Augmented Reality bedeutet übersetzt „Erweiterte Realität“ und ist ein neuer Trend der digitalen Industrie. In 2017 wurde die Gaming App Pokèmon Go veröffentlicht, welche ein großer Erfolg war und den Eintritt in die Augmented Reality für viele Nutzer ebnete.

Die Technologie hinter Augmented Reality

Augmented Reality befindet sich noch in seinen Kinderschuhen, verspricht seinen Nutzern aber bereits jetzt ein besonders Erlebnis, was sich sehen lassen kann. Die Theorie hinter diesen digitalen Anwendungen ist die Verschmelzung von Realität und Virtualität. In den offiziellen App Stores können schon viele Augmented Reality Apps gefunden werden. Nach der Installation wird beim ersten Benutzen des Programms nach der Zugriffserlaubnis für die Smartphone-Kamera gefragt. Dieser Zugriff ist notwendig, denn ohne ihn ist es nicht möglich, die Augmented Reality zu erschaffen. Viele stellen sich die Theorie dieser Programme kompliziert vor, jedoch kann die Funktionalität simpel und verständlich veranschaulicht werden. Wenn eine Augmented Reality App gestartet wird, nimmt diese die Umgebung des Nutzers mit der Kamera auf. Das Programm verarbeitet diese und blendet virtuelle Elemente in die angezeigte Umgebung live ein. Der Nutzer kann die digitalen Elemente nun in der zeitgleichen Aufnahme auf seinem Display sehen. Die virtuellen Elemente sind in der Regel dynamisch und bewegen sich zusammen mit der Kamera fort.

Anwendungsgebiete von Augmented Reality

Besonders im Gaming Bereich erlaubt diese Technologie ein atemberaubendes Spielerlebnis. Die Anwendungsbereiche sind grenzenlos, klare Trends zeigen sich bereits jetzt in den App Stores ab. Neben Gaming profitiert auch der Tourismus von dieser Technologie. Augmented Reality Reiseführer sind in der Lage, wissenswerte Informationen auf dem Display des Smartphones neben dem Objekt anzuzeigen, wenn der Reisende z.B. den Eiffelturm einfängt. Astronomische Apps können Sternbilder erklären, wenn der Nutzer die App startet und die Kamera auf den Sternenhimmel richtet. Die Augmented Reality kann auch das Einkaufen erleichtern. Nutzer können sich beispielsweise vor einen Spiegel stellen und die App zeigt Kleidungsstücke an, die auf diese Weise virtuell anprobiert werden können. Manche Apps sind auf Styling spezialisiert und ermöglichen das Ausprobieren von Frisuren und Make-up, wenn der Nutzer sich selber aufnimmt. Trends zeigen, dass Augmented Reality sich in der nahen Zukunft noch weiter verbessern und in weitere Anwendungsbereiche fortschreiten wird.