Das Innenleben eines Smartphones ist komplex. Es besteht aus vielen unterschiedlichen Teilen, die für das Auge offensichtlich sind, wie beispielsweise dem Akku, den Tasten oder dem Display. Wird jedoch etwas tiefer in die Materie getaucht, lässt sich feststellen, dass sich dort noch viel mehr befindet. Rohstoffe, Seltene Erden und Metalle erfüllen verschiedene Zwecke und unterstützen das Smartphone in seinen Aufgaben.

Rohstoffe finden im Smartphone ihren Platz

Seltene Erden befinden sich in Mineralien, welche in Minen gewonnen werden. Yttrium ist eine dieser Seltenen Erden und befindet sich im Speicherchip. Der Akku beinhaltet Lanthan, welches ebenfalls zu den Seltenen Erden zählt. Auch Kobalt, das in den Lithium-Ionen-Akkus eines Smartphones vorkommt, gehört dazu. Das Mineral trägt diesen Namen, weil es äußerst speziell ist und es global nicht weit verbreitet ist. Neben den Seltenen Erden sind auch bekanntere Rohstoffe im Innenleben des Smartphones zu finden, wie zum Beispiel Kupfer oder Gold. Die Aufgabe des Goldes ist es, Oxidationen im Smartphone zu unterbinden, es befindet sich auch in den Schaltkreisen des Mikroprozessors. Tantal ummantelt die Kondensatoren und macht diese leistungsfähiger. Dass das Display eines Smartphones in den unterschiedlichsten Farben klar und deutlich leuchten kann, ist dem Metall Idium zu verdanken. Idium macht das Display transparent und leitfähig in seiner Beschichtung. Teile von Gallium sind dort ebenfalls auffindbar, es ist für die Erzeugung von Licht zuständig. An vielen Stellen ist das Smartphone im Gehäuse mit Palladium ausgestattet. Dies ist dafür da, um die Kleinteile zu schützen und robust zu machen.

Die Umwelt durch Recycling schützen

Wie aus dem Namen Seltene Erden geschlossen werden kann, ist das Vorkommen dieser Elemente begrenzt. Um die Umwelt zu schonen, ist es deswegen empfehlenswert, alte Smartphones bei Sammelstellen abzugeben. Dort werden die Einzelteile des Telefons, also auch die Seltenen Erden, Rohstoffe und Metalle, entnommen und wiederverwertet. Immer mehr Smartphone-Hersteller setzen auf eine nachhaltige Produktion und stellen ihre Herstellung in dem Sinne um. Ein führendes Smartphone-Modell in diesem Bereich ist das Fairphone.