Die Face ID stellt ein besonders sicheres System dar, das Smartphone zu entsperren. Hierzu hält der Besitzer sein Gesicht vor die Frontkamera seines Smartphones und durch eine blitzschnelle Erkennung des Gesichtes wird das Handy entsperrt. Erfunden wurde dieses System von Apple, jedoch ziehen andere Hersteller, die mit dem Betriebssystem Android arbeiten, nach und entwickeln ähnliche Systeme, die eine Entsperrung per Gesichtserkennung ermöglichen.

FaceTime ist eine von Apple Inc. entwickelte Social App, mit der zwei Personen in Echtzeit über einen Videoanruf kommunizieren können. Es verwendet die auf den Benutzer gerichtete Digitalkamera, um die Gesprächspartner zu zeigen. FaceTime Audio (eine weitere Version der App) ermöglicht es, mit einer Person über die FaceTime-Plattform Telefongespräche zu führen, jedoch ohne visuelle Darstellung. Apple hat den Namen FaceTime von FaceTime Communications gekauft, das seinen Namen in Actiance Inc. geändert hat.

Smartphones besitzen vielfältige Features, die die Funktionalität des Geräts in unterschiedlichem Maß über die reine Telefonfunktion erweitern und ein Telefon smart machen. Je nach Bedarf erweitert eine leistungsstarke Kamera, Dolby-Sound Lautsprecher oder ein Dual-SIM Steckplatz mit alternativem microSD-Slot das Spektrum an Features eines Smartphones.

Filesharing ist ein englischer Begriff, der so viel bedeutet wie „Dateien teilen“, „Dateien freigeben“ oder „gemeinsamer Dateizugriff“. Das Filesharing ist eine nützliche Funktion auf technischen Geräten, durch die Nutzer mithilfe verschiedener Programme anhand eines Knopfdrucks Daten zwischen zwei oder mehr Geräten tauschen können. Hierzu zählen Daten wie Musik, Filme, Fotos und weitere Datentypen, welche innerhalb kürzester Zeit und ohne Umstände von einem Gerät auf das andere transportiert werden.

Dabei handelt es sich um einen Sensor, der vorne oder hinten am Smartphone angebracht ist. Oft ist dieser auch im Homebutton des Handys integriert. Durch das Scannen des Fingerabdrucks wird das Handy entsperrt. Dafür scannt der Sensor im ersten Schritt den aufgelegten Finger des Handynutzers und erstellt ein digitales Abbild. Dabei wird nicht nur die Papillarleiste auf der Oberfläche des Fingers erfasst, sondern es werden auch tiefere Hautschichten gemessen. So kann die Identität des Nutzers ermittelt werden. Die gespeicherte Kopie wird zukünftig mit den jeweiligen, aufgelegten Fingerabdrücken verglichen. Bei Übereinstimmung wird das Handy entsperrt. Der Fingerabdrucksensor stellt somit eine schnellere Alternative zu dem herkömmlichen Entsperren mittels Zahlen- oder Mustercode dar. Zudem ist es vereinzelt möglich, mit dem Fingerabdrucksensor Bezahlvorgänge oder App-Käufe zu bewilligen.

Mozilla Firefox, ursprünglich als Phoenix bekannt, ist ein kostenloser Webbrowser, der im Jahr 2002 auf den Markt gebracht wurde. Mittlerweile gibt es zahlreiche Versionen des Webprogramms, welche mit der Zeit immer mehr Funktionen sowie Eigenschaften mitbrachten. Firefox zählt neben dem Internet Explorer und Google Chrome zu den meistgenutzten Internetbrowsern weltweit. Seinen Namen verdankt die Internetanwendung einem roten Feuerfuchs, welcher sich auch im Logo wiederfindet und das künstlerische Abbild eines in unseren Breiten lebenden Rotfuchses ist.  

Die Firewall ist ein Muss für jeden Smartphone-Nutzer. Fast jede App stellt bei der Nutzung eine Internetverbindung her und überträgt Daten des Smartphones im Hintergrund. Hierbei werden häufig ungewollte Nutzerdaten weitergegeben, ohne, dass der Besitzer des Smartphones dies bemerkt.

Ein Flaggschiff ist grundsätzlich das Vorzeigeprodukt eines jeden Herstellers auf dem Markt und wird in der Regel im Jahrestakt von einem neuen Modell abgelöst. Ausgestattet mit neuester Hardware und innovativen Funktionen soll es Kunden auf die Marke aufmerksam machen, vom Kauf überzeugen und langfristig binden. Darüber hinaus stellen Flaggschiff-Geräte meist auch ein Luxusprodukt beziehungsweise Statussymbol dar, das neben seiner Technik auch mit exklusivem Design, hochwertigen Materialien sowie umfangreichen Werbekampagnen Käufer gewinnen soll. Die beiden wohl bekanntesten Produktlinien dieser Art stellen Samsungs S-Reihe sowie Apples iPhones dar, die das Geschäft mit derart hochpreisigen Geräten über die Jahre etabliert haben.

Im allgemeinen Sinne stellt eine Flatrate ein Angebot dar, bei dem eine gewisse Leistung zu einem festen Preis in unbegrenztem Maß zur Verfügung gestellt wird. Besonders verbreitet hat sich dieses Konzept in der Internet- und Telefonbranche. Zuerst nur für Festnetzanschlüsse, später auch für mobile Geräte angeboten, sind Flatrate-Tarife für viele Kunden die erste Wahl. Dabei lässt sich zwischen unzähligen Anbietern, Pakten und Tarifarten wählen, was die Auswahl der richtigen Flatrate besonders schwierig gestaltet. Gerade im Kleingedruckten der Tarife verstecken sich häufig Kostenfallen, die bei unachtsamer Nutzung schnell hohe Gebühren mit sich ziehen können.

Immer flacher sollen heutige Smartphones sein, aber zugleich eine ganze Menge leisten und aushalten können. Damit die kleinen Computer in unsere Hosentasche passen und trotzdem den ganzen Tag über volle Leistung zeigen, sind im Inneren der smarten Meisterwerke besonders dünne und zudem leistungsstarke Kabel verarbeitet – Flexkabel, die auch Folienkabel genannt werden.

Flipcases schirmen dein Handy zuverlässig von Alltagsbelastungen aller Art ab. Beim Telefonieren bleibt das Telefon in der Hülle. Meist aus echtem Leder gefertigt, sind die praktischen Taschen in einer facettenreichen Vielfalt an Farben und Designs erhältlich und lassen sich häufig auch individualisiert gestalten. Das Smartphone selbst wird von einer harten Kunststoffschale gehalten, die in das Case eingearbeitet ist. Ein Klappdeckel schützt das empfindliche Display vor möglichen Kratzern und Verschmutzungen. Ausgestattet mit einem Magnetverschluss lässt sich das Flipcase im Handumdrehen öffnen und schließen und ist somit bestens für Vieltelefonierer geeignet. Aussparungen für die Kamera und alle Anschlüsse stellen eine uneingeschränkte Nutzung sicher.

Der Flugmodus (auch Flugzeugmodus oder Offline-Modus genannt) ist eine Funktion des Smartphones, Notebooks oder Tablets. Durch die Aktivierung des Flugmodus kann eine Datenverbindung nicht mehr hergestellt werden, während das technische Gerät weiterhin im Offline-Modus bedient werden kann.

Neben der Hauptkamera stellt die Frontkamera eine zusätzliche Möglichkeit dar, Fotos und Videos zu machen. Meistens kann man mit einem einzigen Klick zügig zwischen beiden Kameras wechseln. Die Frontkamera befindet sich, wie der Name schon verrät, auf der Vorderseite des Smartphones – oberhalb des Screens und dort entweder mittig oder etwas zur Seite versetzt.

Bei Smartphones wird die Leistung unter anderem auch anhand der Qualität der Wiedergabe und der Aufnahme von Bildern und Videos gemessen. Ein relevanter Faktor ist dabei, ob es sich um ein Full HD Display handelt oder nicht.