Die Cloud bezeichnet einen online verfügbaren Speicherort, der es erlaubt, Daten sicher abzuspeichern und infolge mit den verschiedensten Endgeräten ortsungebunden darauf zuzugreifen. Die Möglichkeit, Daten auf einem nicht lokalen Speicher abzulegen, bietet neben der Datensicherung viele weitere Vorteile, von der Synchronisierung bis zum Verfügbarmachen.

Cloud Lexikon

Die Cloud und wie sie funktioniert

Cloud ist ein Teil des Cloud Computing, zu diesem zählt neben der Bereitstellung von Speicherplatz auch das Verfügbarmachen von Rechenleistung oder servergestützter Software über das Internet. Die Daten werden auf vielen Servern gespeichert, sodass sie nicht nur einmalig an einem Ort gespeichert sind. Der Vorteil dabei ist, dass im Falle eines Serverausfalls die Daten nicht verloren sind, da sich Duplikate auf den weiteren Servern befinden. Zudem kommt hinzu, dass auf die Daten, die sich auf dem Rechnernetz befinden, vom lokalen Rechner aus zugegriffen werden kann, ohne dass dessen IT-Strukturen auf diesem installiert sein müssen. Die Nutzung und der Datenaustausch erfolgen durch Protokolle wie zum Beispiel einen Webbrowser, Programme oder Apps, dabei können die Endgeräte sowohl Computer als auch Tablets oder Smartphones sein.

Wieso die Cloud so beliebt ist

Nicht nur Unternehmen nutzen die Cloud, um Daten zu sichern, auch Privatpersonen verwenden vermehrt Cloudspeicher. Die Vorteile, die sich dabei bieten, sind vielseitig. So können Fotos, die mit einem Smartphone aufgenommen wurden in der Cloud abgespeichert werden, aber auch Kontakte, Termine und Benutzereinstellungen können dort hinterlegt werden. Neben dem Abspeichern von Daten in einer Cloud können vom User aber auch Daten von einer solchen bezogen werden, dies ist zum Beispiel bei diversen Musikanbietern der Fall. Der Nutzer kann mithilfe der Websites oder den Programmen der Anbieter auf deren Musikdaten zugreifen und von überall aus in den Musikgenuss kommen. Die Theorie dahinter ist das Freigeben der Daten und diese Möglichkeit haben Privatpersonen, die eine Cloud nutzen, ebenfalls. Hochgeladene Medien können freigegeben werden und durch einen Link an ausgewählte Personen gesendet werden, somit ist das Verbreiten von Informationen sehr schnell möglich. Einige Cloudanbieter ermöglichen es, dass mehrere Nutzer gemeinsam an einem Dokument arbeiten, ohne dass dieses auf einem lokalen Rechner abgelegt sein muss. Das selbige ist mit Backups möglich, diese können auf einer Cloud gespeichert sein und damit ist es dann ohne viel Aufwand möglich, das Backup und die vorhandenen Daten auf ein neues Smartphone zu überspielen.