Huawei P30 Pro Akkulaufzeit verlängern – So geht’s

Wer über Handys spricht, kommt nicht an den Top-Herstellern Apple und Samsung vorbei. Der US-amerikanische bzw. südkoreanische Konzern produzieren die mit Abstand beliebtesten Handys. Seit einiger Zeit gibt es ein chinesisches Unternehmen, das sich hierzulande großer Beliebtheit erfreut: Huawei. Mit hervorragender Hardware und vergleichsweise günstigen Geräten haben sich Huawei Handys einen festen Platz neben den Flaggschiffen von Apple & Co. geschaffen. Besonders die Pro Reihe erfreut sich einer wachsenden Nutzerschaft. Seit April dieses Jahres ist das Huawei P30 Pro erhältlich, das eine beeindruckende Performance und eine ausgezeichnete Kamera bietet. Auch der Akku mit 4200mAh kann sich sehen lassen. Trotzdem macht auch dieser früher oder später schlapp. Kein Grund zur Sorge: Wir verraten euch, wie ihr eure Huawei P30 Pro Akkulaufzeit ein ganzes Stück verlängern könnt.

Mit einer Powerbank könnt ihr Huawei P30 Pro Akkulaufzeit dazugewinnen

Smartphone mit einer Powerbank

Es gibt viele Möglichkeiten, wie ihr eure Huawei P30 Pro Akkulaufzeit verlängern könnt. Eine ganze Menge lässt sich über die Handynutzung selbst beeinflussen. Was jedoch ebenfalls zum gewünschten Ziel führt, ist der Gebrauch einer sogenannten Powerbank. Hierbei handelt es sich im Prinzip um einen mobilen Akku. Wie bei einer externen Festplatte werden dadurch zusätzliche Kapazitäten geschaffen, welche die standardmäßige Hardware nicht gewährleistet. Im Gegensatz zum akkuschonenden Nutzerverhalten, wie z.B. dem Verwenden des Dark Mode, verlangsamt die Powerbank nicht den Verbrauch, sondern schenkt euch zusätzliche Kapazität. In der Regel bieten diese Energielieferanten zwischen 5000 und 25000mAh extra Akkuleistung. Das heißt: Durch eine Powerbank könnt ihr eure Huawei P30 Pro Akkulaufzeit bis auf das Sechsfache verlängern. Im Internet bekommt ihr entsprechendes Zubehör bereits ab zehn Euro. Der Gebrauch ist relativ einfach: Sobald sich eure Batterie dem Ende zuneigt, schließt ihr euer Gerät an die Powerbank an (Achtung: Android Phones brauchen ein USB-C Kabel) und ladet es darüber auf. Die meisten Powerbanks sind schmal und passen in eure Hosentasche. Ihr könnt euer Handy damit problemlos unterwegs ohne Rucksack oder Tragetasche aufladen. Besonders beim häufigen Gebrauch der leistungsstarken Kamera kommt es vor, dass sich die Batterie eures Smartphones schnell dem Ende zuneigt. Dank einer mobilen Powerbank könnt ihr eure Huawei P30 Pro Akkulaufzeit jedoch um ein Vielfaches verlängern.

Mehr Batteriekapazität durch Verwenden des Dark Modes

Wie oben bereits erwähnt, gibt es viel, das ihr an eurem Nutzerverhalten verändern könnt, um mehr Huawei P30 Pro Akkulaufzeit zu erhalten. Eine sinnvolle Methode führt über die Benutzung des Dark Modes. Hierbei werden Bildschirminhalte, die eigentlich weiß dargestellt werden, schwarz angezeigt. Grundsätzlich hat der Dark Mode zwei Vorteile: Erstens empfinden viele User die Darstellung von dunklen Farbtönen als angenehmer für die Augen. Es gibt zwar keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass euer Sehvermögen von einem schwarzen Bildschirm profitiert, trotzdem erfreut sich der schonend wirkende Effekt des Dark Modes zunehmender Beliebtheit. Im bald erscheinenden iOS 13 gibt es beispielsweise ein extra Feature, dass alle Inhalte auf iPhones dunkel darstellt. Zweitens spart ihr durch Verwenden des Dark Modes wertvolle Huawei P30 Pro Akkulaufzeit. Dies gilt jedoch nicht für alle Smartphones: Um durch den Dark Mode Batterie zu sparen, bedarf es eines OLED-Bildschirms. OLED steht für „Organic Light Emitting Diode“ und heißt auf Deutsch: „Organische Leuchtiode“. Diese Bildschirme besitzen im Gegensatz zu traditionellen LCDs (Liquid Crystal Display“, zu Deutsch: „Flüssigkristallanzeige“), den Vorteil, dass die Pixel unabhängig voneinander leuchten. Auf LCD-Bildschirmen leuchten alle Bildpunkte, auch die schwarzen, immer gleichzeitig. Das verbraucht viel Energie. OLED-Displays verwenden hingegen nur die Pixel, die auch wirklich gebraucht werden. Schwarze Inhalte werden sozusagen gar nicht erst angezeigt. Das spart einen Großteil an Huawei P30 Pro Akkulaufzeit. Ihr könnt den Dark Mode entweder unter "Oberflächenfarben dunkler einstellen" im Optimizer für alle Inhalte bestimmen oder ihr aktiviert den entsprechenden Modus in den einzelnen Apps separat.

Ist der Akku beim Huawei P30 Pro schon so schwach, dass er ausgetauscht werden sollte? Das geht ohne zu großen preislichen Aufwand mit dem Reparatur-Marktplatz. Egal, ob es nun ein Displaybruch, ein Akkuschaden oder eine defekte Ladebuchse ist. Einfach Werkstatt nach verschiedenen Kriterien wie Preis oder Ersatzteilqualität aussuchen, Versand- oder Lokalreparatur aussuchen und los geht's.

Huawei P30 Pro

Huawei P30 Pro Akkulaufzeit per Energiesparmodus verlängern

Wie viele andere Smartphones auch besitzt auch das P30 Pro einen Energiesparmodus. Aktiviert ihr diesen, könnt ihr erhebliche Huawei P30 Pro Akkulaufzeit dazugewinnen. Im Energiesparmodus werden die Funktionen eures Handys auf die "lebensnotwendigen" Features beschränkt, sodass eure Batterie möglichst lange hält. Öffnet dazu den „Optimizer“ auf eurem Gerät und wählt „Stromsparen“ aus. In der Folge werden Animationen, Klänge und Hintergrundaktivitäten von Anwendungen eingeschränkt bzw. deaktiviert. Dabei verzichtet euer Smartphone auf alle Features, die es nicht unbedingt für die tägliche Smartphone-Nutzung benötigt. Ist euer Akku bereits kurz vor dem Aus, könnt ihr auch die Option „Ultra-Stromsparen“ auswählen. Habt ihr euch für diese Einstellung entschieden, beschränkt sich euer Smartphone tatsächlich nur auf die allerwichtigsten Funktionen. Es kann also sein, dass euch im Ultra-Stromsparmodus Nachrichten später oder gar nicht erreichen. Je nach Akkuleistung und Kommunikationsbedarf empfiehlt es sich, abzuwägen, ob sich dieser Modus für euch lohnt oder nicht. Sobald ihr euer Gerät wieder an eine Steckdose angeschlossen oder auf eine Ladestation gelegt habt, könnt ihr den Stromspar- bzw. den Ultra-Stromsparmodus wieder deaktivieren. Weist euer Akku nur noch wenige Prozentpunkte auf, sind diese Modi in jedem Fall zu empfehlen und schenken euch zusätzlich benötigte Huawei P30 Pro Akkulaufzeit.

Batterie leer? Akku-Einstellungen im Optimizer nutzen

Neben der schnellen Prozessorleistung und der leistungsstarken Kamera des P30 stellt der Optimizer eines der Kernfeatures des Geräts dar. Hierbei handelt es sich gewissermaßen um die Schaltzentrale eures Handys, mit der ihr euer Smartphone verwalten und den Energiehaushalt kontrollieren könnt. Ein Großteil des Optimizers kümmert sich um eure Akkuversorgung. Möchtet ihr bei der täglichen Nutzung Huawei P30 Pro Akkulaufzeit einsparen, empfiehlt sich der Gebrauch der Funktion "Akkunutzung optimieren". Dieses Feature scannt euer Smartphone automatisch nach energieraubenden Apps und Prozessen und sorgt dafür, dass diese in Zukunft akkuschonend ablaufen. "Akkunutzung optimieren" ist sozusagen die Basiseinstellung in Sachen Energiesparen. Ungeachtet von verschiedenen Einzelmaßnahmen, die ihr für mehr Huawei P30 Pro Akkulaufzeit unternehmen könnt, ist diese Funktion grundsätzlich zu empfehlen. Dadurch, dass sie automatisch im Hintergrund geschieht, arbeitet sie selbstständig und zielgerichtet an der Optimierung eurer Batterieleistung, zudem stört sie euch nicht bei der alltäglichen Navigation. Neben dieser Basisfunktion habt ihr im Optimizer außerdem die Möglichkeit, "Details zur Akkunutzung" zu nutzen. Hier bekommt ihr eine Übersicht der größten Akkusünder und könnt, im Gegensatz zum vorherigen Feature, selber entscheiden, welche Apps eingeschränkt werden sollen und welche nicht.

Wie steht es um weitere Features eures Smartphones?

Tatsächlich könnt ihr jede Menge spannender Tipps und Tricks zu eurem Smartphone lernen, erfahren, wie ihr es besser bedient und vieles mehr. Sowohl zu wichtigen Themen wie Datensicherheit oder Nachhaltigkeit als auch zu allgemeineren Bereichen findet ihr jede Menge Informationen, die euch weiterhelfen. Klickt euch doch einmal durch und erfahrt ganz nebenbei eine Menge über euer Smartphone-Modell.

So einfach funktioniert´s