Bilder werden in der mobilen Kommunikation immer populärer. Nicht verwunderlich, dass jetzt mit WhatsApp auch der beliebteste Messenger darauf reagiert: Durch ein Update bindet WhatsApp die Kamera eures Smartphones noch besser in den Chat ein. So ist es nun möglich, Fotos und Videos direkt im Messenger zu bearbeiten. Wir stellen euch die neuen Funktionen von WhatsApp vor.

Neue Features ähneln Snapchat

Zurzeit beherrscht Facebooks Tochter WhatsApp den Weltmarkt der Messenger. Möglicherweise ändert sich das in näherer Zukunft auch nicht. Denn WhatsApp entwickelt sein Angebot kontinuierlich weiter und geht auf aktuelle Trends ein. 

So bringt das neue Update Funktionen, die ihr in erster Linie aus Snapchat kennt. Die User können Bilder und Videos bearbeiten und somit noch persönlicher gestalten. Mit der neuen Kamerafunktion könnt ihr nun Fotos und Videos mit Emojis schmücken oder eigene Objekte hineinmalen beziehungsweise schreiben - wenn ihr etwa schnell mal ein Herz oder ein "Cool!" in ein Foto einfügen möchtet. Normalen Text könnt ihr natürlich ebenfalls einsetzen und dazu farblich verändern, damit er sich vom Bildhintergrund abhebt. Sobald ihr im Chat eine entsprechende Datei einfügen wollt, sei es ein gerade aufgenommenes Foto oder eine Datei aus eurem Smartphone-Speicher, zeigt euch WhatsApp automatisch die Bearbeitungswerkzeuge an. Die Möglichkeiten sind also groß, sodass sich die Nutzer in der neuen WhatsApp-Version beim Verschicken von Fotos oder Videos austoben können.

WhatsApp unterstützt Selfie-Blitz

Neue Funktionen von WhatsAppDamit euch zukünftig auch Selfies besser gelingen, führt der Messenger mit dem neuen Update auch einen Display-Blitz ein. Besonders bei Selfies in schwierigen Lichtsituationen soll das Aufhellen des Displays beim Aufnehmen eines Fotos mit der Frontkamera für eine bessere Ausleuchtung und damit für eine bessere Bildqualität sorgen. Zudem ist die Möglichkeit bei der Aufnahme von Videos zu zoomen neu. Dazu müsst ihr mit dem Finger nur nach oben oder unten auf dem Display wischen. Mit einer doppelten Berührung lässt sich außerdem direkt zwischen der Front- und Hauptkamera wechseln. Außerdem bietet WhatsApp seit Kurzem die Möglichkeit, Videoanrufe über den Messenger zu tätigen.