Während sich 4K noch immer auf dem Vormarsch in die Wohnzimmer und auf die Schreibtische befindet, werden bereits die ersten 4K-Displays für Smartphones produziert. Die vierfache HD-Auflösung sorgt für eine höhere Auflösung als das übliche Full-HD und macht einen deutlichen Unterschied zu dem normalen HD aus.

Was unterscheidet ein 4K-Display von anderen Displays?

4K oder auch 4K2K ist ein hochauflösendes digitales Videoformat. Dabei besitzt es circa viermal so viele Pixel wie eine Full-HD Auflösung. Die genaue Auflösung von 4K liegt bei 4.096 x 2.160 Pixeln. Die Bezeichnung leitet sich aus der Höhe der Auflösung von ungefähr 4.000 x 2.000 Pixeln ab. Dabei stehen 1.000 Bildpunkte für ein K, sodass sich die Auflösung als 4K x 2K abkürzen lässt. In der Regel wird diese jedoch lediglich als 4K bezeichnet. 4K wurde als Nachfolger der HDTV-Bildformate entwickelt, beschränkt sich bei der Nutzung jedoch nicht wie der Vorgänger ausschließlich auf das Heimkino. Auch in der Medizin, in Bildungseinrichtungen und bei Videospielen soll 4K vermehrt zum Einsatz kommen. Ein 4K-Display sorgt für eine höhere Pixeldichte und vor allem bei größeren Displays als 5,5 Zoll für ein erkennbar schärferes Bild. Bei Displays bis zu 5 Zoll ist ein Unterschied zwischen Full-HD- und 4K-Displays mit dem bloßen Auge kaum erkennbar. Mehrere Hersteller nutzen aufgrund dessen Quad-HD (QHD) als den Auflösungsstandard in ihren High-End Smartphones. Diese bieten mit einer Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln auch eine Verbesserung zu den Full-HD-Displays.

Welche Geräte verfügen über ein 4K-Display?

Smartphones mit einem 4K-Display oder auch der Fähigkeit, 4K-Videos zu drehen, sind eine sehr moderne Entwicklung mit Zukunft. Das 4K-Display ist jedoch nicht so verbreitet wie die 4K-fähigen Smartphonekameras. Diese sind mittlerweile ein fester Bestandteil der meisten High-End Smartphones, die von den Branchengrößen auf den Markt gebracht werden. Im Gegensatz dazu sind die 4K-Displays nicht derart verbreitet. Sony war der erste Hersteller im Jahr 2015, der mit dem Xperia Z5 Premium ein Smartphone mit einem 4K-Display auf den Markt brachte. Das 5,5 Zoll große Display verfügt über eine Pixeldichte von 806 ppi und war offiziell das erste und einzige Smartphone mit einem 4K-Display. Die Konkurrenz tritt nur in Form von QHD-Displays an, wie etwa dem Samsung Galaxy S7 mit einer Pixeldichte von 577 ppi oder dem LG G6 mit 565 ppi.