Du arbeitest mit mehreren Partnern an einem gemeinsamen Projekt? Du gestaltest zusammen mit deinen Freunden eine Fotoreihe? Oder du möchtest von verschiedenen Endgeräten aus jederzeit auf deine Daten zugreifen können? Für all diese Fälle bietet der Online-Datenspeicher Dropbox eine simple, komfortable und darüber hinaus einfach zu bedienende Lösung. Das Grundprinzip hinter dem Speicherdienst ist schnell erklärt. Meldest du dich auf der Seite des Unternehmens an und lädst deine Daten auf der Plattform hoch, kannst du von nun an von jedem beliebigen mit dem Internet verbundenen Gerät aus auf die synchronisierten Dateien zugreifen. Soweit gleicht die Funktionsweise anderen Speicherdiensten, die derzeit auf dem Markt sind. Doch der besondere Mehrwert kommt erst noch: Lädst du deine Freunde oder Geschäftspartner per automatisch generierter Mail ein, ebenfalls auf deine Dropbox zuzugreifen, können diese fortan deine Daten jederzeit einsehen, herunterladen und eigene Inhalte hochladen.

Der Online-Speicher im Einsatz – diese Möglichkeiten stehen dir offen

Dropbox Lexikon

Der Nutzen dieser Speichermethode zeigt sich in vielen Bereichen. Zunächst einmal kannst du von jedem Gerät und jedem Ort aus auf deine Daten zugreifen. Egal ob im Urlaub am Strand oder im Meeting, bei dem du nur dein Smartphone dabei hast – mit der Cloud hast du ständig Zugriff auf die Dokumente, Fotos, Videos oder sonstige Dateien. Das ganze Potenzial der Dropbox kommt allerdings vor allem dann zum Tragen, wenn du dich gemeinsam mit anderen um ein Projekt kümmerst. Statt langsame Mails mit mühsam hochgeladenen Dateien deiner Fortschritte zu versenden, kannst du mit der Cloud alle Dokumente binnen weniger Sekunden mit einem Klick hochladen und machst sie damit für deine Freunde sofort zugänglich. Während du in der Bahn sitzt und dein Freund in der Uni auf seine nächste Vorlesung wartet, könnt ihr beispielsweise gemeinsam an eurem Werk feilen. Die Zusammenarbeit bleibt dabei übrigens nicht nur auf zwei Teilnehmer beschränkt: Ganz nach Wunsch kannst du beliebig viele Teilnehmer einladen und sie so an deinen Dokumenten teilhaben lassen. Sind die Eingeladenen nicht selbst beim Online-Datenspeicher aktiv, können sie trotzdem mitlesen.

Datenschutz und Sicherheit

Und wie steht es nun um den viel diskutierten Datenschutz? Alle auf der Plattform hinterlegten Daten können grundsätzlich vom Unternehmen selbst eingesehen werden, sind vor dem Zugriff durch Dritte allerdings mit entsprechenden Verschlüsselungen geschützt. Bei der Anmeldung musst du dich zudem zweifach authentifizieren, das heißt deine Identität bestätigen. So soll verhindert werden, dass Fremde deine Daten klauen.