Die besten Instagram Tipps für Einsteiger

In den letzten Jahren ist Instagram exponentiell gewachsen. Die Anzahl der Nutzer stieg von einer Million im Dezember 2010 auf über eine Milliarde im Jahr 2018. In Deutschland wird die Social Media App aktuell von rund 15 Millionen Menschen genutzt. Ihr habt den Trend bisher verpasst und möchtet jetzt wissen, wie Instagram funktioniert und was ihr damit anstellen könnt? Diese Fragen beantworten wir euch in diesem Artikel mit den besten Instagram Tipps für Einsteiger und verraten euch auch, wie ihr bei Nichtgefallen das Instagram Konto löschen könnt.

Ein Instagram-Konto erstellen

Instagram Einsteiger Tipps
©fizkes - stock.adobe.com

Instagram ist eine tolle Möglichkeit, sich über das Leben seiner Freunde zu informieren. Facebook war gestern. Doch nicht nur der Bekanntenkreis liegt im Fokus der User, sondern vor allem Persönlichkeiten aus Sport, Kultur und Politik sowie die sogenannten Influencer, die ohne Instagram wahrscheinlich niemand kennen würde. Sie posten Fotos und Videos und holen euch damit in ihre Welt. Was kocht Rihanna heute, wie verbringen Fußballprofis ihren Urlaub – auf Instagram erfahrt ihr es. Selbst Unternehmen nutzen Instagram inzwischen erfolgreich für ihr Marketing.

Natürlich müsst ihr kein Promi sein, um Instagram zu nutzen. Aber ihr müsst euch dafür anmelden, wie jeder andere auch. Das ist nicht schwer und kann über die Webseite instagram.com oder die App erfolgen. Instagram wird über Smartphones verwendet und ist für iOS und Android verfügbar. Ihr könnt euch wahlweise mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse oder mit eurem Facebook-Account anmelden, denn beide Medien sind eng miteinander verbunden, seit Facebook Instagram 2012 gekauft hat. Anschließend einen Benutzernamen wählen, das Konto mit einem Passwort schützen und ein paar Profilinformationen eingeben – fertig ist euer Instagram-Account.

Benachrichtigungen konfigurieren

Bei der Erstellung des Kontos lassen sich Benachrichtigungseinstellungen vornehmen. Ihr könnt etwa festlegen, ob ihr nur bei Likes informiert werden wollt, die ihr von Personen erhaltet, denen ihr folgt. So werdet ihr nicht ständig von eurem Handy mit Benachrichtigungen bombardiert. Am Anfang wird das wohl so oder so nicht passieren, aber wenn ihr euren Instagram-Account aufgebaut habt und regelmäßig interessante Posts mit relevanten Tags postet, kann es durchaus passieren, dass es viele Likes und Kommentare gibt – und darum geht es eigentlich auf Instagram.
Wenn ihr eher folgt als selbst zu posten, dann könnt ihr beispielsweise auch Benachrichtigungen über Live-Videos oder akzeptierte Follow-Anfragen deaktivieren. Das lässt sich jederzeit anpassen, indem ihr in euer Konto geht unter Einstellungen > Benachrichtigungen.
Wie bereits erwähnt, gehört Instagram zu Facebook. Auch Twitter ist Teil dieses Netzwerks und so könnt ihr eure Instagram-Posts auch immer gleich auf den anderen beiden Kanälen veröffentlichen. Dafür müsst ihr die Konten jedoch verbinden. Die Option befindet sich ebenfalls in „Einstellungen“ unter „Konto“ und „Verknüpfte Konten“. Neben Facebook und Twitter findet ihr dort noch weitere Anbieter.

Instagram ist eine Smartphone-App und lässt sich am PC nur mit einem Trick verwenden. Wenn ihr also Teil des beliebten sozialen Netzwerks seid und regelmäßig postet, sollte euer Handy funktionieren. Natürlich ist Instagram nicht der Nabel der Welt, aber ein defektes Telefon ist auch aus anderen Gründen ein echtes Problem. Jetzt bloß nicht panisch werden, sondern unsere Werkstatt-Suche nutzen und einen Fachmann in eurer Nähe finden, der sich um die Reparatur eures Smartphones kümmert. Viele Anbieter arbeiten zudem deutschlandweit, sodass ihr das Handy auch einschicken könnt und wenige Tage später zurückerhaltet.

Wie nutze ich Instagram
©itchaznong - stock.adobe.com

Fotos und Videos veröffentlichen

Nun habt ihr die wichtigsten Einstellungen gemacht und wir kommen zum Wesentlichen: dem Posten. Instagram ist eine visuelle Plattform und unterscheidet sich damit erheblich von Twitter, wo es um Text geht. Auf Instagram werden hingegen Bilder und Videos veröffentlicht, denen ihr allerdings Text hinzufügen könnt. Wie das funktioniert, erklären wir euch nun.

Um etwas zu posten, klickt ihr auf das Pluszeichen unten auf dem Bildschirm. Anschließend habt ihr drei Optionen: Wählt ein Foto aus eurer Handygalerie aus, macht ein Bild direkt aus Instagram heraus oder nehmt ein neues Video auf. Entscheidet ihr euch für ein bereits vorhandenes Foto, tippt es an und dann oben auf „Weiter“. Nun könnt ihr bei Bedarf einen Filter anwenden oder das Bild bearbeiten, um es beispielsweise aufzuhellen oder den Kontrast zu verbessern. Im nächsten Schritt besteht die Möglichkeit, eine Bildunterschrift zu verfassen, Personen zu markieren (die aber ein Instagram-Konto haben müssen) und einen Ort hinzuzufügen. An diesem Punkt lassen sich auch die anderen Social Media Accounts auswählen, auf denen ihr euer Foto ebenfalls posten wollt. Dann nur noch auf „Teilen“ klicken und schon ist euer Beitrag online.

Die Postings bleiben für immer in eurem Account sichtbar. Bei spontanen Schnappschüssen ist das nicht immer gewünscht, weil sie nur eine kurze Momentaufnahme sind. Dafür gibt es seit 2016 die Instagram Stories. Diese Postings verschwinden nach 24 Stunden. Ihr kennt diesen Ansatz vielleicht von Snapchat. Diese Beiträge könnt ihr mit Smileys oder mit Zeichnungen schmücken.

Nichts geht ohne #hashtags

Jeden Post, egal ob normales Foto oder Instagram Story, solltet ihr mit den so genannten Hashtags versehen. Dabei handelt es sich um Schlagworte, denen ein # vorangestellt ist. Sie bestehen nicht zwangsläufig nur aus Buchstaben, sondern können auch Zahlen und Emojis enthalten. Hashtags vergrößern die Reichweite, denn sie kategorisieren den Content auf Instagram. Sie sind für andere User anklickbar, woraufhin ihnen alle Beiträge mit diesem Hashtag angezeigt werden. Ihr könnt Hashtags, die für euch besonders interessant sind, auch folgen. Um euch inspirieren zu lassen, gebt einfach einen Begriff in die Instagram-Suche ein und tippt dann den Tab mit dem # an. Ihr kennt nun die besten Instagram Tipps, um bei diesem Social-Media-Netzwerk mitzumischen. Fangt am besten gleich damit an – es macht echt Spaß. Und wenn ihr feststellen solltet, dass es nichts für euch ist, könnt ihr ja wieder aussteigen.
Wenn ihr euer Instagram Konto löschen wollt, geht ihr wie folgt vor: Klickt in der App in eurem Profil auf „Einstellungen“ auf „Hilfe“ und dann auf „Hilfebereich“. Ihr werdet nun auf die Webseite von Instagram geleitet, wo ihr „Konto verwalten“ auswählt. Dort gibt es den Punkt „Dein Konto löschen“, wo Instagram euch wiederum vor die Wahl stellt, ob ihr das Instagram Konto löschen oder nur deaktivieren möchtet. Klickt die entsprechende Option an, meldet euch gegebenenfalls im Browser mit eurem Instagram Account an, wählt den Grund aus und bestätigt.

Facebook, Twitter & Co.

Neben Instagram gibt es bekanntermaßen noch einige andere soziale Medien, die vor allem bei der Altersgruppe 15 bis 35 Jahre beliebt sind. Deswegen informieren wir euch in unserem Ratgeber auch über Facebook, Twitter oder TikTok. Welche neuen Funktionen wurden eingeführt, welche Sicherheitslücken sind bekannt? Wie bekommt ihr noch mehr Follower und wie könnt ihr euer Konto löschen? Wir kennen die besten Tipps & Tricks und halten euch auf dem Laufenden. Also schaut regelmäßig bei uns vorbei, damit ihr nichts verpasst.

So einfach funktioniert´s