Hannover, 8. Mai 2017 – clickrepair, der Reparatur-Marktplatz für Handys und Smartphones, hat sich Deutschlands Reparaturmarkt anhand eigener Daten der letzten 12 Monate genauer angeschaut: Bundesweit kostet eine Handyreparatur im Durchschnitt 95 Euro. Doch es gibt von Region zu Region teils große Unterschiede. Unter fünf ausgewählten Städten belegt Köln Platz 1 der günstigsten Reparaturen mit durchschnittlich 89 Euro. Hamburg hingegen bildet mit 133 Euro das Schlusslicht.

clickrepair hat Reparaturdaten der vergangenen zwölf Monate analysiert. Mit mehr als 400 Handywerkstätten bundesweit deckt clickrepair derzeit fast ein Drittel der gesamten Handywerkstätten in Deutschland ab. Dass das Display bei einem Schadenfall am häufigsten betroffen ist, belegen auch die Zahlen von clickrepair: Über 70 Prozent Displayschäden und fast 10 Prozent Akkudefekte verzeichnet das Portal bundesweit. Der Rest sind zum Beispiel technische Defekte.

Der Durchschnittspreis einer Handy-Reparatur liegt bei 95 Euro bundesweit – für eine Displayreparatur bei 150 Euro. Doch aufgepasst bei der Smartphonewahl: Die Reparaturpreise schwanken stark nach Smartphone-Modell. Während eine Displayreparatur für ein iPhone 7 stolze 320 Euro kostet, sind es beim Wiko Lenny nur 50 Euro. Die Preise variieren jedoch nicht nur je nach Modell, sondern auch nach einzelnen Regionen in Deutschland. So sind zum Beispiel die Reparaturpreise aller möglichen Reparaturen in Köln mit durchschnittlich 89 Euro am niedrigsten, gefolgt von Hannover (90 Euro) und Berlin (95 Euro). München (115 Euro) und Hamburg (130 Euro) bilden das Schlusslicht. Dort müssen Verbraucher bei einer Reparatur tiefer in die Tasche greifen – diese kostet damit ganze 30 Prozent mehr als beispielsweise in Köln. „Wer etwas mehr Zeit mitbringt und ein paar Tage auf sein Smartphone verzichten kann, sollte über eine Versandreparatur nachdenken“, schlussfolgert Marco Brandt, Geschäftsführer von clickrepair.

Mit rund 50 Prozent sind Apple Handys die, die über clickrepair am häufigsten repariert werden. Das sind mehr als Samsung und Sony zusammen, die hingegen jeweils nur 20 Prozent der clickrepair Reparaturen ausmachen. Die restlichen 10 Prozent splitten sich in HTC, Huawei, LG, Nokia und weitere Modelle. Auch wenn Apple den höchsten Anteil an Reparaturen einnimmt, sind die Kosten bei einem Displayschaden mit 140 Euro fast 25 Prozent günstiger als bei Samsung. „Sogar die älteren iPhone-Generationen vom 4er bis 5s werden noch repariert. Zusammen machen sie 40 Prozent aller Apple Reparaturen aus, dies spricht für die Strahlkraft der Marke.“, berichtet Brandt. Für Asus und Google Smartphone-Nutzer ist ein Displayschaden ebenfalls schmerzlich – hier belaufen sich die Kosten auf durchschnittlich 230 Euro. Besonders günstig sind hingegen die Displayreparaturen der Smartphones von Wiko mit 55 Euro, wobei der Neukaufpreis aktueller Modelle des Herstellers hier auch nur bei rund 100 Euro liegt. Ähnliche Reparaturpreise weist auch der finnische Hersteller Nokia mit rund 80 Euro auf.

ÜBER CLICKREPAIR

clickrepair.de ist der Online-Reparatur-Marktplatz von WERTGARANTIE für Handys und Smartphones. Mit mehr als 500 Handywerkstätten bundesweit ist der Reparatur-Marktplatz führend im Bereich von Handys und Smartphones. Der Marktplatz bietet Nutzern die größte Vergleichbarkeit und Transparenz bei der Auftragsabwicklung. Von Displayschäden über Akkudefekte bis hin zu Anschlussproblemen finden Handy-Besitzer das optimale Reparaturangebot, entweder vor Ort oder als Versandreparatur. Den Auftrag können Smartphone-Besitzer auf der Suche nach einer Reparaturmöglichkeit bequem über den Reparatur-Marktplatz erteilen und erhalten so zusätzliche Sicherheit. Smartphone-Nutzer, die ihr kaputtes Gerät über den Marktplatz reparieren lassen, können es im gleichen Zug vor zukünftigen Defekten mit dem Premium Reparaturschutz absichern. Seit der Verschmelzung zum 1. Januar 2018 mit dem ehemaligen Betreiber Valuecare24 GmbH wird clickrepair.de von der WERTGARANTIE Beteiligungen GmbH betrieben.