Display-Kratzer entstehen schnell: Wird das Handy beispielsweise zusammen mit dem Schlüssel verstaut, kann die empfindliche Oberfläche beschädigt werden. Ebenso bei einem Sturz, der Risse im Display verursachen kann. Die Flüssigkeit von WOWFIXIT soll das Display deines Smartphones sowie die Kamera vor Kratzern schützen. Wir haben für euch getestet, ob das wirklich funktioniert.

Auftragen des Displayschutzes

Das Set von WOWFIXIT beinhaltet zum einen ein Reinigungstuch mit Alkohol, um das Display vorab zu säubern. Außerdem sind das WOWFIXIT-Tuch, das mit dem Displayschutz getränkt ist, und ein weiches Tuch beigelegt.
Als erstes haben wir unser iPhone 6 mithilfe des Alkoholtuches gesäubert. Anschließend konnten wir schon den Displayschutz auftragen. Mit dem WOWFIXIT-Tuch haben wir das Display und die Kamera eingerieben. Dann sollte das Ganze für zwei Minuten einwirken. Zum Schluss haben wir das iPhone mit dem weichen Tuch poliert. Die Anwendung ist sehr einfach und geht schnell. Optisch ist dem Smartphone nicht anzusehen, dass wir WOWFIXIT aufgetragen haben.

Das Ergebnis des WOWFIXIT-Tests

Nun kam der interessante Part: Um die Wirkung des Schutzes zu testen, haben wir uns ein zweites iPhone 6 besorgt. Wir hatten also ein iPhone 6, das wir mit WOWFIXIT behandelt haben und eins, was nicht mit dem flüssigen Displayschutz versehen wurde. Auf beiden haben wir jetzt mit einem Skalpell gekratzt. Beim unbehandelten iPhone sind hierdurch neue Display-Kratzer entstanden, bei dem iPhone mit Flüssigschutz sind hingegen keine Kratzer verursacht worden. Der Displayschutz von WOWFIXIT scheint also tatsächlich zu funktionieren. Somit bietet er eine sehr gute und einfach anwendbare Alternative zu einer Displayfolie, um das Smartphone vor lästigen Kratzern zu schützen.