Gekröpfte Pinzette

Gekröpfte Pinzetten dienen nicht nur der zielgenauen Entfernung unerwünschter Härchen, sie erweisen sich auch bei einer Handyreparatur als äußerst nützliche Utensilien.

Der Gebrauch einer gekröpften Pinzette ist notwendig, da viele der im Smartphone verbauten Teile sehr klein und mit den Fingern schlecht zu erreichen und/oder greifen sind. Die meisten Pinzetten bestehen aus rostfreiem Metall, allerdings existieren unterschiedlichsten Ausführungen. So existieren Pinzetten mit spitzen, abgerundeten oder viereckigen Enden. Anders als bei einer herkömmlichen Pinzette verlaufen die Greifer der gekröpften Pinzette nicht komplett gerade, sondern sind gebogen.

Die im vorderen Bereich hakenförmig gebogenen beiden Greifer erleichtern das Zupacken, wenn es darum geht, Kleinstteile vorsichtig zu entfernen oder wieder einzusetzen. So lassen sich beispielsweise filigrane Schrauben zielsicher entnehmen oder eine festsitzende SIM-Karte behutsam herausziehen. Ist ein Display- oder Akkutausch bei einem fest verbauten Gerät notwendig, gilt es, den Kleber zu erwärmen und vorsichtig aufzuweichen. Löst sich der Rahmen schließlich ab, sollten die Klebereste entfernt werden. Am effektivsten gelingt dies mit einer gekröpften Pinzette, die in der Lage ist, auch hartnäckige kleine Partikel akkurat zu packen und zu eliminieren. Gekröpfte Pinzetten sind in der Handyreparatur also ein äußerst vielseitiges und sinnvolles Werkzeug.

Gekröpfte Pinzetten werden beispielsweise in folgenden clickrepair Handy-Reparaturanleitungen genutzt: