Apple Pay ist ein 2014 auf dem iPhone 6 eingeführtes Zahlungssystem des amerikanischen Unternehmens Apple. Dieser Dienst ermöglicht neben vereinfachten Überweisungen auch das Tätigen von Zahlungen in bestimmten Apps und Geschäften. Nachdem das System in den USA gestartet ist, wurde der Dienst im Laufe der Jahre auch in mehreren anderen Ländern veröffentlicht.

Wie funktioniert Apple Pay und was macht es so praktisch?

Apple Pay arbeitet mit „Near Field Communication“ und über die betriebseigene App Wallet. Die Kreditkarteninformationen werden dazu in der Wallet eingetragen. Aus Sicherheitsmaßnahmen werden diese dort zusammen mit Geräteinformationen, den letzten Ziffern der Mobilfunknummer und dem ungefähren Bankstandort gespeichert. Im Gegensatz zu den üblichen Verfahren zum bargeldlosen Zahlen verwendet Apple zusätzlich sogenannte Software-Tokens. Diese verschlüsselten Ausweise sichern die Legitimität der Transaktion zwischen der Bank, Apple Pay und dem Verkäufer. So erhält Apple keinen Zugang zu den Transaktionsdaten. Außerdem erhält der Verkäufer keinerlei Information über den Namen oder Kreditkarteninformationen des Käufers. Apple Pay generiert für jede Transaktion einen eigenen spezifisch verschlüsselten Token. Apple Pay wurde dazu designt, eine einfache Alternative zum Senden und Empfangen von Geld darzustellen. Dies funktioniert mit denselben mobilen Applegeräten, die bereits im Umlauf sind, sodass keine zusätzlichen Geräte benötigt werden. Auch eine spezielle App zum Bezahlen ist nicht notwendig. Sichere Einkäufe können in Geschäften, Apps und im Internet getätigt werden. Außerdem können direkt über den Messenger Überweisungen unter Freunden und Familie getätigt werden. Aufgrund der großen Verbreitung der Apple Geräte, den starken Sicherheitsfunktionen und der Abstimmung mit Großbanken besitzt Apple Pay mehrere Vorteile gegenüber der Konkurrenz.

Welche Geräte sind Apple Pay kompatibel?

Da es ein hauseigener Dienst von Apple ist, ist er nur auf den mobilen Apple Geräten verfügbar. Dazu gehört neben den iPhone-Modellen ab dem iPhone 6 auch die Apple Watch. Der Dienst lässt sich ebenfalls auf älteren Modellen des iPhone nutzen, wenn diese mit einer Apple Watch verbunden werden. Zusätzlich kann Apple Pay auch auf einigen iPad- und Mac-Modellen genutzt werden. Dazu gehören das iPad mini 2 bis 4, das iPad 5 und das iPad Pro. Auch auf einem MacBook Pro mit Touchbar kann der Dienst verwendet werden. Auf anderen Macs ist die Nutzung nur in Verbindung mit einem iPhone oder einer Apple Watch möglich.