Der Sperrbildschirm, auch Lock Screen genannt, ist ein gängiger Sicherheitsmechanismus von Smartphones. Dieser aktiviert sich nach jedem Einschalten des Handys. Auch wenn sich das Smartphone über einen längeren Zeitraum eingeschaltet im Ruhemodus befindet, tritt der Sperrbildschirm bei Wiederinbetriebnahme auf und bietet einen Schutz vor unautorisierten Eingriffen.

Methoden, um den Sperrbildschirm aufzulösen

Um den Sperrbildschirm zu entsperren, kann der Besitzer des Smartphones aus verschiedenen Methoden wählen. In der Regel bietet jedes gängige Smartphone die gleichen Möglichkeiten zum Auflösen des Sperrbildschirms an. Eine davon ist die Eingabe eines Pin Codes, hierbei kann der Nutzer die Zahlenfolge sowie teilweise auch die Länge des Codes selber bestimmen. Wischmuster sind vom Nutzer eingestellte Muster. Um das Display zu entsperren, muss der Nutzer mit dem Finger das gewählte Muster auf einem Feld wischen. Moderne Geräte verfügen über eine Gesichtserkennung, auch Face Lock genannt. Dabei wird die Frontkamera aktiviert und das Gesicht des Nutzers gegen das gespeicherte Bild des Besitzers gescannt. Das Scannen des Fingerabdruckes gehört ebenfalls zu den neueren Methoden, um den Sperrbildschirm zu entfernen. Nutzer haben auch die Möglichkeit, jegliche Form von Entsperrungs-Aktivität zu deaktivieren, in dem Fall ist eine einfache Wegwisch-Bewegung nötig, um den Sperrbildschirm zu entfernen. Jedoch kann dann jeder auf das Smartphone zugreifen.

Personalisierung des Sperrbildschirms

Sperrbildschirme von Smartphones können je nach Belieben personalisiert werden. Das Hintergrundbild für den Bildschirm kann frei gewählt werden, entweder wird ein vom Hersteller vorinstalliertes Bild gewählt oder der Nutzer wählt eines aus der eigenen Fotogalerie aus. Die Uhrzeit und das Datum lassen sich ebenfalls auf dem Sperrbildschirm platzieren, dabei haben Nutzer die Wahl, ob die Uhr in analoger oder digitaler Form angezeigt werden soll. Die Anzeige beider Elemente ist nicht zwingend notwendig und kann auch abgestellt werden. Widgets bieten weitere Elemente, um den Sperrbildschirm zu personalisieren. Heruntergeladene Apps bieten oftmals ein Widget an, welcher lediglich Standardinformationen der gegebenen App wiedergibt. Beispielsweise bieten Wetter Apps ein Widget, welches die Temperatur einer ausgewählten Stadt anzeigt. Wird ein Widget aktiviert, erscheint dieses entweder direkt auf dem Sperrbildschirm oder auf einer weiteren Seite des Sperrbildschirms.