Samsung Galaxy S6 Ladebuchse wechseln - Anleitung

In letzter Zeit kannst du dein Samsung Galaxy S6 nicht mehr aufladen, weil die Ladebuchse nicht geht? Dann bist du hier genau richtig und findest Antworten auf deine Fragen. So kannst du das Problem hoffentlich schnell beheben und dein S6 wie gewohnt nutzen. Zur Hilfe findest du in dieser Reparaturanleitung zahlreiche Infos wie eine Innenansicht deines S6, eine detaillierte Werkzeug-Liste und einen Preisvergleich. Zudem kannst du dir im Reparaturvideo ansehen, wie das Vorgehen beim Wechsel der S6 Ladebuchse ist. Beachte vor einer Eigenreparatur, dass du deine Garantie verlierst, wenn du dein Samsung Smartphone selbst öffnest.

Samsung Galaxy S6 Ladebuchse wechseln - Anleitung

Diese Teile stecken in deinem Handy
Akku

Der Akku ist sehr gut erkennbar. Um ihn zu tauschen, musst du diverse Verbindungen lösen.

Hauptkamera

Dies ist die Hauptkamera ohne Abdeckung. Die Fotoqualität von Samsung ist, auch im Vergleich zu anderen Herstellern, sehr gut.

Vibrationsmotor

Der Vibrationsmotor ist häufig rund und ist für die typischen Vibrationen verantwortlich, die du beispielsweise bei Anrufen deaktivieren kannst, zusammen mit oder ohne Klingelton.

Akkustecker

Um den Akku zu lösen, musst du den Akkustecker lösen. Er verbindet den Akku mit dem Motherboard.

Hörmuschel

Die Hörmuschel ermöglicht dir, Anrufer zu hören. Sie transportiert, mit dem Ohr am Telefon, den Ton.

Blitz

Gute Fotos auch bei schwierigen Lichtverhältnissen schießen? Das ist mit dem Blitz möglich.

Bluetooth- und WiFi-Antennenkabelstecker

Die beiden Kabel sind hier angeschlossen, du musst sie für diverse Reparaturen lösen.

Kopfhörerbuchse

Um Musik und anderes über Kopfhörer abzuspielen, kannst du hier deinen Kopfhöreranschluss einstecken. Diese Öffnung ist sehr anfällig für Schmutz.

Hauptkamera

Dies ist die Hauptkamera. Du siehst sie ohne den blauen Aufbau auf der Rückseite noch einmal genauer.

Blitz

Mit dem Blitz kannst du sogar bei schlechten Lichtverhältnissen gute Fotos schießen.

Akku

Zum Teil sichtbar, zum Teil unter der Abdeckung, liegt der Akku. Um ihn zu tauschen, musst du den Mittelrahmen von der Rückseite lösen. Auf der Rückseiten-Ansicht entdeckst du neben dem bloßen Akku auch den Anschluss, der ihn mit dem Motherboard verbindet.

Induktionsplatte

Sollte dein Akku bereits aufgebläht sein, weil er sehr defekt ist, ist die Induktionsplatte häufig schon gelockert oder gelöst. Ansonsten musst du sie entfernen.

Reset
Bild Rückseite Canvas is not supported by your browser. blank image
Bild Vorderseite Canvas is not supported by your browser. blank image

Aufwand und Kosten

Schwierigkeitsgrad
Reparaturschritte
13
Zeitaufwand
1 - 2 Stunden
Reparaturkosten
95 €
Benötigtes Werkzeug
  • Gelkissen
  • ESD-Manschette
  • Plektron
  • Kreuzschlitz Schraubendreher 1.5mm
  • Saugnapf
  • Magnettafel und Stift
  • Pinzette
  • Spudger
  • SIM-Pin

Samsung Galaxy S6 Ladebuchse wechseln, lohnt sich das?

Prüfe, bevor du mit der Handyreparatur startest, was genau das Problem deiner S6 Ladebuchse ist. Oftmals ist diese nämlich gar nicht defekt, sondern lediglich verstopft. Schau also am besten vorher mal in die Buchse hinein. Sieht es so aus, als hätte sich Staub festgesetzt? Dann versuche, diesen vorsichtig mit einem kleinen Pinsel oder einer beschichteten Büroklammer zu entfernen. Gelingt dies, sollte die Buchse wieder funktionieren. Ist die Ladebuchse zu stark verklebt, verformt oder defekt, hilft ein Galaxy S6 Ladebuchsenwechsel. Dieser ist nicht ganz einfach, da das komplette Smartphone dafür auseinander gebaut werden muss. Traust du dir das nicht selbst zu, kannst du dich auf dem Reparatur-Marktplatz nach einer passenden Handywerkstatt umschauen.

Samsung Galaxy S6 Ladebuchse wechseln

Die Ladebuchse des Galaxy S6 ist defekt? Das Reparaturvideo zeigt alle Schritte, die zum Wechsel der Buchse notwendig sind.

Hier kannst du dein Reparaturequipment bestellen

ESD-Manschette

27,50 €
bei Amazon

Kreuzschlitz Schraubendreher 1.5mm

8,95 €
bei Amazon

Neue Ladebuchse

9,99 €
bei Amazon

Klebepad Backcover

6,30 €
bei Amazon

Das kostet die Selbstreparatur im Vergleich zum reparieren lassen

 

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 - Alles bereit machen für die Handyreparatur

Um während des Ladebuchsenwechsels auf der sicheren Seite zu sein, solltest du dich richtig auf deine Handyreparatur vorbereiten. Informiere dich vorab über die einzelnen Schritte und besorg dir passende Werkzeuge und Ersatzteile. So gerätst du während der Reparatur hoffentlich nicht ins Stocken.

Schritt 2 - Schrauben und Kleinteile nicht verlieren

Ein guter Tipp für die Handyreparatur ist das Nutzen einer beschreibbaren Magnettafel. Darauf kannst du dir eine grobe Skizze deines Galaxy S6 anfertigen oder auch die Teile einfach so ablegen. So kannst du sichergehen, dass dir während der Handyreparatur nichts verloren geht. Andernfalls wird es beim Zusammenbau problematisch.

Schritt 3 - Statische Ladung berücksichtigen

Durch statische Ladung können Kurzschlüsse entstehen. Acht daher sicherheitshalber darauf, dass du dich während der Handyreparatur an deinem S6 regelmäßig statisch entlädst. Eine Möglichkeit hierfür ist es, eine ESD-Manschette zu nutzen oder ganz einfach zwischendurch an eine Heizung zu fassen.

Schritt 4 - Galaxy S6 Kleber aufweichen

Die Rückwand des Galaxy S6 ist mit dem Rest des Smartphones verklebt. Um es öffnen zu können, muss diese Verklebung zunächst aufgeweicht werden. Eine gute Möglichkeit dafür bieten Gelkissen, die in der Mikrowelle erhitzt und dann für etwa eine Viertelstunde auf das Handy gelegt werden.

Dir ist das viel zu kompliziert?

Schritt 5 - Backcover des S6 ablösen

Nimm nun einen Saugnapf und ein Plektrum zur Hand. Mit dem Saugnapf kannst du die Rückwand des S6 vorsichtig ein kleines Stück anheben. In der entstandenen Lücke kannst du nun das Plektrum ansetzen. Fahre dann vorsichtig einmal um das gesamte Backcover, bis sich dieses komplett ablösen lässt.

Schritt 6 - Mittelrahmen-Schrauben herausdrehen

Damit ihr den Mittelrahmen des Galaxy S6 herausnehmen könnt, müsst ihr zunächst alle Schrauben lösen. Dafür benötigt ihr den Kreuzschlitz-Schraubendreher. Lege die Schrauben an einem sicheren Ort ab, wie beispielsweise auf der Magnettafel. Andernfalls kann es schnell passieren, dass eine der kleinen Schrauben abhandenkommt.

Schritt 7 - SIM-Slot und SIM-Karte entnehmen

Spätestens jetzt muss der SIM-Schlitten mitsamt der SIM-Karte entnommen werden, wenn dies noch nicht geschehen ist. Das gelingt ganz einfach, indem du mit einer SIM-Pin in die kleine Öffnung neben dem SIM-Slot piekst. Dadurch fährt dieser heraus und du kannst ihn entnehmen. Pass auf, dass die kleine SIM-Karte nicht verloren geht.

Schritt 8 - Samsung Mittelrahmen abnehmen

Nachdem du die beiden vorherigen Schritte korrekt durchgeführt hast, kannst du nun den Mittelrahmen deines Handys ausbauen. Nimm dafür nochmal das Plektrum zur Hand und löse damit vorsichtig den Mittelrahmen vom Gehäuse. Anschließend kannst du ihn aus dem Smartphone herausnehmen.

Du hast keine Zeit zum selbst Reparieren?

Schritt 9 - Galaxy S6 Motherboard ausbauen

Als nächstes geht es jetzt ans Motherboard. Um dieses herausnehmen zu können, müssen zunächst alle Steckverbindungen gelöst werden. Außerdem muss die Frontkamera herausgenommen werden. Danach kannst du das Motherboard des Samsung Galaxy S6 vorsichtig aus deinem Smartphone entnehmen. Entfernen außerdem die Schraube des unteren Flexkabels.

Schritt 10 - S6 ein zweites Mal erwärmen

Um den Kleber des Akkus und des Displays vom S6 zu lösen, empfehlen wir das Smartphone nun nochmals mit Gelkissen zu erwärmen. So wird der Kleber weich und du kannst die Komponenten in den nächsten Schritten einfacher lösen und hast ein geringeres Risiko, etwas zu beschädigen.

Schritt 11 - Akku herausnehmen

Jetzt geht es an den Akku des Samsung Smartphones. Dieser müsste sich nun lösen lassen. Nimm dafür einen Spudger und gehe vorsichtig zwischen Akku und Gehäuse. Dann beginnst du damit, den Akku behutsam zu lockern, bis er sich komplett entnehmen lässt. Lege ihn anschließend zur Seite.

Schritt 12 - S6 Ladebuchse wechseln

Die Ladebuchse befindet sich auf dem unteren Flexkabel. Um dieses austauschen zu können, muss das Display gelöst werden, um an die Softkeys zu gelangen. Lockere also das Display vom schwarzen Rahmen. Anschließend kannst du die Softkeys trennen und die Ladebuchse entnehmen. Setze nun das Ersatzteil ein.

Du hast den Überblick verloren?

Schritt 13 - S6 wieder zusammenbauen

Nachdem du das neue Flexkabel eingesetzt hast, kannst du dein S6 wieder zusammenbauen. Setze das Display ein, den Akku sowie das Motherboard. Befestige die Frontkamera und den Mittelrahmen. Am Schluss setzt du die Rückwand auf und den SIM-Slot wieder ein. Nun bist du fertig mit dem S6 Ladebuchsenwechsel.

Das sagen unsere Kunden

Wichtige Fragen zum Samsung Galaxy S6 Ladebuchse Wechseln

Was brauche ich für den S6 Ladebuchsentausch?

Um an die Ladebuchse deines S6 zu gelangen, musst du dein Handy fast komplett auseinanderbauen. Dafür brauchst du verschiedene Werkzeuge wie ein Schraubendreher, ein Plektrum und einen Spudger. Die genaue Auflistung findest du in der Werkzeug-Liste auf dieser Seite.

Wie sieht es mit noch vorhandenen Garantieansprüchen aus?

Hast du noch Garantie auf dein Handy, solltest du vorher wissen, dass diese erlischt, wenn du das Smartphone selbst öffnest. Einige zertifizierte Handywerkstätten können den S6 ohne Garantieverlust reparieren. Bei clickrepair sind diese mit A+ gekennzeichnet.

Was gibt es beim Kauf von Ersatzteilen zu beachten? Gibt es originale Teile zu kaufen?

Es gibt viele Anbieter für Handy-Ersatzteile. Am besten liest du dir vorhandene Kundenrezensionen durch und entscheidest dich nicht unbedingt für die günstigste Variante. Samsung Originalteile gibt es zu kaufen, jedoch sind nicht alle original, die als original ausgegeben werden.

Muss im Rahmen des Ladebuchsentausches der SIM-Slot entnommen werden?

Um an die Ladebuchse zu gelangen, musst du unter anderem den Mittelrahmen entnehmen. Dafür musst du vorab den SIM-Schlitten herausnehmen.

Sind persönliche Daten während der S6 Reparatur sicher?

Wir empfehlen dir vorab ein Backup deiner Daten zu machen, falls irgendwas schiefgeht. Wie das geht, erfährst du im Artikel Datensicherung.

Um die Galaxy S6 Ladebuchse wechseln zu können, musst du dein Smartphone sehr weit auseinandernehmen. Ist dir das zu kompliziert oder hast du Angst, dass es nicht klappt? Dann wende dich an einer Handywerkstatt. Über den Reparatur-Marktplatz kannst du eine finden, die deiner Vorstellungen entspricht und dein Gerät ohne Komplikationen reparieren lassen.

Jetzt reparieren lassen