Das sind die sieben besten Handy-Ladestationen

Mit dem technischen Fortschritt von Handys ist es so eine Sache. Einerseits arbeiten Forscher kontinuierlich daran, Smartphones besser und leistungsfähiger zu machen. Andererseits gibt es Dinge, die sich auch auf einem hochentwickelten Handy nicht ändern lassen. Vor allem beim Aufladen wird deutlich, dass jedes Gerät, so modern es auch ist, früher oder später auf Altbewährtes zurückgreifen muss – in diesem Fall auf die Steckdose. Was uns der Fortschritt in jedem Fall beschert hat, ist das kabellose Laden. Dabei müssen Smartphones weiterhin aufgeladen werden, jedoch nicht mehr per Kabel, sondern über Handy-Ladestationen. Glücklicherweise gibt es davon inzwischen eine ganze Menge. Welche davon sind aber zu empfehlen? Was für ein Charging Pad ist das richtige für euer Gerät? Wir stellen euch nachfolgend die sieben besten Handy-Ladestationen für euer Smartphone vor.

1. Auf der Suche nach günstigen Ladestationen: Der Pulesen Fast Wireless Charger

Beste Stationen zum kabellosen Laden

Die erste der hier vorgestellten Handy-Ladestationen ist vor allem eines: Günstig. Für nur 20 Euro lädt dieses Charging Pad euer Gerät zuverlässig und schnell auf. Die Station unterstützt sogar Fast-Wireless-Charging. Wenn ihr iPhone-User seid, kommt ihr aber leider nicht in den Genuss des Schnellladens, da iOS-Geräte bislang nur mit 7,5 Watt geladen werden können. Vom Schnelladen wird erst bei 15 Watt gesprochen. Die Besonderheit bei dieser Station ist, dass ihr euer Gerät darauf stellt, anstatt es darauf zu legen. Das Pad verfügt über zwei Spulen, was es euch ermöglicht, euer Smartphone hochkant oder quer darauf zu platzieren.

2. Wenn es flexibel sein soll: Das Ravpower Charging Pad

Smartphones und Handy-Ladestationen haben jeweils eine bestimmte Watt-Anzahl, mit welcher der Ladevorgang ausgeführt wird. Wenn ein Gerät beispielsweise nur mit 7,5 Watt geladen werden kann, empfiehlt sich ein Charging Pad mit derselben Wattzahl. Der Vorteil dieser Ladestation ist, dass sie einen 24-Watt-Quick-Charge-3.0-Ladeadapter hat. Mit diesem Zubehör ist noch schnelleres Laden möglich. Für 30 Euro könnt ihr das Ravpower Charging Pad erwerben.

3. Die Anker Powerwave 10 – wenn es etwas kleiner sein soll

Klein und rund – diese Eigenschaften beschreiben das Charging Pad am besten. Die Anker Powerwave 10 lädt euer Gerät zuverlässig mit zehn Watt auf und stört sich dabei auch nicht an Schutzhüllen. Nur bei Metall oder Kreditkarten müsst ihr etwas aufpassen. Im Bestfall legt ihr euer Smartphone aber ohne Portemonnaie auf das Pad. Eine rutschfeste Rückseite verhindert zudem ein Hin- und Herrutschen der Station. Für lediglich 16 Euro könnt ihr ein Exemplar erwerben. Damit ist die Anker Powerwave 10 die günstigste der hier vorgestellten Handy-Ladestationen.

4. Ihr wollt Handy-Ladestationen mit viel Watt: Huawei Wireless-Charger CP60

Wenn es etwas mehr Power sein darf, empfehlen wir dieses Charging Pad von Huawei. Durch ein mitgeliefertes Netzteil lädt die Station nicht nur mit standardmäßigen (und bereits beachtlichen) 15 Watt, sondern mit bis zu 40 Watt. Soviel Leistung hat allerdings ihren Preis. Aktuell liegt das Pad bei 60 Euro.

5. Im Einzel oder Doppel: Das Samsung Wireless Charging-Pad

Von hoher Qualität, aber auch hohem Preis, sind die Handy-Ladestationen vom koreanischen Hersteller Samsung. Diese könnt ihr entweder in der Einzelausführung für 50 Euro oder in der Doppelvariante für 100 Euro erstehen. Die günstigere Version für ein Gerät lässt sich hinstellen oder hinlegen – ganz wie ihr möchtet. Das Wireless-Charger Duo-Pad gibt es hingegen nur liegend, dafür könnt ihr damit parallel euer Gerät und ein weiteres Gadget wie z.B. eine Smartwatch aufladen. Beide Ausführungen laden bei 15 Watt.

Überlegt ihr, euer defektes Smartphone reparieren zu lassen? Dann seid ihr hier genau richtig! Für die verschiedensten Schadenarten haben wir eine große Auswahl an Werkstätten für euch, unter denen ihr euch die passende für eure Bedürfnisse aussuchen könnt. Je nachdem, wie viel ihr ausgeben möchtet, welche Ersatzteilqualität es sein soll und ob die Reparatur lokal oder per Versand erledigt werden soll, könnt ihr euch für eine Reparatur entscheiden. Hier habt ihr maximale Transparenz und den Überblick bei wenig zeitlichem Aufwand.

Beste Smartphone Qi Ladestationen

6. iPhone und Apple Watch gleichzeitig laden - mit der Belkin-Boostup-Ladestation

Apples Versuch, eigene Handy-Ladestationen auf den Markt zu bringen, ist leider gescheitert, dafür könnt ihr eure iOS-Geräte aber problemlos mit dem Charging Pad Belkin-Boostup laden. Euer iPhone wird bei 7,5 und eure Apple Watch bei 5 Watt geladen. Während des Aufladens befindet sich eure Apple Watch im Weckermodus und zeigt alle wichtigen Funktionen wie Uhrzeit und Datum an. Die Station hat sogar einen weiteren USB-Anschluss, mit dem ihr euer iPad auf traditionelle Weise laden könnt. Für so viel Service müsst ihr allerdings 140 Euro zahlen.

7. Apple empfiehlt: Die Mophie Ladestation

Wer einen Blick in den Apple Store wirft, findet zwar keine Handy-Ladestationen von Apple selbst, dafür aber eine Empfehlung für die Station einer anderen Firma: Mophie. Das Charging Pad lädt euer iPhone bei 7,5 Watt schnell und problemlos auf und sieht dabei noch schick aus. Ein Netzteil ist ebenfalls mit dabei. Für 45 Euro könnt ihr ein Exemplar erstehen.

Auch die besten Ladestationen brauchen den Qi-Wireless-Standard in eurem Handy

Bevor ihr euch auf die Suche nach den besten Ladestationen für euer Gerät macht, sei gesagt, dass euer Smartphone dafür ausgestattet sein muss. Damit ihr euer Handy via Charging Pad aufladen könnt, muss es über den sogenannten Qi-Wireless-Standard verfügen. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob dies bei euch der Fall ist, guckt auf der Verpackung eures Geräts nach oder schaut kurz im Internet. Bei der Qi-Technologie („Tschi“ ausgesprochen) handelt es sich um das standardisierte Verfahren, mit dem sich Smartphones kabellos laden lassen. Der Begriff stammt aus dem Chinesischen und bedeutet „Atem“ oder „Energie“. Im Falle der Handy-Ladestationen fließt die Energie sozusagen vom Charging Pad auf das jeweilige Smartphone, das sich darauf befindet.

Watt ist nicht gleich Watt

Wenn ihr die besten Ladestationen für euer iOS- oder Android-Gerät sucht, solltet ihr außerdem beachten, mit welcher Watt-Zahl sich euer Gerät laden lässt. Das Spektrum liegt im Allgemeinen zwischen fünf und 15 Watt. Je höher der Wert, desto schneller der Ladeprozess. Hierbei sind zwei Faktoren wichtig. Erstens kommt es darauf an, mit wie viel Watt euer Gerät grundsätzlich aufgeladen werden kann. Die iPhone Modelle 8, X, XS und XR lassen sich aktuell nur bei 7,5 Watt aufladen. Die Samsung-Modelle Galaxy S9, Note 9, S10 sowie das Huawei P20 Pro und P30 Pro lassen sich bei 15 Watt laden. Hier lässt sich vom Fast-Wireless-Charging sprechen. Zweitens haben auch Ladestationen unterschiedliche Watt-Zahlen. Die Wahl des richtigen Charging Pads richtet sich somit in erster Linie nach der Watt-Zahl eures Geräts. Wenn dieses beispielsweise nur 7,5 Watt besitzt, benötigt ihr kein Charging Pad mit 15 Watt – denn das wäre verschwendete Energie. Grundsätzlich funktionieren Ladestationen aber mit Smartphones beider großen Betriebssysteme.

Wisst ihr, wie ihr euren Akku besser schont?

Im Ratgeber-Bereich Akku entdeckt ihr viele weitere tolle Artikel, die euch helfen, euren Akku länger haltbar zu machen. Das ist nicht nur nachhaltig, sondern auch besser für den Geldbeutel. Doch nicht nur das erfahrt ihr hier, sondern auch, wie ihr eure Daten schützt. Das gilt nicht nur für Hacker und Firmen, sondern auch für Menschen aus eurem direkten Umfeld, die zum Beispiel private Nachrichten lesen wollen. Habt ihr euch gefragt, wie ihr das beste aus euren Fotos herausholt? Auch das lernt ihr hier. Klickt euch doch einmal durch den Ratgeber-Bereich!

So einfach funktioniert´s