Samsung Galaxy A5 (2016) Ladebuchse wechseln - Anleitung

Wenn du ein Samsung Galaxy A5 (2016) besitzt und es viel und gerne nutzt, ist eine defekte Ladebuchse sehr ärgerlich. Womöglich kannst du dein Smartphone überhaupt nicht mehr aufladen. Meist hilft dann nur ein Wechsel der Galaxy A5 (2016) Ladebuchse weiter. An diesem kannst du dich selbst versuchen oder eine Handywerkstatt suchen, die den Schaden professionell für dich behebt. Für eine Reparatur in Eigenregie findest du hier alle hilfreichen Informationen. Zunächst erwartet dich eine Übersicht der Komponenten deines Handys. So kannst du dir einen ersten Überblick der Einzelteile verschaffen. Zusätzlich stellen wir ein Reparaturvideo bereit, in dem du die einzelnen Schritte der Handyreparatur siehst. Zur weiteren Hilfe gibt es eine Werkzeugliste mit passenden Links zum Bestellen sowie eine ausführliche Schritt-Anleitung.

Samsung Galaxy A5 (2016) Ladebuchse wechseln - Anleitung

Diese Teile stecken in deinem Handy
Frontkamera

Die Frontkamera des Samsung Galaxy A5 (2016) besitzt eine Auflösung von 4,9 Megapixel.

Hauptkamera

Mit der Hauptkamera kannst du Fotos mit einer Auflösung von 13 Megapixeln aufnehmen.

Vibrationsmotor

Dank des Vibrationsmotors kannst du den Vibrationsalarm deines Smartphones nutzen.

Akku

Hier sitzt der Akku des A5 (2016). Dieser ist wie bei vielen Smartphones verklebt.

Ladebuchse

Die Ladebuchse ist fest auf dem unteren Flexkabel montiert.

Kopfhörerbuchse

Die Kopfhörerbuchse sitzt, wie die Ladebuchse, fest auf dem unteren Flexkabel.

Öffnung für die Kameralinse

Hier befindet sich die Öffnung für die Linse der Hauptkamera.

Lautsprecher

Dies ist der Lautsprecher des A5 (2016).

Reset
Bild Rückseite Canvas is not supported by your browser. blank image
Bild Vorderseite Canvas is not supported by your browser. blank image

Aufwand und Kosten

Schwierigkeitsgrad
Reparaturschritte
13
Zeitaufwand
1 - 2 Stunden
Reparaturkosten
87 €
Benötigtes Werkzeug
  • Spudger
  • Magnettafel mit wasserlöslichem Filzstift
  • SIM-Pin
  • Pinzette
  • ESD-Manschette
  • Gelkissen
  • Kreuzschlitz Schraubendreher 1.5mm
  • Spielkarten

Samsung Galaxy A5 (2016) Ladebuchse selbst auswechseln?

Nun stehst du vor der Frage, ob du dich selbst an den Tausch deiner Ladebuchse wagen sollst. Bei der Entscheidung gibt es einige Faktoren zu berücksichtigen. Zum einen solltest du natürlich wissen, dass der Ladebuchsenwechsel recht kompliziert ist. Verfügst du nur über wenig technisches Geschick, solltest du über eine Profi-Reparatur nachdenken. Auch finanziell lohnt sich eine Eigenreparatur nicht unbedingt – vergleiche vorab die Kosten. Möchtest du nach gründlichem Abwägen die Reparatur selbst in Angriff nehmen, gehört unbedingt eine gute Vorbereitung dazu. Informiere dich über das genaue Vorgehen sowie notwendige Werkzeuge und Ersatzteile bevor du startest. Plane genügend Zeit ein und leg dir alles bereit. Beachte, dass du bei einer DIY-Reparatur deine Garantieansprüche verlierst. Bei clickrepair findest du auch Werkstätten, die dein Smartphone ohne Garantieverlust reparieren, diese tragen die Ersatzteilqualität A+.

Samsung Galaxy A5 (2016) Ladebuchse wechseln - Anleitung

Dieses Reparaturvideo zeigt im Detail die einzelnen Schritte beim Tausch der Samsung Galaxy A5 (2016) Ladebuchse.

Hier kannst du dein Reparaturequipment bestellen

ESD-Manschette

27,50 €
bei Amazon

Kreuzschlitz Schraubendreher 1.5mm

8,95 €
bei Amazon

Neues Flexkabel

11,39 €
bei Amazon

Neues Klebepad für das Backcover

2,99 €
bei Amazon

Das kostet die Selbstreparatur im Vergleich zum reparieren lassen

 

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 - Vorarbeit für den Tausch der Ladebuchse

Eine Handyreparatur benötigt eine gute Vorbereitung. Plane genügend Zeit für die Vorarbeit und die Reparatur an sich ein. Informiere dich vorab über das genaue Vorgehen bei dem Ladebuchsentausch und über notwendige Werkzeuge sowie Ersatzteile. Lege dir alles zurecht, bevor du mit der Reparatur startest.

Schritt 2 - Magnettafel zur Übersicht nutzen

Besonders gut kannst du den Überblick über Komponenten behalten, wenn du diese auf einer Magnettafel anordnest, am besten mit einer kleinen Skizze. Dies hilft auch dabei, dass du keines der kleinen Teile verlierst und später alles wieder an die richtige Stelle deines Smartphones zuordnen kannst.

Schritt 3 - Schütze dein Gerät und dich selbst

Bei der Arbeit an elektrischen Geräten kann statische Ladung entstehen. Um Kurzschlüsse zu vermeiden, solltest du dich in regelmäßigen Abständen statisch entladen. Ganz einfach gelingt dies mit einer ESD-Manschette, die du um dein Handgelenk legst. Ansonsten reicht es auch, regelmäßig einen Heizkörper zu berühren.

Schritt 4 - Verklebung mit Gelkissen aufweichen

Bevor du das Backcover abnehmen kannst, musst du den Kleber weichmachen. Wir empfehlen dazu die Verwendung von Gelkissen, da diese das Gerät schonend erwärmen. Lege einfach zwei Gelkissen für etwa viereinhalb Minuten in die Mikrowelle und platziere anschließend dein Smartphone für eine Viertelstunde dazwischen.

Du hast Zweifel?

Schritt 5 - Rückwand des A5 (2016) ablösen

Ist der Kleber weich, kannst du damit beginnen, Backcover und Gehäuse voneinander zu trennen. Besonders schonend klappt dies mit Spielkarten, da diese sehr dünn sind. Versuche mit den Spielkarten zwischen Rückwand und Gehäuse zu gelangen und fahre einmal ums gesamte Backcover, bis sich dieses ablöst.

Schritt 6 - Entferne den SIM-Schlitten mit SIM-Karte

Jetzt solltest du den SIM-Slot aus deinem A5 (2016) entfernen. Dies gelingt ganz einfach mit einer entsprechenden SIM-Nadel. Lege SIM-Schlitten und SIM-Karte am besten auch auf der Magnettafel ab, um sie nicht zu verlieren. So kannst du sie nach der Reparatur wieder ins Handy einsetzen.

Schritt 7 - Den Mittelrahmen des Handys abschrauben

Der Mittelrahmen vom Galaxy A5 (2016) ist mit vielen kleinen Schrauben befestigt. Um diese aufzudrehen, benötigst du einen Kreuzschlitz-Schraubendreher 1.5mm. Mit diesem drehst du die Schrauben heraus und legst sie auf dem Magnetpad ab. Anschließend kannst du den Mittelrahmen abnehmen.

Schritt 8 - Samsung Akku heraushebeln

Nachdem der Mittelrahmen des Handys abgenommen ist, gelangst du an den Akku und kannst dich damit beginnen, diesen auszubauen. Nimm dafür einen Spudger und versuche damit, den Akku herauszuhebeln. Dafür ist meistens etwas Druck notwendig. Sei jedoch trotzdem vorsichtig, um den Akku nicht zu beschädigen.

Dir erscheint der Tausch der Ladebuchse viel zu kompliziert?

Schritt 9 - Flexkabel-Verbindungen lösen

Die Ladebuchse vom Samsung Galaxy A5 (2016) ist fest auf dem unteren Flexkabel motiert. Daher musst du dieses komplett austausche. Andernfalls müsstest du die Ladebuchse ablöten, dabei besteht jedoch das Risiko einer Beschädigung. Löse die Schraube, die das Flexkabel befestigt und trenne die Steckverbindung.

Schritt 10 - Display erneut erwärmen

Um das Flexkabel entnehmen zu können, musst du zunächst die Softkeys lösen. Damit du dies tun kannst, musst du das Display leicht anheben. Erwärme dafür am besten nochmal ein Gelkissen und lege es auf dein Smartphone Display. So kann der Kleber weich werden, damit sich das Display lösen lässt.

Schritt 11 - Softkeys des A5 trennen

Ist der Kleber weich, nimmst du wieder die Spielkarten zur Hand. Trenne sehr behutsam Display und Gehäuse am unteren Ende des Smartphones, bis du das Display ein kleines Stück abheben kannst. So kannst du die Softkeys erreichen und diese lösen. Anschließend kannst du das Flexkabel entnehmen.

Schritt 12 - Neues Flexkabel einsetzen

Nimm nun dein neues Flexkabel zur Hand. Setze es in dein Smartphone und verbinde die Softkeys wieder. Schließe das Display, stecke die Verbindung des neuen Flexkabels fest und befestige die Schraube. Anschließend kannst du die anderen Komponenten wieder in dein Smartphone einsetzen.

Du hast keine Zeitl?

Schritt 13 - A5 (2016) zusammenbauen

Nachdem du dein Flexkabel getauscht hast, kannst du auch alle anderen Komponenten wieder einsetzen. Lege zunächst den Akku in das Gerät und schraube dann den Mittelrahmen wieder fest. Anschließend setzt du den SIM-Slot ein und schließt dein Backcover. Verwende dafür ein neues Klebepad, falls der alte Kleber nicht mehr hält.

Das sagen unsere Kunden

Wichtige Fragen zum Samsung Galaxy A5 (2016) Ladebuchsentausch

Welche Utensilien werden für den Tausch der Samsung Galaxy A5 (2016) Ladebuchse benötigt?

Eine genaue Liste aller benötigten Werkzeuge findest du auf dieser Seite weiter oben. Du brauchst unter anderem einen Kreuzschlitz Schraubendreher, Gelkissen, Spielkarten und einen Spudger.

Verliere ich bei einer Eigenreparatur meine Garantieansprüche?

Öffnest du dein A5 selbst, verlierst du deine Ansprüche aus der Garantie. Möchtest du sie nicht verlieren, kannst du bei clickrepair nach Werkstätten mit der Ersatzteilqualität A+ filtern.

Gibt es originale Ersatzteile für das Samsung Galaxy A5 (2016) zu kaufen?

Du kannst beispielsweise im Internet originale Teile für das A5 kaufen. Jedoch gibt es auch einige zweifelhafte Anbieter. Informiere dich bestenfalls ausführlich vor dem Kauf.

Worauf sollte beim Kauf von Ersatzteilen berücksichtigt werden?

Bei den vielen Anbietern für Handyteile auf dem Markt kann schnell der Überblick verloren gehen. Wir empfehlen die Orientierung am mittleren bis hohen Preisniveau und an vorhandenen Kundenrezensionen.

Muss ich für die A5 (2016) Reparatur den SIM-Schlitten entfernen?

Wenn du die Ladebuchse des A5 erreichen möchtest, musst du unter anderem den Mittelrahmen ausbauen. Hierfür musst du zunächst SIM-Slot mitsamt SIM-Karte entnehmen. Sei vorsichtig, damit du nichts verlierst.

Sind meine persönlichen Daten während der A5 Reparatur sicher?

Läuft alles glatt bei der Handyreparatur, sollte auch den Daten nichts passieren. Jedoch bleibt bei jeder Handyrisiko ein gewisses Restrisiko, weshalb du in jedem Fall vorher ein Backup durchführen solltest. Wie das genau funktioniert, erfährst du im Artikel Datensicherung.

Nachdem du nun alle Informationen zum Tausch der Galaxy A5 (2016) Ladebuchse zusammengetragen hast, bist du zu dem Entschluss gekommen, dass dir das Ganze zu kompliziert ist? Dann such dir ganz einfach und schnell auf clickrepair.de einen passenden Profi für deine Handyreparatur.

Jetzt reparieren lassen