Langes Warten bis das Smartphone endlich aufgeladen ist, gehört mit der Schnellladefunktion der Vergangenheit an. Das freut viele Smartphone Nutzer und Hersteller werben vermehrt mit dieser Funktion. Aber wie funktioniert diese eigentlich und welche Nachteile kann sie mit sich bringen?

Funktionsweise der Schnellladefunktion

Die Schnellladefunktion ist eine der Trends bei modernen Smartphones. Immer mehr Geräte sind mit dieser Funktion ausgestattet und Nutzer schätzen ihre Vorteile. Ziel ist es, in möglichst kurzer Zeit den Akku möglichst stark zu laden, so dass der Ladevorgang allgemein weniger Zeit benötigt. Vor allem wird diese Funktion geschätzt, wenn der Nutzer in Eile ist und schnell den Akku noch etwas nachladen möchte. Die Schnellladefunktion ist dabei auch technisch unterschiedlich zum normalen Laden. Aus diesem Grund ist auch ein Schnellladegerät notwendig. Beim Laden fließt Strom in den Akku. Dieser Stromfluss kann durch die Schnellladefunktion erhöht werden, sodass in der gleiche Zeit mehr Strom in den Akku fließt, ähnlich einem Wasserhahn der weiter aufgedreht wird. Das schnellere Laden hat also keinen komplett anderen Lademechanismus als Hintergrund, sondern „nur“ eine Verbesserung des Stromflusses, sodass der Akku schneller geladen werden kann, als dies beim herkömmlichen Laden der Fall ist.

Vorteile und Nachteile der Schnellladefunktion

Die Schnellladefunktion ist für den Nutzer in erster Linie praktisch, da sie schneller ist. Wer also nur kurz laden kann, das Smartphone dann aber benötigt, hat große Vorteile dadurch, dass das Laden bei vielen Smartphones nun deutlich schneller möglich ist. Aber die Schnellladefunktion bringt auch Nachteile mit sich. Durch den erhöhten Stromfluss steigt die Temperatur, was das Smartphone stärker erhitzt und für die empfindliche Elektronik schädlich sein kann. Vor allem wird aber der Akku durch das schnellere Laden belastet, denn auch der erhitzt und kann so schneller an Leistung verlieren. Allerdings werden die modernen Akkus an diese Belastung angepasst, sodass die stärkere Belastung ausgeglichen werden soll. Hierzu werden von den Herstellern die so genannten „Schnellladeakkus“ entwickelt, die auf die neue schnellere Ladefunktion angepasst wird. Besteht keine Eile, ist es dennoch schonender, wenn der Akku langsamer geladen wird. Auch für Schnellladeakkus ist das langsamere Laden nicht schädlich.