Browser

Webbrowser, im Volksmund auch Browser genannt, sind Programme oder Anwendungen zur Abbildung von Webseiten beziehungsweise Webseiteinhalten im World Wide Web.

Browser können unter anderem HTML-Seiten sowie verschiedene Dokumente und Bilder optisch darstellen. Webbrowser sind somit eine Art Benutzeroberfläche für Webanwendungen. Dabei hatte der ursprüngliche Begriff aus der englischen Sprache gar nichts mit dem Internet zu tun, sondern bezeichnete lediglich die Nutzung von Navigationselementen wie „Vor“ oder „Zurück“. Neben den internetbasierten Browsern gibt es ebenso textbasierte und Offline-Browser.

Typische Webbrowser sind:
• Internet Explorer
• Mozilla Firefox
• Opera
• Safari
• Google Chrome
• Microsoft Edge
• Vivaldi

Übrigens kann sich die Darstellung einer Webseite auf eurem Computer zu der auf eurem Smartphone stark unterscheiden. Dies liegt daran, dass die Größe und Auflösung der Displays von Laptops, PCs, Tablets, Smartphones etc. variieren. Die Darstellung aber auch die Bedienung einer Webseite hängen aus diesem Grund vom genutzten Endgerät ab.
Seiten, die mit einem reaktionsfähigen Design (responsive Design) ausgestattet sind, berücksichtigen dabei die unterschiedlichen Anforderungen der Endgeräte. Das heißt, dass dieses Design die Darstellung einer Webseite so anpasst, dass sie auf jedem Endgerät so  übersichtlich und benutzerfreundlich wie möglich ist. Neben der Größe des genutzten Geräts spielen dabei auch verfügbare Eingabemethoden (Touchscreen, Maus und Tastatur) oder die Bandbreite der Internetverbindung eine wesentliche Rolle. Anders als bei einer mobilen Webseite, bei der neben der Desktop-Version ein unabhängiges Template für mobile Geräte existiert, gibt es beim responsive Design nur eine einzige Version der Webseite. Diese passt sich dann selbstständig entsprechend des genutzten Geräts an.