Joggen – für die einen ein Graus, für die anderen die Lieblingsbeschäftigung. In jedem Fall kann es nicht schaden, laufen zu gehen, denn das hält fit. Gerade jetzt in der Sommerzeit geben viele noch einmal Gas, um den perfekten Sommerbody zu bekommen. Was dabei nicht fehlen darf: Das Smartphone, das motivierende Musik abspielt oder die Erfolge festhält. Doch wohin mit dem Handy?

Die No-Gos

Regel Nummer 1 ist, dass ihr euer Smartphone sicher beim Joggen transportieren solltet. Denn wenn es runterfällt, lauft ihr nicht mehr einmal um den Block, sondern zur nächsten Handywerkstatt. Darum solltet ihr das Smartphone besser nicht in der Hand tragen oder in eine zu kleine Hosentasche stecken. Denkt dran: Ihr könntet mit dem Kopfhörer-Kabel irgendwo hängen bleiben oder bei einer kleinen Unaufmerksamkeit das Handy fallen lassen. 

Die Armtasche

Handy beim Joggen sicher transportierenSicherer ist da zum Beispiel der Transport in einer Armtasche. Dabei handelt es sich um ein Gadget, das ihr an eurem Oberarm befestigt. Steckt ihr euer Handy hinein, hat es festen Halt und kann nicht herunterfallen. Armtaschen gibt es in vielen Farben und Größen – einfach mal im nächsten Elektrofachhandel vorbeischauen! Habt ihr euch für diese  Transport-Variante beim Joggen entschieden, solltet ihr darauf achten, dass die Tasche fest am Arm sitzt und nicht herunterrutschen kann. 

Die Bauchtasche/ Der Laufgürtel

Außerdem gibt es auch Gadgets, die ihr wie einen Gürtel an eurer Hüfte befestigen könnt. Dort legt ihr dann euer Handy hinein, teilweise kann auch eine Trinkflasche daran befestigt werden. Meist sehen diese Gadgets aus wie ganz normale Bauchtaschen, die mit einem Reißverschluss geschlossen werden. Außerdem gibt es ein Gadget namens FlipBelt, das hauteng an der Hüfte sitzt. Hier sicherst du das Smartphone nicht per Reißverschluss, sondern es wird in enge Schlitze gesteckt und so befestigt. Aber aufgepasst: Bei Bauchtaschen ist es möglich, dass In-Ear-Kopfhörer während des Joggens leichter aus den Ohren herausfallen können, da das Handy sehr weit von den Ohren entfernt ist. Achtung Stolpergefahr! In diesem Fall empfehlen wir, kabellose Bluetooth-Kopfhörer zu verwenden. 

Der Sport-BH

Der letzte Tipp, um das Smartphone sicher beim Joggen zu transportieren, ist nur für Frauen gedacht. Klingt erstmal blöd, aber viele Frauen setzen darauf: Sie stecken ihr Handy während des Joggens in den BH. Denn bekanntlich sitzen Sport-BHs sehr eng und lassen keinen Spielraum für das Smartphone, um herunterzufallen. Bedenklich ist bei dieser Variante auf jeden Fall die Strahlung des elektrischen Geräts. An der Sicherheit für das Handy sollte es aber nicht mangeln.

Noch ein Hinweis zum Schluss: Generell solltet ihr bei allen Gadgets darauf achten, dass der Haustürschlüssel, der beim Joggen auch nicht fehlen darf, nicht in Berührung mit dem Handy kommt! Sonst kann es passieren, dass das Display eures Smartphones zerkratzt wird. Infos zu Hüllen, die euer Smartphone davor bewahren können, findet ihr in unserem Artikel: Diese Hüllen schützen Smartphones am besten