iPhone 6s Plus Akku tauschen - Anleitung

Vor der Eigenreparatur eines Smartphones steht die Frage, ob das ein Profi oder du selber erledigen sollst. Wer dazu tendiert, die Reparatur selber vorzunehmen, kann das leicht über unsere detaillierte, strukturierte Anleitung tun. Als Basis dient hier ein Video, das ihr euch ansehen könnt, in dem wir die Reparatur selber ausprobieren. Dazu gibt es weiter unten die Schritt für Schritt Anleitung mit weiteren Tipps, die euch durch den Prozess helfen. Eine Werkzeugliste sowie die wichtigsten Fragen, die sich rund um die Reparatur stellen, sind genauso hier aufzufinden. Bei einem Preisvergleich merkst du, ob sich die Eigenreparatur wirklich lohnt. Dies ist nämlich nicht unbedingt immer der Fall. Egal wie du dich entscheidest - mit dieser Anleitung fährst du am besten.

iPhone 6s Plus Akku tauschen - Anleitung

Diese Teile stecken in deinem Handy
Akku

Hier sitzt der Akku des iPhone 6s Plus. Achtung, auf dem Bild handelt es sich nicht um einen Original-Akku.

Kamera

Die Kamera des iPhone 6s Plus schießt Fotos mit einer Auflösung von 12 Megapixeln.

Ladebuchse

Die Ladebuchse befindet sich, ebenso wie die Kopfhörerbuchse, auf dem unteren Flexkabel.

Taptic Engine

Taptic Engine ist eine Wortkombination aus "Taktil" (engl.: tactile) und "Haptisch" (engl.: haptic) und zeigt damit auf, was die Funktion dieses Bauteils ist. Es erzeugt eine mechanische Rückmeldung bei der Benutzung des Homebuttons. Taptic Engine ersetzt die Funktion des bisher verwendeten Vibrationsmotors.

Kopfhörerbuchse

Im Gegensatz zum iPhone 7 besitzt das 6s Plus eine Kopfhörerbuchse, die auf dem Flexkabel sitzt.

Lautsprecher

Hier befindet sich der Lautsprecher des iPhone 6s Plus.

Abdeckung Ohr-Lautsprecher und Frontkamera

Hinter dieser Abdeckung sitzen Ohr-Lautsprecher und Frontkamera.

Abdeckung Homebutton

Der Homebutton verbirgt sich hinter dieser Abdeckung.

Homebutton

Hier sitzt der Homebutton, mit dem per Touch ID das iPhone 6s Plus entsperrt werden kann.

Reset
Bild Rückseite Canvas is not supported by your browser. blank image
Bild Vorderseite Canvas is not supported by your browser. blank image

Aufwand und Kosten

Schwierigkeitsgrad
Reparaturschritte
11
Zeitaufwand
1 - 2 Stunden
Reparaturkosten
114 €
Benötigtes Werkzeug
  • Spudger
  • Magnettafel mit wasserlöslichem Filzstift
  • Pinzette
  • ESD-Manschette
  • Saugnapf
  • Gelkissen
  • Pentalobe Schraubendreher 0.8mm
  • Kreuzschlitz Schraubendreher 1.5mm

iPhone 6s Plus Akku tauschen, lohnt sich das?

Nach reiflicher Überlegung hast du dich dazu entschlossen, die Reparatur selber zu erledigen? Das ist zwar nicht ganz einfach, doch durchaus möglich. Tatsächlich kannst du Geld sparen bei der Eigenreparatur, doch das ist nicht selbstverständlich und sollte nicht überreizt werden. Zuerst schwingt vielleicht der Gedanke mit, die günstigsten Ersatzteile online zu erwerben. Dadurch kannst du aber noch größere Schwierigkeiten bekommen, denn schlechte Ersatzteile gehen schneller kaputt oder funktionieren womöglich gar nicht erst. Was im Alltag bei Originalen und Kopien gilt, gilt hier ebenso. Minderwertiges Werkzeug geht eventuell noch während der Reparatur kaputt oder beschädigt das Smartphone. Reparaturwerkstätten können Ersatzteile im Großhandel kaufen und verfügen über gutes Werkzeug vor Ort sowie Erfahrung bei unvorhergesehenen Komplikationen. Für die Smartphone Eigenreparatur spricht, dass ihr dadurch das eigene iPhone 6s Plus besser kennen lernt. Ist allerdings eher weniger Zeit da oder das Technikwissen eher begrenzt, dann ist ein 6s Plus Akkutausch bei einer Profiwerkstatt empfehlenswert. Wer selber repariert, hat keine Garantieansprüche mehr beim Handy. Profis erkennen sofort, ob ein Smartphone bereits einmal geöffnet wurde.

iPhone 6s Plus Akku tauschen - Anleitung

Dieses Reparaturvideo zeigt dir, inklusive Kommentaren, wie du am besten den Akku deines iPhone 6s Plus wechseln kannst. 

Hier kannst du dein Reparaturequipment bestellen

ESD-Manschette

27,50 €
bei Amazon

Pentalobe Schraubendreher 0.8mm

8,91 €
bei Amazon

Kreuzschlitz Schraubendreher 1.5mm

8,95 €
bei Amazon

Neues Klebepad

6,70 €
bei Amazon

Das kostet die Selbstreparatur im Vergleich zum reparieren lassen

 

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 - Vor der 6s Plus Akku Reparatur

Bevor du startest, solltest du dir genau überlegen, wie du dir deine Reparatur einteilst. Du solltest unbedingt viel Zeit einplanen, da unter Zeitdruck gerne etwas schiefgeht. Leg dir dein Werkzeug bereit und lies dir bestenfalls die gesamte Anleitung vorher durch, um gut vorbereitet zu sein.

Schritt 2 - Ordnung ist die halbe Handyreparatur

Ohne eine gute Ordnung kommst du nicht weit. Damit das klappt, haben wir einen Geheimtipp für dich. Wir empfehlen, eine beschreibbare Magnettafel einzusetzen. Male die Skizze deines iPhone 6s Plus darauf. So bleiben die Magnetteile besser auf der Tafel haften und verrutschen nicht so leicht.

Schritt 3 - Statische Ladung sollte kein Fremdwort sein

Statische Ladung? Daran denkst du bestimmt nicht als erstes, wenn du an Handyreparaturen denkst. Doch bedenke, dass du hier an einem elektronischen Gerät herumschraubst. Darum lautet unser wichtiger Tipp, dir eine ESD-Manschette zu besorgen, damit du dich nicht statisch auflädst.

Schritt 4 - Das 6s Plus aufzumachen, geht nur mit weichen Kleber

Du kannst das 6s Plus nur aufmachen, wenn der Kleber weich ist, der das iPhone zusammenhält. Manche Anleitungen empfehlen hierfür einen Fön oder Heißluftfön. Ein großes Risiko, da die Hitze unkontrolliert auf das Handy einstrahlt. Es ist am Ende immer noch ein technisches Gerät, das kaputtgehen kann.

Dir graut es vor diesen Feinarbeiten?

Schritt 5 - Heißer Tipp: Gelkissen

Es gibt noch eine tolle Möglichkeit, den Kleber des iPhones zu erwärmen. Lege zwei Gelkissen für etwa vier Minuten bei 700 Watt in die Mikrowelle. Gelkissen können nur bis zu 90 Grad warm werden, ansonsten würden sie platzen. Platziere dann dein iPhone zwischen den Gelkissen und warte etwas ab.

Schritt 6 - Aufschrauben? Nicht so schwer wie gedacht

Rechts und links neben der Ladebuchse befinden sich zwei Pentalobe Schrauben. Schraube sie mit dem Pentalobe-Schraubendreher auf und lege sie unbedingt auf deine Skizze, damit du sie nicht verlierst. Die Schrauben sind sehr empfindlich, auch beim Zudrehen nach dem Akkutausch solltet ihr sie genau gerade aufsetzen.

Schritt 7 - Das Display vom 6s Plus abheben

Greife nun zu dem Saugnapf. Er leistet große Hilfe, um das Display anzuheben. Setze ihn fest auf und ziehe an ihm das Display nach oben, während du den Rahmen festhältst. Greife jetzt zum Spudger und fahre damit zwischen den Rahmen und das Gehäuse, um die Teile zu trennen. Reiße das Display nicht ab!

Schritt 8 - Das Display muss abgelöst werden

Jetzt ist das Display aber noch nicht gelöst. Sensible Kabel verbinden es noch mit dem Rest des iPhones. Entferne mit dem Schraubenzieher die Abdeckung der Steckverbindungen. Mit dem Spachtel löst du jetzt die drei Steckverbindungen, indem du darunter fährst und sie sanft hochhebelst.

In der Zeit lieber ein Buch lesen?

Schritt 9 - Akku-Steckverbindungen müssen gelöst werden

Auch die Kabel des Akkus sind unter einer Abdeckung versteckt. Löse die Schrauben und setze sie ebenfalls auf die Skizze des iPhone 6s Plus auf dem Magnetpad. Mit dem Spachtel trennst du nun die Steckverbindung und hebelst anschließend sehr vorsichtig, jedoch mit etwas Druck, den Akku aus dem Gerät heraus.

Schritt 10 - Akku tauschen ohne Schwierigkeiten

An genau diese Stelle soll nun der neue Akku. Sind alle Verbindungen und der Akku an sich staubfrei? Sitzt der neue Akku perfekt? Dann sollte hier alles klappen. Mach die Steckverbindung wieder fest und schraube die Abdeckung wieder auf die passende Stelle mit den hoffentlich gut aufbewahrten Schrauben.

Schritt 11 - Und jetzt alles noch einmal umgekehrt

Wer glaubt, dass es hiermit schon getan ist, sollte sich überlegen, wie das Ganze jetzt wieder zusammenkommt. Genau an diesem Punkt wird man gerne unvorsichtig, denn der Akku sitzt ja schon. Aber weit gefehlt. Nimm dir hier viel Zeit, um alles ordentlich zurückzubauen. Dann hast du es bereits geschafft!

Keine Geduld für so etwas?

Das sagen unsere Kunden

Die meist gestellten Fragen beim iPhone 6s Plus Akkutausch

iPhone 6s Plus Akkuwechsel - mit welchem Werkzeug?

Bei diversen Internet-Plattformen mit Ersatzteilen wird man geradezu erschlagen von einem breiten Angebot an Werkzeug. Für welches soll man sich entscheiden? Das günstige, das hoffentlich seine Arbeit erledigt? Das super teure, das danach im Schrank verschwindet? Wir empfehlen, die preisliche obere Mitte auszuwählen und bei Unsicherheit noch etwas mehr Geld hier auszugeben. Kundenrezensionen geben dazu einen sehr wichtigen Anhaltspunkt. Doch nicht vergessen: Kundenrezensionen können gefälscht sein. Bei einer seltsamen Kommentarspalte ist es sinnvoll, hier nicht zuzugreifen.

Was passiert mit meiner Garantie nach der Eigenreparatur?

Die schlechte Nachricht ist, dass die Garantie nach einer Eigenreparatur definitiv erlischt. Doch die gute Nachricht ist, dass bei fachgerechter Reparatur eine Garantie nicht mehr nötig ist. Beim Hersteller oder bei lizensierten Partnern bleibt die Garantie bestehen, dafür ist der Reparaturpreis dann doch etwas happig.

Und wo finde ich die Original-Ersatzteile?

Es gibt bei Apple keine Original-Ersatzteile zu kaufen. Tatsächlich sind diese Teile begrenzt und nur Apple oder lizensierte Partner verfügen über Originale und bauen sie ein. Alle anderen Händler arbeiten mit Nachbauten. Diese müssen nicht unbedingt schlechter sein, können es aber. Darum: Augen auf beim Ersatzteilkauf! Manche unseriösen Händler und Werkstätten werben mit Original-Ersatzteilen. Die einzige Möglichkeit hierfür sind aus originalen iPhones ausgebaute Teile oder es ist schlicht eine falsche Angabe. Beides ist definitiv keine gute Option. Wie beim Werkzeug gilt auch hier: Kundenrezensionen geben einen guten ersten Eindruck. Dazu sollte hier aber eher zu einer höheren Preisklasse gegriffen werden.

Was ist wichtig, wenn ich Ersatzteile kaufe?

Nach dem Lesen von verschiedenen Kundenrezensionen, am besten auch für das gleiche Produkt auf unterschiedlichen Seiten, was nur mit etwas Recherchearbeit möglich ist, greifen verschiedene Kriterien. Besonders bei den Ersatzteilen sollte nicht gespart werden. Günstige Akkus sind leicht zu finden, funktionieren aber teilweise noch während der Reparatur nicht mehr, halten nicht so lange oder haben Störungen wie plötzliches Versagen. Leichtfertig solltet ihr definitiv keine Entscheidungen treffen bei der Akkuwahl.

Wie sieht es mit meiner SIM-Karte während der Reparatur aus?

Du musst für den 6s Plus nicht die SIM-Karte herausnehmen, da du das Logic Board nicht ausbauen musst.

Habe ich nach der Akkureparatur noch meine Daten auf dem iPhone 6s Plus?

Da du hier nur an den Teilen arbeitest, sollten die Daten überhaupt nicht dadurch belangt werden. Sicher kann man sich aber nie sein. Die vielen technischen Komponenten sind sehr empfindlich. Kommst du mit einem Teil zu hart an ein Kabel oder ein anderes schwer ersetzbares Bauteil, könnte das Smartphone komplett aussetzen und dann sind auch die Daten verloren. Daher ist ein Backup vor der Reparatur extrem sinnvoll. Es ist so oder so sehr empfehlenswert, das eigene iPhone regelmäßig zu sichern. Das kannst du sehr leicht über die Apple Cloud oder durch die Kabelverbindung mit dem Computer, wo iTunes geöffnet wird und alle Daten gesichert werden. Mehr zum Thema Daten sichern kannst du unter Datensicherung nachlesen..

Wer glaubt, der iPhone 6s Plus Akkutausch sei so leicht wie Lego bauen, sollte seine Meinung noch einmal überdenken. Solltest du kein technisch sehr affiner Mensch sein, musst du dich wirklich erst einmal hineinarbeiten mit einer Menge Geduld und Vorsicht. Nimm dir darum wirklich genug Zeit und geh penibel vor. Jede verlorene Schraube, die nun wirklich sehr klein sind, gefährdet deinen Reparaturerfolg. Die Freude über den Erfolg ist am Ende umso größer, wenn nichts dabei kaputt geht. Solltest du nun eher weniger begeistert von einer Eigenreparatur sein, haben wir viele hundert Vertragswerkstätten in ganz Deutschland, die deine Reparatur per Versand oder lokal erledigen. Mit ihrem Wissen und ihrer Professionalität kommen sie günstig an Ersatzteile und sorgen für einen reibungslosen Erfolg bei der Reparatur, von der du noch lange etwas hast. Durch die Menge an Partnerwerkstätten kannst du vergleichen und dir die Beste für dich aussuchen.

Jetzt reparieren lassen