Samsung Galaxy S5 Display tauschen - Anleitung

Hast du Lust, diese Reparatur selber zu machen? Du findest hier eine Schritt für Schritt-Anleitung, wie du den Displaywechsel durchführst. Du brauchst dazu passendes Werkzeug, gute Ersatzteile und einiges an Zeit und Geschick. Neben einem ausführlichen Video von der Reparatur mit den einzelnen Schritten, bei denen du leicht verständlich siehst, was getan werden muss, findest du noch weitere hilfreiche Bauteile. Auf dieser Seite entdeckst du auch eine Textanleitung mit Bildern zu den einzelnen Schritten während der Reparatur. Doch auch bei präzisen Anleitungen kann vieles schief gehen, daher solltest du genau prüfen, wie viel Geld du wirklich sparst bei einer Eigenreparatur.

Samsung Galaxy S5 Display tauschen

Aufwand und Kosten

Schwierigkeitsgrad
Reparaturschritte
9
Zeitaufwand
1 - 2 Stunden
Reparaturkosten
133 €
Benötigtes Werkzeug
  • Spudger
  • Plektren
  • Saugnapf
  • Gelkissen
  • Optional: ESD-Manschette

Samsung Galaxy S5 Display tauschen, lohnt sich das?

Dein Samsung Galaxy S5 Display hat einen Riss oder ist defekt und du hast dich dafür entschieden, es selber zu reparieren? Dies ist trotz der komplizierten Technik im Inneren deines Smartphones kein Ding der Unmöglichkeit. Mit dem passenden Reparaturwerkzeug Ersatzteilen, Geschick, technischem Wissen und genug Zeit kannst du diese Reparatur selber schaffen. Verschiedene Argumente sprechen für eine Eigenreparatur. Unter Umständen kann sie günstiger sein als eine Profireparatur. Vergleiche vorher genau die Preise, um überflüssige Kosten zu vermeiden! Außer dem bloßen Preisvergleich gibt es noch einen weiteren Anreiz: Du lernst dein Smartphone besser kennen und hast das Gefühl, etwas selber geschafft zu haben und nicht bloß ein einfaches, fertiges Produkt in den Händen zu halten. Wenn du allerdings nicht viel Zeit hast, kein bis wenig technisches Grundwissen hast, ist es besser, den Akkutausch von einem Profi durchführen zu lassen. Bei einem Profi kann es auch günstiger sein, da dieser bereits Werkzeug hat und günstiger an Ersatzteile kommt. Bitte vergiss nicht, dass du durch eine Eigenreparatur alle Garantieansprüche verlierst!

Samsung Galaxy S5 Display tauschen

Dieses Video zeigt anschaulich von Anfang bis Ende den Reparaturprozess bei einem Samsung Galaxy S5 Displaywechsel.

Hier kannst du dein Reparaturequipment bestellen

Das kostet die Selbstreparatur im Vergleich zum reparieren lassen

 

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 - Vor der Reparatur

Ordne und wische den Arbeitsort im Vorfeld. Ansonsten kann es dazu kommen, dass Schmutz in dein Smartphone gelangt. Wasche deine Hände und lege das Werkzeug bereit. Eine Eigenreparatur braucht viel Zeit, daher solltest du das nicht unter Zeitdruck tun. Greife ab und zu an den Heizkörper, um dich statisch zu entladen.

Schritt 2 - Rückwand und Akku entfernen

Beim Samsung Galaxy S5 kannst du noch sehr einfach die Rückwand abnehmen und den Akku herausklipsen. Lege beides zur Seite. Erwärme zuerst ein Gelkissen bei ca. 300 Watt für zwei Minuten in der Mikrowelle. Dann kannst du es auf dein Samsung Galaxy S5 Display legen. Warte ungefähr 10min, bis die Wärme den Kleber erweicht hat.

Schritt 3 - Homebutton abstecken

Drehe das Smartphone um, lasse aber das Display auf dem Gelkissen liegen. Seitlich neben dem Akku liegt der Stecker für den Homebutton unter einer Abdeckung verborgen. Mit einem Plektron fährst du unter die Abdeckung und hebelst sie auf. Greife zu dem Spatel, um auch den Stecker aufzuhebeln. Reiße ihn nicht ab!

Schritt 4 - Display lösen

Mit dem Plektron kannst du jetzt am erhitzten Rand des Displays zwischen Display und Rahmen kommen. Bist du mit dem Plektron zwischen Display und Rahmen, fahre am Rand des Smartphones entlang. Bitte sei extrem vorsichtig, sonst kannst du leicht innere Teile beschädigen. Geht es nicht mehr weiter und der Widerstand ist zu groß, heize noch einmal mit dem Gelkissen.

Keine Zeit und kein Händchen für so etwas?

Schritt 5 - Display weiter lösen

Wie bereits im Video zu sehen, kann das vollständige Ablösen des Display eine knifflige Angelegenheit sein. Wenn du mit dem Plektrum einmal um das Display gefahren bist, nimmst du am besten einen Saugnapf und hebe es damit komplett an. Sollte das Display zu sehr gebrochen sein, klebe breites Klebeband auf das Display und setze darauf den Saugnapf. 

Schritt 6 - Display abnehmen

Mit dem Spudger fährst du an der Unterseite entlang und löst das Display komplett ab. Am Homebutton kann es schwieriger werden, deshalb fange an der anderen Seite an. Vielleicht musst du, wie im Video zu sehen, gar nicht mehr die Verbindungen abstecken. Jetzt sollte das Display ganz abgenommen sein.

Schritt 7 - Klebereste entfernen und Testlauf

Mit dem Spudger müssen jetzt alte Klebereste abgekratzt werden, bis die Oberfläche rückstandsfrei sauber ist. Um Arbeitsaufwand zu sparen, führe zuerst einen Testlauf durch, indem du das Display anschließt und schaust, ob es angeht. Dazu befestigst du an der einen Seite das Flachbandkabel und ziehst die Homebutton-Verbindung durch den Mittelrahmen. Setze den Akku ein. Lade ihn gegebenenfalls auf.

Schritt 8 - Neue Display-Einheit ankleben

Ist der Bildschirm angegangen und wirkt funktionstüchtig? Dann ist es Zeit, das Display anzukleben. Nimm den Akku wieder heraus und mache den vorigen Schritt rückgängig. Am Rand des Displays ist nun üblicherweise die Klebefolie. Ziehe die Schutzfolie hier und an der gesamten Rückseite des Displays ab. Wiederhole nun den vorigen Schritt und drücke den Kleber gut fest. Sei vorsichtig dabei.

Deine Talente liegen woanders?

Schritt 9 - Wieder verschließen

Im letzten Schritt muss nur noch der Homebutton wieder angesteckt werden und die Abdeckung befestigt. Dann wird der Akku eingesetzt. Kontrolliere, dass alles staubfrei ist und setze zu guter Letzt die Rückseite zurück auf den Mittelrahmen. Damit hast du deine Samsung Galaxy S5 Display Reparatur selber geschafft!

Das sagen unsere Kunden

Wichtige Fragen zum Samsung Galaxy S5 Display Tausch

Welches Werkzeug-Set benötigst du für eine Smartphone Reparatur?

Im Internet musst du dich zwischen einer Auswahl diverser Werkzeuge entscheiden, mit denen du deine Samsung Galaxy S5 Display Reparatur selber schaffen kannst. In preislicher und qualitativer Hinsicht gibt es allerdings erhebliche Unterschiede. Lies dir sorgfältig die Kundenbewertungen durch und orientiere dich am mittleren bis hohen Preisniveau.

Bleibt die Garantie bestehen bei Selbstreparaturen?

Bei Samsung bekommt man Original-Ersatzteile. Auch gibt es zertifizierte Partnerwerkstätten, wo du dein Smartphone reparieren lassen kannst ohne Garantieverlust. Bei clickrepair findest du diese mit der Kennzeichnung A+. Aber wer in Eigenregie repariert, verliert seine Garantieansprüche auf jeden Fall - auch bei Verwendung von Original-Ersatzteilen. Samung-Nutzer kommen an Original-Ersatzteile, am ehesten über zertifizierte Handywerkstätten, die aber auch die Reparatur übernehmen dann.

Verliere ich durch die Reparatur meine Daten?

Wenn du achtsam arbeitest und alles nach Anleitung machst, solltest du deine Daten danach noch auf dem Smartphone haben. Doch jede Reparatur birgt ein Risiko. Mache also bestenfalls vorher ein Backup um sicher zu gehen. Wie das geht, erfährst du im Artikel Datensicherung

Worauf sollte ich achten beim Ersatzteil-Kauf?

Der gängigste Weg sind Kundenrezensionen. Achte darauf, dass es bereits Kunden gab, die den Artikel gekauft und bewertet haben. Die Versuchung ist groß, die günstigeren Ersatzteile zu kaufen. Greift aber nicht immer auf die günstigste Variante zurück. Das kann zu bösen Überraschungen führen.

Ganz so einfach ist eine Samsung Galaxy S5 Display Reparatur nicht. Wenn du dich doch nicht traust oder dir die Reparatur schlichtweg zu aufwendig ist, dann schau bei clickrepair, ob du eine passende Werkstatt findest. Das ist häufig gar nicht teurer als in Eigenregie. Wähle jetzt bei clickrepair unter 500 Handywerkstätten und finde die passende Reparatur. Deine Vorteile: Du hast einen umfangreichen Überblick über den Handy-Reparaturmarkt und siehst sofort was der Displaytausch kostet.

Jetzt reparieren lassen