News

Immer mehr Apps verfügen über einen Offline-Modus. So können wir uns bereits mit Google Maps und alternativen Kartendiensten offline navigieren lassen, schauen mit Amazon Video und Netflix Filme und Serien ohne Internetverbindung und können unsere Lieblingsmusik über Spotify oder andere Streamingdienste offline hören. Auf der einen Seite schont das euer mobiles Datenvolumen und auf der anderen Seite gewährleistet es eine flüssige Wiedergabe. Dies gilt bei Android nun auch für Googles Browser Chrome.

Als Apple das iPhone 7 und 7 Plus vorstellte, bewahrheitete sich, was Medien und Experten schon angenommen hatten: Der Klinkenanschluss ist nicht mehr vorhanden. Entweder müssen die Nutzer der neuen Geräte ihre gewohnten Kopfhörer über den Lightning-Anschluss per Adapter anschließen, den viele als störend empfinden. Oder aber sie kaufen Bluetooth-Kopfhörer, die teuer und leicht zu verlieren sind. Mit dem „Fuze Case“ stellen wir eine Lösung vor, die den Kopfhörereingang einfach mitliefert.

Hier zu Lande sind die Handyhersteller von Xiaomi eigentlich kaum bekannt, lediglich Technikfreunde könnten etwas mit den Kopiermeistern Chinas anfangen. Nach etlichen Anläufen, bisherige Technologien und Looks der großen Namen, wie Apple und Samsung, nachzuahmen, kommt nun das Xiaomi Mi Mix. Die Frage scheint zu sein: Warum erst jetzt?

Der Smartphone-Hersteller HTC weiß stets mit hervorragender Gehäuse-Technik und tollen Designs zu überzeugen. Fans der Marke sind besonders vom Zusammenspiel von edlem Äußeren und konkurrenzfähigem Inneren begeistert. Das neue U Ultra soll mit einer künstlichen Intelligenz ausgestattet werden, was insgesamt natürlich allerhöchste Innovation, gar eine Smartphone-Revolution bedeuten würde. Mit dem zeitgleich erwarteten U Play sollen die beiden Modelle nun die One-Serie des Herstellers ablösen und eine neue Ära einläuten.

Blackberry? Da war doch mal was? Das waren die Vorläufer der Smartphones, die unter dem Display immer eine kleine Tastatur hatten, und deren Besitzer das Telefon mit einem kleinen Trackball statt per Berührung des Bildschirms steuerten. Was ist aus denen eigentlich geworden? Wir begeben uns auf Spurensuche und finden Blackberry als modernes Android-Telefon wieder.

Die Frage nach dem Smartphone-Spiel des Jahres 2016 muss gar nicht gestellt werden. Kein Spiel hatte einen derartigen Einfluss wie das Phänomen Pokémon Go. Kurz nach dem Release im Juli konnte man auf den Straßen der ganzen Welt Spieler sehen, die sich auf die Suche nach den liebenswerten Monstern begaben. Pokémon Go war im Jahr 2016 die am häufigsten runtergeladene App in den Stores. Der Hype kam allerdings schnell wieder zum Erliegen. Was ist danach aus Pokémon Go geworden?