Reinigungsalkohol

Reinigungsalkohol (Isoprophylalkohol) ist für die Pflege und Säuberung eines Smartphones gedacht. Mit der Zeit können sich vor allem Schmutz und viel Staub im und am Handy ansammeln, wodurch im schlimmsten Fall die Zugänge und einzelne Komponenten verkleben. Die Folgen wären defekte Elemente oder Funktionsausfälle.

Diesem Szenario kann man jedoch entgehen, indem man sein Telefon regelmäßig säubert. Reinigungsalkohol solltest du allerdings für die Desinfektion deines Handys nur sehr selten verwenden, da dieser auf Dauer die fettabweisende Oberfläche des Geräts zerstören kann. Setze daher bei der Säuberung lieber auf spezielle Handysprays. Diese haben ebenfalls eine antibakterielle Wirkung, sind jedoch wesentlich schonender zur Technik. Reinigungsalkohol (Isopropylalkohol oder auch Isopropanol genannt) ist hochkonzentrierter Alkohol und wird oft als Ersatz von Ethanol verwendet. Die Flüssigkeit ist farblos, schnell brennbar und hat einen leicht süßlichen, stechenden Geruch. Da Isopropanol mit  Wasser verdünnt werden kann, sollte der Reinigungsalkohol immer mit Wasser gemischt werden, wenn das Handy damit gereinigt wird. Am besten gibt man etwas von der Flüssigkeit auf ein Wattepad. Allerdings würden wir immer zu der Nutzung von speziellen Handysprays raten, da diese sicherer für die Geräteoberfläche sind und genauso gut wirken.

Während einer Handyreparatur kann Reinigungsalkohol verwendet werden, um Komponenten zu reinigen. Beispielsweise alte Klebereste sollten entfernt werden, bevor neuer Kleber Verwendung findet. Es sollte darauf geachtet werden, den Alkohol nur draußen oder in gut gelüfteten Räumen zu verwenden.