So könnt ihr gelöschte Fotos wiederherstellen

Wenn ihr heutzutage jemanden mit einer Digitalkamera durch die Straßen laufen seht, so ist dies eher ungewohnt. Inzwischen gehören die kleinen Geräte zur Ausnahme und nicht zur Regel. Mittlerweile ist es Alltag, das Smartphone zu zücken, wenn ihr unterwegs ein Bild von euch, euren Freunden oder der Umgebung machen wollt. Der große Vorteil von Handykameras ist, dass sie qualitativ hochwertige Fotos produzieren und Smartphones sekundenschnell griffbereit sind – schließlich haben sie die meisten von euch in der Tasche. Leider dauert es auch nur wenige Sekunden, um ein Foto wieder zu löschen. Das ist praktisch, falls ihr nicht geglückte Bilder rasch entfernen wollt. Zum Problem wird es dann, wenn ihr aus Versehen Fotos löscht, die ihr eigentlich behalten wolltet. Grund zur Panik braucht ihr aber trotzdem nicht zu haben. Gelöschte Bilder lassen sich schnell und unkompliziert wiederherstellen.

Auf iOS Fotos wiederherstellen – So wird’s gemacht

Gelöschte Fotos retten
©BullRun - stock.adobe.com

Verwendet ihr ein neueres iPhone, könnt ihr relativ einfach zuvor gelöschte Fotos wiederherstellen. Seit iOS 8 gibt es einen extra Ordner auf dem iPhone, in dem sich all eure entfernten Fotos befinden – ähnlich dem Papierkorb auf der Desktopoberfläche eures Laptops. Auf dem iPhone heißt der Ordner „Zuletzt gelöscht“, zu finden unter Fotos > Alben > Zuletzt gelöscht. Keine Sorge, wenn ihr den Ordner nicht gleich findet, er befindet sich ganz unten in der Foto App. Im Ordner befinden sich sämtliche Bilder, die ihr zuvor gelöscht habt – naja fast. Ist ein gelöschtes Foto älter als 30 Tage, verschwindet es komplett aus dem Ordner. Auf jedem Foto ist unten ein kleiner Countdown eingeblendet, wie lange das Bild noch im Ordner ist, bevor es vollständig entfernt wird.

Wollt ihr ein oder mehrere Fotos wiederherstellen, müsst ihr nichts weiter tun als auf „Auswählen“ und dann auf das bzw. die entsprechenden Bilder zu tippen und im Anschluss „Wiederherstellen“ zu wählen. In der Folge erscheinen die entsprechenden Fotos wieder in dem Ordner, aus dem ihr sie ursprünglich gelöscht habt. Wenn ihr viele Fotos wiederherstellen wollt, dann empfiehlt es sich, alle Bilder auf einmal zu markieren. Zieht dafür einfach mit dem Finger vom ersten bis zum letzten Foto, das ihr wiederherstellen wollt. Das spart viel Zeit.

So lassen sich außerdem iPhone Fotos wiederherstellen

Neben dem iOS internen Feature zum Fotos wiederherstellen, existiert auch eine Reihe an Programmen, die diesen Job für euch übernehmen. Dazu müsst ihr aber nicht in den App Store schauen, sondern auf die entsprechenden Websites der Anbieter. Die Programme zum Fotos wiederherstellen sind nämlich keine Apps fürs Smartphone, sondern Anwendungen für euren Laptop bzw. MacBook. Ein populäres Programm hört auf den Namen „Syncios Data Recovery“. Mit diesem Tool könnt ihr bereits gelöschte Fotos wiederherstellen – auch dann, wenn sie bereits aus eurem „Zuletzt gelöscht“ Ordner verschwunden sind.

Die Anwendung hilft euch sogar dabei Bilder zurückzuholen, die ihr zuvor in einem iCloud Backup gespeichert habt, bevor sie versehentlich gelöscht wurden. Wie dies gelingt, ist relativ leicht erklärt: Nehmt einfach euer iPhone zur Hand und schließt es an euren Laptop. Öffnet im Anschluss Syncios Data Recovery, nun könnt ihr mit dem Scannen von verloren gegangenen Daten – wie euren Fotos – beginnen. Ist der Scanvorgang abgeschlossen, zeigt euch das Programm alle Dateien an, die ihr von eurem Telefon gelöscht habt.

Von diesen könnt ihr nun auswählen, welche ihr wieder zurückholen wollt. Klickt einfach auf die Bilder, die ihr aus Versehen entfernt habt, im Anschluss lassen sich die Fotos wiederherstellen. Der sogenannte Syncios iOS Manager hilft euch zum Schluss dabei, die zurückgewonnen Daten wieder auf euer iPhone zu ziehen.

Mit den hier vorgestellten Tipps lassen sich zuvor gelöschte Fotos wiederherstellen, egal ob iOS oder Android. So kommt ihr wieder in den Genuss, eure Schnappschüsse zu sehen – vorausgesetzt euer Display funktioniert einwandfrei. Leider kommt es im Laufe der Zeit vor, dass der Bildschirm eures Geräts durch kleinere Erschütterungen leichte Sprünge bekommen kann – oder sogar zu Bruch geht. Glücklicherweise findet ihr bei clickrepair eine passende Reparaturwerkstatt in eurer Nähe.

Gelöschte Fotos wiederherstellen
©TippaPatt - stock.adobe.com

Fotos wiederherstellen auf Android Phones – So geht’s

Fotos wiederherstellen geht natürlich nicht nur auf iPhones, sondern genauso auf Telefonen mit Googles Betriebssystem Android. Hier ist es jedoch etwas komplizierter als bei iOS. Bei Android Phones kommt es nämlich darauf an, wo ihr die Bilder zuletzt gespeichert habt. Habt ihr eure Schnappschüsse z.B. unter Google Fotos gesichert bzw. von dort versehentlich gelöscht, könnt ihr eure Fotos wiederherstellen, indem ihr in der Foto App auf den Papierkorb tippt – dort befinden sich 60 Tage lang alle Bilder, die ihr zuvor entfernt habt.

Kleiner Hinweis: Der Papierkorb umfasst lediglich eine Speicherkapazität von 1,5 GB. Wird diese überschritten, werden darin unter Umständen Dateien gelöscht, die dort weniger als 60 Tage liegen. Waren die Bilder jedoch zuvor auf einer Micro SD-Karte, so müsst ihr einen anderen Weg wählen. Sollten sich eure gelöschten Bilder auf einer Speicherkarte befunden haben, (viele Android Phones bieten die Möglichkeit, den internen Speicher per Micro SD-Karte aufzustocken) lassen sich diese mit entsprechenden Tools leicht wiederherstellen. Ein Programm, mit dem dies unkompliziert gelingt, ist z.B. „EaseUS Data Recovery Wizard“. Auch mit „Recuva“ lassen sich zuvor gelöschte Dateien und Fotos wiederherstellen, die auf eurer Micro SD-Karte gesichert waren.

Wie lassen sich auf Android außerdem Fotos wiederherstellen?

Neben dem Fotos wiederherstellen per Google Fotos und Micro SD-Karte könnt ihr auch extra Programme nutzen, die euch beim Zurückholen eurer Bilder helfen. Hierbei handelt es sich um Anwendungen für euren Laptop bzw. PC. Wollt ihr diese nutzen, müsst ihr also nicht im Google Play Store schauen, sondern auf den Websites der jeweiligen Hersteller. Zu empfehlende Programme sind „Dr. Fone“, „DiskDigger“ und „Dumpster“. Habt ihr eine dieser Anwendungen installiert, verbindet euer Telefon mit euren Laptop. In der Folge könnt ihr mit einem Mausklick euer Gerät nach alten, bereits gelöschten Dateien durchsuchen und diese in wenigen Sekunden wiederherstellen.

Solltet ihr ein gerootetes Android Phone besitzen, dann gelingt das Fotos wiederherstellen sogar noch einfacher. In der Regel lassen sich übrigens leichter Android Phones rooten, iOS Geräte sind nur mit größerem Aufwand zu knacken bzw. zu jailbreaken. Es gibt eine Reihe von sicheren und zuverlässigen Recovery-Programmen, speziell für Telefone mit Root-Zugriff. Zum Fotos wiederherstellen auf gerooteten Android Geräten empfiehlt sich aktuell das Programm „MobiSaver“. Mit diesem könnt ihr in nur wenigen Schritten verlorengegangene Dateien zurückholen.

Das müsst ihr außerdem über Smartphone Fotos wissen

Solltet ihr Fotos gelöscht haben, die ihr eigentlich behalten wolltet, habt ihr mit den hier gezeigten Tricks die Möglichkeit sie wiederherzustellen. Möchtet ihr noch mehr aus euren Schnappschüssen herausholen, habt ihr die Möglichkeit diese mit entsprechenden Apps zu bearbeiten. Doch auch bei der Wahl der Handykamera könnt ihr großen Einfluss auf die später geschossenen Bilder nehmen. In unserem Ratgeberbereich verraten wir euch alles, was ihr über Smartphone Fotos wissen müsst.

So einfach funktioniert´s