Google Play Store installieren und Probleme beheben

Android-User kommen normalerweise selten in die Verlegenheit, den Google Play Store neu installieren zu müssen. Auf so gut wie allen Android-Geräten ist dieser nämlich bereits ab Werk vorinstalliert. Allerdings gibt es dennoch Android-Smartphones, die ohne den Google Play Store ausgeliefert werden und auf denen ihr den App-Store erst nachträglich installieren müsst. Außerdem kann es durchaus auch zu Problemen mit dem Play Store kommen, die eine Neuinstallation desselben nötig machen. Wir verraten euch, was ihr bei der Installation des Play Stores beachten müsst und wie ihr Probleme bei Googles App-Store schnell und einfach behebt.

Google Play Store installieren

Probleme mit dem Google Play Store

Probleme mit dem Google Play Store sind relativ selten, können jedoch trotzdem in den verschiedensten Situationen und aus den verschiedensten Gründen auftreten. Ein nicht mehr korrekt funktionierender Store ist jedoch durchaus ein Problem für euer gesamtes Smartphone. Der Play Store ist nämlich nicht nur die Quelle für App-Downloads, sondern managt auch die Updates, In-App-Käufe und -Abos sowie eine ganze Reihe weiterer App-basierter Dienste. Was also tun?

Den Google Play Store deinstallieren

Vor allem auf älteren Android-Smartphones ist es noch teilweise möglich, den Play Store zu deinstallieren und ihn anschließend wieder neu zu installieren. Die Deinstallation lässt sich dann in der Regel über Einstellungen > Apps > Google Play Store starten, sofern dort ein entsprechender Button zum Deinstallieren angezeigt wird. Fehlt dieser Button, dann ist es nicht möglich, den Store zu deinstallieren. Bevor Du den Store wirklich löschst, solltest Du Dir aber die Versionsnummer notieren, die in dieser Ansicht angezeigt wird.

Google Play Store erneut installieren

Um eine Neuinstallation des Play Store durchführen zu können, benötigt ihr zunächst einmal die passende Installationsdatei in Form einer APK. Diese bekommt ihr unter anderem auf Download-Plattformen wie APK Mirror. Allerdings werden dort zahlreiche Versionen des Google Play Store für unterschiedliche Android-Versionen angeboten. Nun benötigt ihr die Versionsnummer, die ihr euch vor der Deinstallation hoffentlich notiert habt.

Bevor ihr die heruntergeladene APK-Datei installieren könnt, müsst ihr jedoch unter Einstellungen > Sicherheit > Unbekannte Quellen die Installation von Apps aus unbekannten Quellen zulassen.

Dein Adroid Smartphone funktioniert nicht mehr einwandfrei? Zerkratztes Display, Wasserschaden oder nicht mehr aufladender Akku schränken die Funktion deines Handys besonders ein. Dabei müssen Defekte dir nicht den letzten Nerv rauben. Eine professionelle Reparatur kann deine Probleme schnell und sicher lösen. clickrepair hilft dir, eine geeignete Handywerkstatt für deine Reparatur zu finden.

Installation des Google Play Stores

Play Store ohne Google-Dienste installieren

Solltet ihr ein Android-Smartphone besitzen, das ohne Google-Dienste ausgeliefert wurde oder ein gerootetes Gerät mit alternativer Android-Version, dann gestaltet sich das Ganze schon etwas komplizierter. In diesem Fall müsst ihr neben dem Store selbst nämlich auch noch einige andere Apps installieren. Dabei handelt es sich der Reihe nach um: Google Account Manager, Google Services Framework, Google Play Services und Google Play Store.

Sämtliche APKs für die Installation dieser Apps solltet ihr bei APK Mirror bekommen. Allerdings existiert auch hier das Problem, dass ihr wissen müsst, welche die passenden Versionen für euer Smartphone sind. Im Zweifel hilft da nur das Stöbern in Nutzerforen, wo andere User schon Ähnliches versucht haben oder aber das Trial-and-Error-Prinzip. Die Installation der einzelnen Apps sollte dann in der oben aufgeführten Reihenfolge erfolgen. Damit sich die Apps über APKs installieren lassen, müsst ihr unter Einstellungen > Sicherheit zuvor die Installation von Apps aus unbekannten Quellen zulassen.

Vorsicht bei unbekannten Quellen

Auch wenn es sich bei APK Mirror grundsätzlich um eine vertrauenswürdige Website handelt, erfolgt die Installation von Apps, die nicht aus dem Play Store stammen, natürlich immer auf eigene Gefahr. Darüber hinaus können bei Googles Play Store noch folgende Probleme auftreten, die in der Regel aber schnell behoben sind.

Genügend Speicherplatz vorhanden?

Google Play verlangt, dass mindestens 500 MByte Speicher frei sind. Taucht das Problem also ohne ersichtlichen Grund auf, solltet ihr einmal in die Speicherverwaltung (Einstellungen > Speicher) schauen und gegebenenfalls Inhalte von Eurem internen Speicher löschen, um genügend Speicherplatz frei zu räumen.

Probleme bei Google

Kein Internetdienst hat eine hundertprozentige Verfügbarkeit. Manchmal hakt es einfach und Probleme tauchen auf. Das passiert auch beim Google Play Store. Daher recherchiert im Internet einfach mal, ob es wirklich an euch und eurem Android-Smartphone liegt. Sind hier mehrere aktuelle Störungsmeldungen verzeichnet, so könnt ihr davon ausgehen, dass es nicht an euch, sondern an Google liegt. Unser Tipp ist in diesem Fall: Kurz abwarten, dann sollten die Downloads wieder gehen.

Du wolltest nur mal eben schnell auf dein Handy schauen und als du es aus der Tasche gezogen hast, ist es dir aus den Händen gerutscht? Nun ziert dein Display ein langer Kratzer und deine Laune ist im Keller. Egal ob zerkratzter, zersplitterter oder gebrochener Bildschirm, Displaydefekte nerven einfach! Lass deinen Handybildschirm von einem Profi austauschen. Gib Hersteller, Modell und Defekt an und wir listen dir geeignete Werkstätten für deine Display-Reparatur auf.

Google Play Store auf Android installieren

Richtiges Datum einstellen

Klingt erst mal etwas merkwürdig, kann aber tatsächlich für die Probleme mit dem Play Store verantwortlich sein: ein falsch eingestelltes Datum und die falsche Uhrzeit. Überprüft also, ob die Uhr eures Smartphones richtig eingestellt ist. Bei falsch eingestellter Uhrzeit schlägt die Verschlüsselung der Verbindung zu den Google-Servern fehl, was zu den Play-Store-Fehlern führen kann.

WLAN und Datenverbindung prüfen

Die übliche Frage bei Computerproblemen lautet häufig: Steckt denn das Kabel? Auf Probleme mit dem Play Store übertragen: Steht denn die Internetverbindung? Prüft, ob ein Browser Internetseiten anzeigen kann. Lädt der Browser langsam? Dann ist wahrscheinlich eure Internetverbindung langsam. Lösung: Wechselt von WLAN ins mobile Datennetz oder umgekehrt. Klappt es immer noch nicht, so kann es nicht schaden, den Flugmodus für eine Minute einzuschalten und dann wieder online zu gehen.

Play Store: Daten löschen

Wenn die bisherigen Tipps nicht geholfen haben, probiert es mal mit dem Löschen der Play-Store-Daten. Damit setzt ihr den Play Store zurück. Die Option findet Ihr wieder unter Android-Einstellungen > Apps > Alle. Tippt nun auf den Button Daten löschen. Der nächste Start des Play Stores erfolgt nun wie aus dem Werkzustand.

Play-Store-Updates deinstallieren

Manchmal bringt ein Update euren Play Store durcheinander. Um dieses wieder zu deinstallieren, müsst ihr die App-Einstellungen aufrufen, nach dem Google Play Store suchen und den Button Updates deinstallieren drücken. Euer Play Store wird nun wieder auf die Version zurückgesetzt, die bei der Auslieferung Eures Smartphones installiert war. Das Update wird zwar später erneut installiert, aber vielleicht kommt es im zweiten Versuch nicht mehr zu Fehlern und Euer Play Store funktioniert wieder.

Smartphone neustarten

Habt ihr mit diesen Tipps den Play Store noch nicht zum Laufen bekommen, so ist es jetzt an der Zeit, das Smartphone oder Tablet neu zu starten. Oftmals sind die Probleme mit dieser Maßnahme behoben.

Dein Google Play Store funktioniert wieder, doch eine andere Frage zu deinem Smartphone beschäftigt dich?

Dann schau in unserem Ratgeber-Bereich nach, ob du die Antwort auf deine Frage findest. Dort findest du viele Kategorien rund um das Thema Smartphone, wie beispielsweise Nachhaltigkeit, Akku oder Infos zu dem Android Betriebsysstem. Des Weiteren zeigen wir dir coole DIY Projekte und wie du dein Handy bei kleineren Defekten selber reparieren kannst

So einfach funktioniert´s