dafür zwischen 100 und 500 Punkte. Habt ihr gewusst, dass ihr auch an Gewinnspielen teilnehmen könnt? Dort lassen sich zusätzliche Punkte gewinnen.

Das solltet ihr außerdem übers Sparen per App wissen

Dank der Payback App könnt ihr beim Kauf neuer Produkte eure Ausgaben reduzieren. Habt ihr gewusst, dass die Payback App nicht die einzige Anwendung ist, mir der ihr Geld sparen könnt? Mit manchen Applikationen könnt ihr sogar Geld dazuverdienen, z.B. durch das Ausfüllen von Fragebögen. In unserem Ratgeberbereich erfahrt ihr alles, was ihr übers Geld verdienen per App wissen müsst.

So einfach funktioniert´s