Ortung

Die Handy-Ortung bezeichnet die Bestimmung des Ortes, an dem sich ein Smartphones oder Handy befindet. Normalerweise sind zur Ortung eines Smartphones keine zusätzlichen Apps nötig. Denn viele Betriebssysteme, wie zum Beispiel Android und iOS, verfügen bereits über den entsprechenden Service in den Grundeinstellungen. Die Ortungsfunktion des Smartphones wird durch den Nutzer aktiviert und anschließend kann das Gerät über eine externe Website gesperrt, lokalisiert oder gelöscht werden.

Wie funktioniert eine Handy-Ortung und warum ist diese so wichtig

Die Ortungs-Funktion findet sich in den Einstellungen des Smartphones. In dem entsprechenden Bereich kann der Nutzer nun entscheiden, ob die Ortung aktiviert werden soll. Die Ortung hat den Vorteil, dass im Falle des Verlustes das Smartphones vom PC aus geortet und wiedergefunden werden kann. Oder andernfalls per Fernzugriff gesperrt und Daten gelöscht werden können. Jedes große Smartphone-Betriebssystem, wie Android, iOS und Windows Phone, besitzen eine Ortungsfunktion, auf die der Nutzer im Falle von Diebstahl und Verlust des Smartphones zugreifen kann. Für die optimale Einrichtung der Ortungs-Funktion müssen bestimmte Vorkehrungen getroffen werden. Zum einen muss die Funktion in den Einstellungen aktiviert worden sein. Im nächsten Schritt muss das Handy mit dem Nutzer-Account im Betriebssystem verbunden sein. Zusätzlich benötigt das verlorengegangene Smartphone eine Internetverbindung und genügend Restlaufzeit des Akkus.

Handy-Ortung: Wichtige Tipps und Tricks

Die richtige Einstellung einer Ortungs-Funktion unterscheidet sich je nach Betriebssystem und Gerät. Nachdem die Ortung aktiviert wurde, sollte sichergestellt werden, ob sich das Smartphone tatsächlich orten lässt. Dazu muss das Handy mit dem jeweiligen Herstellerkonto (Microsoft Windows, Google oder Apple) verknüpft sein. Es ist wichtig, dass die Ortungs-Funktion vor dem Verlust des Smartphone aktiviert wurde. Denn ist die Ortung bei Diebstahl oder Verlust nicht aktiv, besteht keine Ortungsmöglichkeit. Um dies zu prüfen, kann die Ortung ausprobiert werden, auch wenn das Smartphone nicht verlegt wurde. Wenn das Smartphone über den Browser am Computer gefunden werden kann, ist die Ortung aktiv. Vorab sollte auch die 15-stellige Seriennummer des Smartphones notiert werden. So kann das Gerät, wenn es gestohlen wurde, auch mit einer neuen SIM-Karte nicht weiter benutzt werden. Ist es trotz der oben genannten Vorkehrungen nicht möglich, das Handy zu orten, sollten die Passwörter sämtlicher Benutzerkonten, die in dem Smartphone installiert sind, gesperrt bzw. geändert werden.