Handy leer? Elf Tipps für den Huawei Mate 20 lite Akku

Der chinesische Konzern Huawei ist viel beschäftigt. Im gefühlten Minutentakt bringt der Technik-Riese neue Smartphones auf den Markt. Besonders die Mate-Serie beherbergt eine Fülle an unterschiedlichen Geräten. In den vergangenen Jahren hat Huawei insgesamt 18 verschiedene Mate-Geräte veröffentlicht. Ein aktuelles Handy aus dieser Reihe ist das Mate 20 lite. Es hat zwei Dual-Kameras, einen auf 256 GB erweiterbaren internen Speicher und bis zu 6 GB RAM. Das Gerät besitzt zudem einen 3750 mAh großen Akku. Das ist beachtlich, trotzdem neigt sich auch dieser irgendwann dem Ende entgegen - es sei denn, ihr tut etwas dagegen. Durch den richtigen Umgang könnt ihr die Batterielaufzeit eures Smartphones beträchtlich verlängern. Oft helfen dabei bereits einige wenige Handgriffe. Wir zeigen euch, welche das sind. Hier sind elf Tipps für euren Huawei Mate 20 lite Akku.

1. Kosten und Nutzen abwägen

Mate 20 lite Akku Laufzeit verlängern

Der erste Tipp ist vor allem ein allgemeiner Hinweis. Die meisten Akku-Tipps beziehen sich darauf, bestimmte Features auszuschalten oder Apps zu löschen, die ihr nicht unbedingt braucht. Obwohl dies tatsächlich zum gewünschten Ergebnis führt, solltet ihr immer abwägen, ob der Verzicht auf eine bestimmte Funktion oder Anwendung den Gewinn von mehr Akkulaufzeit rechtfertigt. Im Extremfall könnt ihr euer Gerät den ganzen Tag auf Flugmodus stellen oder gar ausschalten. Damit spart ihr definitiv die meiste Huawei Mate 20 lite Akkulaufzeit, euer Gerät nutzen könnt ihr damit jedoch nicht. Es empfiehlt sich daher, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Verzicht auf der einen und Handynutzung auf der anderen Seite zu finden. Unterm Strich geht es schließlich darum, dass ihr euer Mate 20 lite möglichst uneingeschränkt verwenden könnt.

2. Stromsparmodus für eine längere Huawei Mate 20 lite Akkulaufzeit

Ungeachtet der vielen Einzelmaßnahmen, die ihr für eine längere Huawei Mate 20 lite Akkulaufzeit ergreifen könnt, bietet euer Gerät zwei Features, die den gesamten Energiehaushalt auf einmal regulieren: Stromsparen und Ultra-Stromsparen, zu finden unter Einstellungen > Akku. Je nach Auswahl reduziert euer Handy seine Funktionen auf ein Minimum oder sogar so weit, dass Internet und Spiele-Apps nicht mehr nutzbar sind.

3. Vibrieren ausschalten

Wenn euer Huawei Mate 20 lite Akku schneller zur Neige gehen sollte, als euch lieb ist, könnt ihr wertvolle Prozentpunkte einsparen, indem ihr den Vibrationsmotor deaktiviert. Am einfachsten geht dies über die Seitentaste eures Geräts. Haltet den Kippschalter unten so lange gedrückt, bis euch signalisiert wird, dass Vibrationen ausgeschaltet sind.

4. Apps löschen

Eine sinnvolle Maßnahme, um eure Huawei Mate 20 lite Akkulaufzeit zu verlängern, ist es, Apps zu löschen, die ihr nicht unbedingt benötigt. Je nach Anwendung können sich diese unter Umständen erheblich auf euren Huawei Mate 20 lite Akku auswirken. Wenn ihr Applikationen auf eurem Gerät habt, von denen ihr wisst, dass ihr sie eigentlich gar nicht benutzt, solltet ihr diese löschen. Um zu überprüfen, welche Apps besonders viel Strom verbrauchen, könnt ihr euch unter Einstellungen > Akku eine Liste aller Anwendungen inklusive Verbrauch anzeigen lassen.

5. Bluetooth deaktivieren und Huawei Mate 20 lite Akku sparen

Zu einem der größten Akkusünder zählt die Bluetooth-Funktion. Nicht etwa deswegen, weil sie besonders viel Strom beansprucht, sondern weil sie meistens dauerhaft an ist, ohne dass sie gebraucht wird. Im Zuge dessen gehen einige Prozentpunkte jeden Tag nur deswegen drauf, weil vergessen wurde, das Feature auszuschalten. Dies könnt ihr aber ganz einfach tun. Wischt zur Displaymitte, um das Kontrollzentrum aufzurufen und tippt auf das Bluetooth-Symbol. Wann immer ihr die Funktion benötigt, etwa um Musik zu hören oder Dateien zu versenden, könnt ihr sie für diesen Zeitraum wieder einschalten.

Ist dem Akku gar nicht mehr zu helfen und er muss ausgetauscht werden? Egal, ob es sich um dieses Modell handelt oder ein anderes Smartphone - auf dem Reparatur-Marktplatz findet ihr die passende Werkstatt für verschiedene Smartphone-Defekte in nur wenigen Klicks. Damit ist das Problem schnell und ohne großen Aufwand behoben.

Akku verbessern beim Mate 20

6. GPS ausschalten

Auch Ortungsdienste können erheblich dazu beitragen, dass euer Huawei Mate 20 lite Akku nicht mehr so lange durchhält, wie er sollte. In vielen Situationen sind Ortungsdienste, die auf GPS basieren, durchaus nützlich. Wenn ihr etwa Google Maps verwendet, um von einem Ort zum anderen zu gelangen, ist GPS ein essentieller Bestandteil. Es greifen aber auch viele andere Anwendungen darauf zurück, wie Facebook oder WhatsApp, welche das Feature nicht unbedingt benötigen. Ihr könnt GPS entweder unter Einstellungen > Google > Standort für jede App einzeln ausschalten oder für alle gesamt im Kontrollzentrum. Tippt für letztere Option einfach auf das GPS-Symbol.

7. Widgets ausschalten

Widgets auf eurem Startbildschirm, wie die Uhrzeit- oder Datumsanzeige, tragen ebenfalls dazu bei, dass sich die Huawei Mate 20 lite Akkulaufzeit verkürzt. Es ist durchaus sinnvoll, die Widgets zu entfernen, die ihr nicht unbedingt benötigt. Um dies zu tun, tippt mit dem Finger darauf und haltet ihn solange gedrückt, bis ihr in den Bearbeitungsmodus gelangt und zieht das Widget auf „Entfernen“. Im Anschluss ist es von eurem Startbildschirm verschwunden.

8. Mehr Huawei Mate 20 lite Akku ohne LTE

Benötigt ihr nicht immer die schnellste Internetverbindung, sondern kommt häufig auch mit 3G statt mit LTE aus, könnt ihr dies entsprechend festlegen. Unter Einstellungen > Mobilfunknetz > Bevorzugter Netzwerktyp habt ihr die Möglichkeit „2G/3G automatisch“ zu wählen. Durch diese Einstellung ignoriert euer Handy das LTE-Netz und der Huawei Mate 20 lite Akku hält ein ganzes Stück länger.

9. WLAN ausschalten

Deaktiviert zudem euer WLAN, wenn ihr es nicht braucht. Im Kontrollzentrum könnt ihr dies ganz einfach tun, indem ihr auf das entsprechende Symbol tippt. Euer Huawei Mate 20 lite Akku wird es euch danken. Besonders unterwegs, wo ihr oft gar keine WLAN-Verbindung aufbauen könnt, ist die Funktion eher eine Last als ein Vorteil für euer Gerät. Achtet also darauf, dass ihr die Funktion nur dann nutzt, wenn sie nötig ist.

10. Helligkeit verringern

Reduziert zudem die Displayhelligkeit, das kann euch entscheidende Prozentpunkte im Hinblick auf die Huawei Mate 20 lite Akkulaufzeit bescheren. Geht dazu ins Kontrollzentrum und schiebt den Regler so weit nach links, dass euer Display zwar dunkler wird, ihr aber weiterhin alles gut erkennen könnt.

11. NFC ausschalten für mehr Huawei 20 lite Akku

Unter Einstellungen > Drahtlos und Netzwerke > Erweitert könnt ihr zudem die NFC-Funktion deaktivieren. Beim bargeldlosen Bezahlen ist dieses Feature äußerst praktisch, in anderen Situationen stellt es jedoch vor allem eine Belastung für den Huawei Mate 20 lite Akku dar. Schaltet die Funktion also nur dann ein, wenn ihr sie braucht.

Wollt ihr noch andere Akku-Tipps erfahren?

Im Akku-Ratgeber-Bereich findet ihr die besten Akku-Tipps auf einem Platz. Doch nicht nur den Akku könnt ihr hier besser schonen. Auch zu allen anderen Smartphone-Themen gibt es, übersichtlich an einem Ort versammelt, wichtige Tipps und Tricks. Wollt ihr eure Daten besser schützen vor dem Zugriff von Firmen, Hackern oder Personen in eurem Umfeld? Oder es besser vor Schäden schützen? Das und noch mehr findet ihr hier.

So einfach funktioniert´s