Wiko Jerry Displaywechsel - Anleitung

Hast du auf diese Seite gefunden, weil du dich dafür interessierst, wie du das Display deines Wiko Jerrys selber austauscht? Hier bist du genau richtig. Wir haben dir eine umfangreiche Anleitung bereitgestellt. Dazu zählt ein Video, in dem der Reparaturvorgang genau gezeigt wird. Jeder dieser Schritte wird weiter unten detailliert beschrieben, mit den wichtigsten Infos, damit du auf Nummer sicher gehen kannst. Die Ersatzteile und Werkzeuge siehst du aufgelistet und mit Links zum Bestellen versehen. Wir beantworten dir auch die elementaren Fragen über Ersatzteil- und Werkzeugqualität sowie Garantie. Du brauchst jetzt nur noch Werkzeug, möglichst gute Ersatzteile, so einiges an Zeit und Geschick und, im besten Fall, technisches Grundwissen. Bitte denke daran, dass sogar bei unserer liebevoll gestalteten Anleitung ein paar Dinge schief gehen können, weshalb du dir vorher gut überlegen solltest, ob du dein Smartphone selbst reparieren möchtest.

Wiko Jerry Displaywechsel

Diese Teile stecken in deinem Handy
Kamera

Die Hauptkamera löst mit fünf Megapixeln aus.

Vibrationsmotor

Hier befindet sich der Vibrationsmotor. Er sorgt dafür, dass dein Handy vibriert, wenn du angerufen wirst oder eine Nachricht bekommst.

Akku

Hier befindet sich der Akku des Wiko Jerry. Er kann relativ leicht ausgetauscht werden.

Ladebuchse

Die Ladebuchse ist fest auf dem Motherboard verlötet.

Kopfhörerbuchse
Frontkamera

Die Kopfhörerbuchse ist fest auf dem Motherboard verlötet.

Öffnung für Kameralinse

Die Öffnung im Mittelrahmen für die Kameralinse befindet sich hier.

Lautsprecher

Hier sitzt der Lautsprecher deines Wiko Jerry.

Reset
Bild Rückseite Canvas is not supported by your browser. blank image
Bild Vorderseite Canvas is not supported by your browser. blank image

Aufwand und Kosten

Schwierigkeitsgrad
Reparaturschritte
13
Zeitaufwand
1 - 2 Stunden
Reparaturkosten
86 €
Benötigtes Werkzeug
  • Gelkissen
  • Spudger
  • Schraubendreher PH00
  • ESD-Manschette
  • Magnettafel mit wasserlöslichem Filzstift
  • Pinzette

Wiko Jerry Displaywechsel, ist das lohnend?

Bist du motiviert, diese Displayreparatur selber zu schaffen? Das ist auf jeden Fall möglich. Es gibt tatsächlich gute Gründe für eine DIY-Reparatur. Wer sich gut anstellt, der kann häufig Geld sparen. Aber darüber hinaus gibt es noch einen Grund: Du lernst dein Smartphone gut kennen und hast nicht das Gefühl, einfach ein fertiges, neu aussehendes Smartphone in den Händen zu halten. Eine Handyreparatur in Eigenregie ist nicht ganz einfach für ungeübte Hände. Traust du dir dies selbst nicht zu, findest du bei clickrepair eine passende Handywerkstatt für deine Wiko Jerry Displayreparatur. Überlege dir außerdem vorab, ob es sich noch lohnt, dein Wiko Jerry zu reparieren. Vergleiche dazu den Preis für die Werkzeuge und Ersatzteile mit dem eines neuen Handys. Da das Gerät schon etwas älter ist, lohnt sich hier eine Kostenabwägung. 

Wiko Jerry bei Amazon neu kaufen

Wiko Jerry Displaywechsel

Dieses Video zeigt alle einzelnen Schritte des Displayausbaus. Einzelne Anmerkungen geben dir Hinweise zum korrekten Vorgehen. Detaillierter wird es in der Schritt für Schritt Anleitung weiter unten auf dieser Seite.

Hier kannst du dein Reparaturequipment bestellen

Schraubendreher PH00

7,82 €
bei Amazon

Optional: ESD-Set

27,90 €
bei Amazon

Ersatz-Display

27,99 €
bei Amazon

Das kostet die Selbstreparatur im Vergleich zum reparieren lassen

 

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 - Arbeitsplatz für Displaywechsel vorbereiten

Du solltest nicht einfach ins Blaue hinein starten mit der Reparatur. Wische und räume den Arbeitsort auf. Es sollten keine Gegenstände herumliegen, außer dem Werkzeug, das du bereitlegst. Wasche deine Hände und nimm dir möglichst viel Zeit.

Schritt 2 - Organisation und Ordnung

Das A und O für eine gelungene Smartphone-Reparatur ist die richtige Ordnung. Schrauben können unterschiedliche Längen haben und Einzelteile sind nach dem Ausbau schwer wiederzuerkennen. Nimm‘ am besten eine beschreibbare Magnettafel, male darauf eine Skizze des Smartphones und lege die Teile darauf.

Schritt 3 - Auf statische Ladung achten

Da du hier mit einem elektronischen Gerät hantierst, ist es wichtig, dass du auf statische Ladung achtest. Die sicherste Methode ist, eine ESD-Manschette mitzubestellen, die dich entlädt. Solltest du das Geld nicht ausgeben wollen, ist es auch okay, von Zeit zu Zeit an einen Heizkörper zu fassen, um dich zu entladen.

Schritt 4 - Gelkissen für das Jerry-Display erwärmen

Viele empfehlen zur Erwärmung des Display-Klebers Heißluftpistolen oder Föns. Wir raten davon ab, da die Hitze sehr unkontrolliert ist und Einzelteile im Inneren beschädigen kann. Gelkissen können maximal 90 Grad warm werden, dann platzen sie. Lege zwei Stück bei 500-600 Watt für 4-5 Minuten in die Mikrowelle.

Noch eine Verabredung heute?

Schritt 5 - Kleber des Wiko Jerry aufweichen

Sind die Gelkissen noch nicht warm genug, lege sie nochmal rein. Am besten legst du ein Gelkissen unter dein Smartphone und eines darüber. Lasse sie dort für 15 Minuten liegen. Sollte das Gelkissen langsam erkalten, lege sie gerne wieder in die Mikrowelle. So kannst du am besten selber die Hitze dosieren.

Schritt 6 - Wiko Jerry Backcover abnehmen

Nimm dir deinen Spudger und fahre zwischen Gehäuse und Backcover. Gehe nicht zu tief in das Innere um nichts zu beschädigen. Fahre einmal um den Rand herum und löse das Backcover vollständig ab. Lege es zur Seite.

Schritt 7 - Jerry Abdeckung entfernen

Um an die restliche Hardware zu gelangen, musst du die Abdeckung abnehmen. Du siehst eine Vielzahl an Schrauben, die alle erst losgeschraubt und dann mit der Pinzette an die vorgesehene Stelle auf deiner Wiko Jerry-Skizze. Fahre mit dem Spudger zwischen Abdeckung und Gehäuse und lockere sie.

Schritt 8 - Verbindungen beim Motherboard lösen

Ist die Abdeckung entfernt, siehst du das Motherboard. Auf dem Motherboard musst du mit dem Spudger sämtliche Steckverbindungen und Klebeverbindungen lösen. Mit dem Spudger fährst du unter die Verbindungen und lockerst sie sanft, so dass sie nicht einreißen. Der runde Vibrationsmotor muss gelockert werden, damit du das Motherboard abnehmen kannst.

Stehst du nicht auf diese Kleinarbeiten?

Schritt 9 - Wiko Jerry Display abnehmen

Drehe dein Wiko Jerry um und greife zum Spudger. Zunächst entfernst du das alte Displayglas, indem du unter es fährst. Eventuell musst du zuvor nochmals die heißen Gelkissen auflegen. Ist das geschehen, entfernst du auch das gesamte Display. Ein Flexkabel führt noch durch das Gehäuse, das du mit abnehmen musst, ohne zu viel Druck anzuwenden.

Schritt 10 - Display-Klebereste entfernen

Ist das geschehen, solltest du nachschauen, wie gut dein Display-Kleber noch ist. Er muss extrem stabil sein. Sollte er durch den Öffnungsprozess an Qualität eingebüßt haben, empfehlen wir, ein Klebepad mitzukaufen und die alten Klebereste zu entfernen. Das geht besonders gut mit Isopropyl-Alkohol und einem Wattestäbchen.

Schritt 11 - Neues Display einsetzen

Greife jetzt zu deinem neuen Display. Setze es vorsichtig in dein Wiko Jerry ein und führe das Flexkabel zurück durch das Gehäuse. Drücke das neue Display gut fest, sonst kommt es später leicht zu technischen Problemen. Achte bei der gesamten Prozedur darauf, dass weder Staub noch Schmutz in dein Smartphone kommen.

Schritt 12 - Motherboard wieder einsetzen

Jetzt musst du tatsächlich nur noch alle Teile in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen. Greife das Motherboard und mache es wieder komplett fest. Der runde Vibrationsmotor wird wieder festgemacht und alle Klebe- und Steckverbindungen befestigt. Achte auf Präzision, denn kleinste Schäden können gravierende Auswirkungen haben.

Blickst du gar nicht mehr durch?

Schritt 13 - Wiko Jerry ganz zusammenbauen

Du kannst die Abdeckung wieder auf dein Smartphone setzen und alle Schrauben sauber einschrauben. Sitzen alle Schrauben gut fest? Greife zum Backcover und setze es auf dein Wiko Jerry. Drücke alles gut fest. Du hast es geschafft! Schalte dein Smartphone wieder ein um zu überprüfen, ob du alles ordentlich gemacht hast.

Das sagen unsere Kunden

Wichtige Fragen zum Wiko Jerry Displaywechsel

Welches Zubehör brauche ich für die Wiko Display Reparatur

Wer sich im Internet umschaut, stößt auf eine Vielzahl an Angeboten, was Werkzeug und Ersatzteile angeht. Oben entdeckst du die komplette Liste an Werkzeug und Ersatzteilen sowie die passenden Links. Das könnte dir so einiges an Arbeit und Zeit ersparen. Lies dir dazu noch die Fragen weiter unten durch.

Was ist mit meiner Garantie nach der Reparatur?

Reparierst du dein Smartphone selber, ist die Garantie auf jeden Fall verloren. Willst du sie gerne behalten, gibt es zwei Optionen. Die erste ist, dein Smartphone beim Hersteller reparieren zu lassen. Als zweite Option bleibt dir die Möglichkeit, dass bei manchen Werkstätten die Garantie erhalten bleibt. Erkunde dich hier genau.

Wo kann ich Wiko Jerry Original-Ersatzteile erwerben?

Es ist schwer, an originale Ersatzteile zu kommen. Du kannst beim Wiko Jerry aber über manche Anbieter an Originalteile kommen. Achte aber auf Betrüger, denn mit originalen Ersatzteilen lässt sich gut mehr Geld verdienen.

Worauf sollte ich achten beim Ersatzteil-Kauf?

Beginne mit dem Durchlesen von Kundenrezensionen. Sie bieten einen guten Anhaltspunkt. Es ist auch gut, auf diversen Portalen Kundenbewertungen zum gleichen Produkt durchzulesen, falls die Bewertungen gefälscht sind, um die Verkaufszahlen anzukurbeln. Es ist klar, dass man gerne Geld sparen möchte, doch günstig ist bei Technik nicht immer gut. Sparst du hier am falschen Ende, läufst du Gefahr, dass Teile schnell kaputt gehen oder es zu Komplikationen bei der Reparatur kommt. Beim Wiko Jerry Display zum Beipsiel gibt es viele Rezensionen von weniger Leuchtkraft, schlechten Farben oder „toten“ Pixeln bis hin zu Totalausfällen.

Verliere ich meine Daten bei der Wiko Jerry Reparatur?

Im Normalfall bastelst du ja nur an der Hardware und beim Anschalten sind alle Daten wieder da. Verlasse dich aber nicht darauf, denn wenn doch etwas schief geht, ärgerst du dich hinterher. Darum ist es auf jeden Fall empfehlenswert, vor der Reparatur ein Backup vorzunehmen. Auch so lohnt es sich, regelmäßig seine Daten zu sichern. Wie das geht, erfährst du im Artikel Datensicherung.

Du interessierst dich für weitere Reparaturanleitungen anderer Hersteller und Modelle? In unserem Ratgeber Reparaturanleitungen findest du zahlreiche ausführliche Anweisungen für verschiedene Schäden mit vielen spannenden und hilfreichen Details.