Wenn du den schwachen oder kaputten Akku deines iPhone 6 wechseln möchtest, haben wir hier eine Video-Anleitung für dich inklusive Textversion.

Dieses Reparaturvideo erklärt einfach und verständlich, wie du mit wenigen Hilfsmitteln den Akku deines iPhone 6 austauschst. Wir beschreiben hier nochmal, wie du dies vornimmst. Lege unbedingt die Schrauben und andere Teile zur Seite und achte darauf, den Überblick zu behalten, damit das Zusammenbauen reibungslos klappt.

Nachdem du dein Smartphone ausgeschaltet hast, entfernst du die Schrauben links und rechts der Ladebuchse. Danach setzt du einen Saugnapf auf das Display um es leicht anzuheben und schiebst ein Plastiktool zwischen Glas und Rahmen. Es ist zwar nicht notwendig, das Display abzuschrauben, aber es erleichtert den Tausch des Akkus. Nun müssen die fünf Schrauben der Abdeckung der Flex-Kabel entfernt werden. Achtung! Die Schrauben haben unterschiedliche Längen und Größen, merke dir also besonders gut, wo welche Schraube saß. Du kannst auf einem Blatt Papier die Positionen aufmalen, die Schrauben darauflegen und am besten zusätzlich mit Klebefilm fixieren. Ansonsten sind Magnetpads hervorragend hierfür geeignet.

Mit einer Pinzette hebst du nun die Abdeckung an und legst sie ebenfalls zur Seite. Die Flex-Kabel-Verbindungen kannst du nun mit einem Plastik-Tool trennen und das Display vollkommen zur Seite legen. Jetzt werden die Schrauben der Metallabdeckung gelöst und ebenfalls sehr sorgfältig aufbewahrt und beiseite gelegt unter Berücksichtigung der Position. Auch die Metallabdeckung wird mit einer Pinzette zur Seite gelegt und das Flex-Kabel vom Akku mit einem Plastik-Tool getrennt. Der Akku ist mit Klebestreifen befestigt, die mithilfe einer Pinzette gelöst werden. Ziehe nun vorsichtig an der Lasche, um den Klebestreifen unter dem Akku herauszuziehen. Diesen Vorgang wiederholst du bei dem anderen Klebestreifen. Nimm nun den Akku heraus und ersetze ihn durch deinen neuen Akku. Es wird empfohlen, doppelseitiges Klebeband an der Rückseite zu befestigen, damit der Akku nicht hin- und herrutscht, allerdings erschwert dies auch den ggf. irgendwann notwendigen erneuten Austausch.

Befestige nun wieder das Flex-Kabel vom Akku und alle weiteren Teile in umgekehrter Reihenfolge.

Ein wichtiger Tipp: Wenn du dein Smartphone wieder zusammenbaust, schaue vorher nach, ob keine Verunreinigungen, Glassplitter oder ähnliches darin sind und reinige es gegebenenfalls vorsichtig.

Nun dürfte der Akku deines iPhone 6 wieder tadellos funktionieren! Im Anschluss siehst du noch die Werkzeugliste für die DIY-Reparatur.

Preise vergleichen kann sich lohnen

Auch wenn eine Reparatur in Eigenregie eine spannende Herausforderung sein kann und bei Erfolg ein gutes Gefühl erzeugt, sind die Reparaturen der Profis oftmals gar nicht viel teurer. Ein Blick in unseren Reparatur-Preisvergleich lohnt sich also fast immer.

Jetzt Preis vom Profi ermitteln

Werkzeuge für die Reparatur

Für die Reparatur deines iPhone 6 Akkus nach unserer Anleitung, benötigst du die nachfolgenden Werkzeuge. Du kannst sie auch gleich direkt hier bestellen.

  • Spielkarten/Gitarrenplektren oder ähnliche Gegenstände
  • Pinzette zum vorsichtigen Entfernen der Flex-Kabel und anderer Smartphone-Teile
  • Spezieller Schraubenschlüssel
  • Plastiktool
  • Doppelseitiges Klebeband für den Akku

Optional noch:

  • Staubpinsel
  • Taschentücher

…und natürlich noch einen neuen Akku, ein bisschen Zeit und eine ruhige Hand!

Doch lieber vom Profi reparieren lassen?

Du traust dich doch nicht? Kein Problem, du bist damit nicht allein. Fast 90% unserer Kunden entscheiden sich für die Reparatur durch die Profi-Werkstatt. Wir haben hier die passende Handywerkstatt für dich, die deinen iPhone 6 Akku schnell wieder fit bekommt.

Jetzt reparieren lassen

*Selbstdurchgeführte Reparaturen können deine Ansprüche aus Gewährleistung, Garantie oder Versicherung gefährden.