Android One ist eine Reihe von Smartphones, auf denen das unveränderte Android-Betriebssystem ausgeführt wird. Hierbei handelt es sich um einen technischen Standard für Hardware und Software, der von Google entwickelt wurde und durch regelmäßige Updates und Google Play Protect für eine konsistente Benutzererfahrung und verbesserte Sicherheit sorgen soll.

Was ist Android One?

Android One ist ein von Google gesteuertes Programm, mit dem Hersteller Telefone mit einer reinen Android-Version veröffentlichen können. Dies beinhaltet keine Anpassungen der Benutzeroberfläche, einige extra vorinstallierte Apps und zwei Jahre lang garantierte Betriebssystem-Updates. Das Programm ist eine Partnerschaft zwischen Google und Handy-Herstellern. Telefone, die bereits Android verwenden, sind nicht automatisch Android One-Telefone. Android One wurde 2014 eingeführt und konzentrierte sich auf Einstiegsgeräte für aufstrebende Märkte, entwickelte sich jedoch später zu Googles wichtigstem Mobilprogramm. Das Programm wurde eingeführt, um Schwellenländern einen erschwinglichen Zugang zu Android-Geräten zu ermöglichen – und damit auch zum Internet. Aber statt nur Low-End-Smartphones mit einer Barebone-Version von Android zu veröffentlichen, haben Gerätehersteller damit begonnen, Geräte der Mittelklasse anzusteuern. Diese haben respektable Spezifikationen und werden von Googles Android One-Programm auf der ganzen Welt einschließlich der USA unterstützt. Damit ein Hersteller dem Programm beitreten kann, muss er einigen wichtigen Bedingungen zustimmen:

• Auf allen Telefonen muss das Android One-Logo auf der Rückseite aufgedruckt sein.

• Der Hersteller muss zustimmen, regelmäßige Betriebssystem- und Sicherheitsupdates bereitzustellen.

• Die Anzahl (und der Typ von) Apps, die vorinstalliert werden können, wird streng kontrolliert.

Was bietet Android One?

Google Apps

Google-Software wie Google Duo, YouTube und Google Maps – die vollständige Suite von Google-Diensten. Android One-Telefone verfügen außerdem über das integrierte Google Play Protect, mit dem sichergestellt wird, dass Apps sicher sind und sich ordnungsgemäß verhalten.

Google Assistent

Android One-Telefone sind für Google Assistant optimiert. Nutzer können den Google-Helper nutzen, um eine Fahrt zu planen, einem Freund zu texten und alles zu tun, was mit Assistant auf anderen Geräten möglich ist.

Google-Unterstützung

Mit Android One erhält das Gerät bis zu zwei Jahre lang Upgrades auf die neueste Version von Android. Mit einem Android One-Gerät ändern die Hersteller die Software überhaupt nicht, sodass Google Upgrades problemlos durchführen kann. Zusätzlich gibt es monatlich drei Jahre lang Android-Sicherheitsupdates.

Hersteller-Hardware-Unterstützung

Android One bietet auch Unterstützung für Hardware-Elemente eines Hersteller-Geräts. Android-Geräte sind so vielfältig in der Form – das Android One-Programm ermöglicht die Zugabe von einigen Hardware-Funktionen mit einer entsprechenden Software, um sie zu steuern.