Der Lightning-Anschluss ist eine Schnittstelle aus dem Hause Apple, der ausschließlich von der hauseigenen Hardware genutzt wird. Vorgestellt wurde dieser Anschluss im September des Jahres 2012 und ersetzt seitdem den vorangegangenen 30-poligen Anschluss. Der Lightning-Anschluss wird neben dem Aufladen des Smartphones und anderer Geräte auch zur Datenübertragung verwendet und kann mit Hilfe verschiedener Adapter zudem unter anderem auch mit einem USB-Kabel verbunden werden.

Was steckt hinter dem Lightning-Anschluss?

Lightning-Anschluss Lexikon

Die herausstechenden Merkmale des Lightning-Anschlusses sind zum einen der sehr kleine und flache Aufbau. Eine weitere Besonderheit, die auffällt und ihn von anderen Schnittstellen unterscheidet, ist, dass es kein „oben“ und „unten“ gibt: Die Ausrichtung des Steckers spielt somit keine Rolle, wenn man ihn einsteckt, anders als zum Beispiel bei einem USB-Anschluss. Dabei kann der Anschluss als Verbindung zu einer Aufladestation, zu einem Computer oder zu anderem Zubehör von iOS genutzt werden. Die Buchse des Lightning-Anschlusses besitzt acht federnde Kontakte, die unterschiedliche Funktionen besitzen. Ein Problem kann sich hierbei in Verbindung mit älterem Zubehör von Apple ergeben, da dieses auf der 30-poligen Schnittstelle beruht und nur in Verbindung mit einem speziellen Adapter genutzt werden kann. Dieser muss extra bei Apple gekauft werden. Auch ein zusätzlicher Adapter, um einen USB-Anschluss zu erhalten, muss gesondert erworben werden.

Welche Geräte nutzen den Lightning-Anschluss?

Als der Lightning-Anschluss 2012 vorgestellt wurde, wurden in derselben Präsentation auch das iPhone 5 und der iPod nano, in der damals siebten Generation vorgestellt. Seitdem ist diese Schnittstelle zum neuen Standard für alle weiteren Apple Geräte geworden. Das iPad zum Beispiel nutzt bereits ab der vierten Generation den Lightning-Anschluss, während der iPod touch ihn ab der fünften Generation besitzt. Bei dem iPad mini und dem iPad Air greifen alle Modelle auf den Lightning-Anschluss zurück. Neben dem üblichen Zubehör, wie Kabel und Kopfhörer, sind auch Keyboards, Trackpads, Apple Pencils und das magnetische Ladedock von der Apple Watch über den Lightning-Anschluss nutzbar. Zusätzlich zu dem originalen Zubehör von Apple gibt es auch andere Hersteller, denen es erlaubt wurde, Zubehör und Smartphones für diese Schnittstelle herzustellen. Dabei werden die von Apple anerkannten Geräte mit einem „Made for iPod, iPhone & iPad“ Symbol gekennzeichnet.